loading

  • DE Ratzeburg
  • 04/2005
  • Ergebnis
  • (ID 3-1812)

Marktplatz

begrenzt offen mit vorgeschaltetem, kombiniertem Auswahl-/Losverfahren
  • 1. Preis

    maximieren

    • Marktplatz Landschaftsarchitekten
      TGP Landschaftsarchitekten Trüper, Gondesen und Partner mbB, Lübeck (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Marktplatz Bauingenieure
      pbh Planungsbüro Hahm GmbH, Osnabrück (DE), Münster (DE), Lübeck (DE)

      Beitrag ansehen



    • Marktplatz Architekten
      ppp architekten + stadtplaner, Lübeck (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Platz Architekten
      Architekturbüro Bielke und Struve PartGmbB, Eutin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Platz Landschaftsarchitekten
      Andreas Völker, Lübeck (DE)

      Beitrag ansehen



    • Platz Bauingenieure
      BPR Dipl.Ing. Bernd F. Künne & Partner mbB, Hannover (DE), Bremen (DE), Esslingen (DE), Wolfsburg (DE), Osnabrück (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Lageplan M 1:250 Architekten
      czerner göttsch architekten architektur + stadtplanung, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan M 1:250 Landschaftsarchitekten
      WES LandschaftsArchitektur Schatz Betz Kaschke Wehberg-Krafft Rödding, Hamburg (DE), Oyten (DE), Berlin (DE), Düsseldorf (DE), Shanghai (CN) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan M 1:250 Verkehrsplaner
      SCHMECK · JUNKER, Hamburg (DE)

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

    • Lageplan Stadtplaner
      plan hoch b, büro für städtebau, Hamburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      Vera vom Kothen Landschaftsarchitektur, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Verkehrsplaner
      Kurzeck Verkehrsplanung, Buchholz (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Rundgang

    maximieren

    • Architekten
      APB. Architekten BDA, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Rundgang

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      Blue Architects, Zürich (CH)

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      bbz landschaftsarchitekten, Berlin (DE), Freiburg (DE), Bern (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Verkehrsplaner
      Stadt Raum Verkehr Birchler und Wicki, Zürich (CH)

      Beitrag ansehen



  • 2. Rundgang 2. Rang

    maximieren

    • Architekten
      Bernd Müller Architekt, Hannover (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Planungsbüro Laukhuf, Hannover (DE), Berlin (DE), Heilbronn (DE), Dortmund (DE), Magdeburg (DE)

      Beitrag ansehen



  • 1. Rundgang

    maximieren

  • 1. Rundgang

    maximieren

    • Architekten
      Architekten Contor, Itzehoe (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschafts- / Umweltplaner
      BHF Bendfeldt Herrmann Franke LandschaftsArchitekten GmbH, Kiel (DE), Schwerin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Bauingenieure
      IPP Ingenieurgesellschaft Possel u. Partner GmbH, Kiel (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 1. Rundgang

    maximieren

    • Ansicht Ost Architekten
      Büro Düsterhöft - Architektur und Stadtplanung, Hamburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • Ansicht Ost Landschaftsarchitekten
      Dirk Schekatz, Hamburg (DE)

      Beitrag ansehen



  • 1. Rundgang

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      ARCHITEKTUR + STADTPLANUNG, Hamburg (DE), Schwerin (DE), Oldenburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      Wagner Landschaftsarchitektur, Kiel (DE), Rostock (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Verkehrsplaner
      Matthias Dähn, Norderstedt (DE)

      Beitrag ansehen



  • 1. Rundgang 3. Rang

    maximieren

    • Architekten
      KLAR Kontor for landskab og arkitektur, Kopenhagen (DK)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      GHB Landskabsarkitekter, Valby (DK)

      Beitrag ansehen



    • Bauingenieure
      Ramboll Denmark, Virum (DK)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 04/2005 Entscheidung
    Verfahren begrenzt offen mit vorgeschaltetem, kombiniertem Auswahl-/Losverfahren
    Berufsgruppen Landschaftsarchitekten, Stadtplaner, sonstige Fachplaner
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Zulassungsbereich EWR
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 30.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Kreisstadt Ratzeburg, Ratzeburg (DE)
    Betreuer LEG Entwicklung GmbH, Kronshagen (DE)
    Preisrichter (Fach-) Preisrichter:
    Dipl.- Ing Claus-Eggert Bock, Rendsburg
    Dr. Hüttmann, Oststeinbek
    Dipl.-Ing. Klaus Laumans, Ratzeburg
    Dipl.-Ing. Wolfram Munder, Hamburg/ Pinneberg
    Dipl.-Ing. Bärbel Pook, Kiel
    Aufgabe
    Das Wettbewerbsgebiet liegt im Zentrum der Kreisstadt Ratzeburg. Wesentliche Teile der Stadtinsel bilden dabei das weitere Wettbewerbsgebiet. Das engere Wettbewerbsgebiet ist der Marktplatz mit seinem unmittelbar angrenzenden Umfeld. In den nächsten Jahren wird die Umgestaltung des Marktplatzes eine der letzten Maßnahmen im Rahmen der bereits 30 Jahre andauernden Altstadtsanierung sein. Der Marktplatz soll nach Vorstellung der politischen Gremien und weiten Teilen der Bürger wieder ins Zentrum der Stadt gerückt werden und seine Funktion als Treff- sowie Dreh- und Angelpunkt der Innenstadt zurückerhalten. Aufgabe des Wettbewerbs ist es, eine nachhaltige und robuste Lösung zu finden, die in Teil-abschnitten bereits schon kurzfristig umgesetzt werden kann.
    Downloads 01812_prot.pdf
    Projektadresse DE-Ratzeburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Ausloberin:
      Kreisstadt Ratzeburg - Der Bürgermeister-, Amt für Bau, Ordnung und Umwelt, Rathaus Unter den Linden 1, 23909 Ratzeburg

      Koordination des Verfahrens:
      LEG Schleswig-Holstein Entwicklung GmbH, Fabrikstraße 7, 24103 Kiel
      Ansprechpartner:
      Herr Thomas Struckmeier Tel.: 0431 – 97 96 – 429, Fax: 0431 – 97 96 – 499,
      e-Mail: MjE2ZFhfXVFjHmNkYmVTW11VWVViMFxVVx1jWB5UVQ==

      Wettbewerbsaufgabe:
      Das Wettbewerbsgebiet liegt im Zentrum der Kreisstadt Ratzeburg. Wesentliche Teile der Stadtinsel bilden dabei das weitere Wettbewerbsgebiet. Das engere Wettbewerbsgebiet ist der Marktplatz mit seinem unmittelbar angrenzenden Umfeld. In den nächsten Jahren wird die Umgestaltung des Marktplatzes eine der letzten Maßnahmen im Rahmen der bereits 30 Jahre andauernden Altstadtsanierung sein. Der Marktplatz soll nach Vorstellung der politischen Gremien und weiten Teilen der Bürger wieder ins Zentrum der Stadt gerückt werden und seine Funktion als Treff- sowie Dreh- und Angelpunkt der Innenstadt zurückerhalten. Aufgabe des Wettbewerbs ist es, eine nachhaltige und robuste Lösung zu finden, die in Teilabschnitten bereits schon kurzfristig umgesetzt werden kann.

      Wettbewerbsart und Anzahl der Teilnehmer:
      Der Wettbewerb wird begrenzt offen mit vorgeschaltetem, kombiniertem Auswahl-/
      Losverfahren ausgelobt. Zulassungsbereich sind die Mitgliedsstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR). Die Wettbewerbssprache ist deutsch. Der Wettbewerb wird nach der GRW (1995) durchgeführt.

      Zur Teilnahme zugelassen sind in den EWR-Mitgliedsstaaten ansässige Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates am Tag der Bekanntmachung zur Führung der Berufsbezeichnung freischaffende Stadtplaner/in berechtigt sind. Vorgeschrieben ist die Bildung von Arbeitsgemeinschaften mit freischaffenden Landschaftsarchitekten/ Landschaftsarchitektinnen und freischaffenden Verkehrsplaner/innen (Beratende Ingenieure). Hinsichtlich aller Teilnehmer, also auch der gesetzten, ist zu gewährleisten, dass als Projektverantwortlicher ein freischaffender Stadtplaner genannt wird. Die Bezeichnung der teilnehmenden Arbeitsgemeinschaften hat daher zu lauten: Arbeitsgemeinschaft freischaffender Stadtplaner „X“, freischaffender Landschaftsarchitekt „Y“, freischaffender Verkehrsplaner (Beratender Ingenieur) „Z“.

      Hinweis 1: Verkehrsplaner können in mehreren Arbeitsgemeinschaften teilnehmen.

      Hinweis 2: Da es in den Bundesländern Bayern und Niedersachsen keine Stadtplanerliste gibt, können sich in diesen Bundesländern auch in die Architektenkammer eingetragene Interessenten bewerben, die ihre stadtplanerische Kompetenz durch Referenzprojekte im Städtebau nachweisen können. Siehe Bewerbungsmatrix Referenzprojekte.

      Ist in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung nicht gesetzlich geregelt, so erfüllt die fachlichen Voraussetzungen als Architekt/in oder Stadtplaner/in, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder einen entsprechenden Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 85/384/EWG (EG-Architektenrichtlinie) bzw. der Richtlinie 89/48/EWG (Diplomanerkennungsrichtlinie) gewährleistet ist. Teilnahmeberechtigt sind ferner Arbeitsgemeinschaften natürlicher Personen sowie juristische Personen, deren satzungsgemäßer ausschließlicher Geschäftszweck der Wettbewerbsaufgabe entsprechende Planungsleistungen bilden sowie Arbeitsgemeinschaften solcher juristischer Personen. Bei Arbeitsgemeinschaften muss mindestens ein Mitglied pro Arbeitsgemeinschaftspartner teilnahmeberechtigt sein. Juristische Personen haben einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen, der für die Wettbewerbsleistungen verantwortlich ist. Der bevollmächtigte Vertreter sowie der (die) Verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die Anforderungen erfüllen, die an natürliche Personen als Teilnehmer gestellt werden. Fachberater unterliegen nicht den Teilnahmebedingungen.

      Die Gesamtzahl wird auf 13 Teilnehmer/innen beschränkt. Folgende 4 Büros wurden bereits von der Ausloberin ausgewählt:

      1.  A+S Herr Baum, Hamburg Dr. Jörn Wagner, Kiel Gosch-Schreyer-Partner, Bad Oldesloe
      2.  Petersen, Pörksen und Partner, Lübeck Trüper, Gondesen und Partner, Lübeck Planungsbüro Hahm, Osnabrück
      3.  R. Düsterhöft in AG mit Johannsen und Partner, Hamburg D. Schekatz, Hamburg ARGUS – R. Sachau, Hamburg
      4.  Architekten-Contor, Itzehoe Bendfeld, Schröder und Franke, Kiel Ing. Gesellschaft Possel und Partner, Kiel
      ( jeweils Stadtplaner Landschaftsarchitekt Verkehrsplaner)

      Die anderen 9 Teilnehmer/innen werden nach Prüfung der fachlichen Eignung in einem vorgeschalteten Bewerbungs- bzw. Losverfahren bestimmt. Es werden zwei Gruppen gebildet:

      1. mindestens 6 Teilnehmer/innen mit Erfahrungen in der Planung städtebaulicher  Projekte (5 ha und größer) oder erfolgreicher Wettbewerbsteilnahme (Auszeichnung  mit Preisen und Ankäufen zu städtebaulichen Aufgaben in den letzten 5 Jahren).

      2. bis zu 3 Teilnehmer/innen, die jünger als 40 Jahre sind (Stichtag: ab dem 1. Oktober 1964 geboren), sofern sie durch Planungen und/oder durch besondere Wettbewerbserfolge erwarten lassen, dass sie für die anstehende Aufgabe geeignet sind. Die Altersvoraussetzung muss von allen Teilnehmern/Teilnehmerinnen einer Arbeitsgemeinschaft nachgewiesen sein. Ihre Freiberuflichkeit muss zum Zeitpunkt der Auslobung gegeben sein.

      Bewerbung:
      Die Bewerbung zur Teilnahme am Wettbewerb ist vom 01. November bis zum 01. Dezember 2004, 12.00 Uhr unter www.competitionline.de vorzunehmen. Die Bewerbung kann nur per Internet erfolgen. Eine Beschreibung des Anmeldevorgangs wird auf der Übersichtsseite des Wettbewerbs in der Rubrik „Ausschreibungen“ veröffentlicht.
      Die Bewerbungen müssen folgende Daten beinhalten:

      1. Vollständig ausgefülltes und korrekt abgesendetes Internet-Bewerbungs-Formular mit folgenden Angaben:
      • Nennung der Teilnehmer (Büroname; Namen der Büroinhaber und -partner; Ansprechpartner; Adresse: Straße, PLZ, Ort, Land; Telefon; Fax; E-Mail; ggf. Internet-Adresse; Jahr der Bürogründung; Anzahl der Mitarbeiter).

      • Dem Nachweis der beruflichen Qualifikation gemäß „Teilnahmeberechtigung“ mit Nennung der Kammer-Nr. dem Eintragungsort und dem Eintragungsdatum. Bei Auswahl zum Wettbewerb wird eine Kopie der Eintragungsurkunde oder bei ausländischen Bewerbern ein Befähigungsnachweis schriftlich nachgefordert.

      • Dem Nachweis des Alters bei Eingruppierung in Gruppe 2. Bei Auswahl zum Wettbewerb wird ein Nachweis (z. B. Kopie der Geburtsurkunde oder des Personalausweises) schriftlich nachgefordert.

      • Referenzliste mit max. 6 vergleichbaren Projekten (jeweils mit Realisierungsjahr und Projektbeschreibung mit max. 256 Zeichen).

      • Nennung von städtebaulichen Projekten und/oder Wettbewerbserfolgen mit max. 256 Zeichen.

      2. Zwei Bilder mit der Darstellung von Referenzprojekten im Format JPG mit einer Größe von 1024x768 Pixel bei einer Auflösung von 72 dpi. Beide Bilder sind im Format JPG für PC abzuspeichern und dürfen eine Dateigröße von jeweils 250 KB nicht überschreiten. Macintosh Nutzer sollten dringend darauf achten, dass die Datenamenerweiterung „.JPG“ im Dateinamen enthalten ist, da ansonsten die Dateien nicht angenommen werden. Bilder, die mehr als 250 KB Speicherplatz benötigen, werden ebenfalls nicht akzeptiert.  Empfohlen wird die Verwendung eines PC (Windows) mit einem aktuellen Internet-Browser (min. Internet Explorer 5 oder höher) und einer möglichst schnellen Internet-Verbindung (z.B. DSL) für die korrekte Dateiübertragung. Die Bilder sind jeweils gut sichtbar mit dem Büronamen zu versehen. Eine Beschreibung zum Komprimierungsvorgang des JPG-Formats steht auf der Webseite zur Verfügung.

      Falsche Angaben führen zum Ausschluss vom Verfahren. Unvollständige Bewerbungen werden nicht zugelassen. Von Büros, Partnerschaften oder ständigen Arbeitsgemeinschaften wird nur eine Bewerbung akzeptiert – entsprechende Mehrfachbewerbungen haben den Ausschluss aller Bewerbungen zur Folge.

      Auswahl- und Losverfahren:
      Die Auswahl der Teilnehmer/innen (Zulassung zum Losverfahren) erfolgt durch folgendes Gremium:
      Herr Dipl.-Ing. Heinrich Meyer - Stadt Ratzeburg; Herr Dipl.-Ing. Karl-Ernst Schulze - LEG Kiel, Herr Dipl.-Ing Günter Teichmann, Kreis Hzgt. Lauenburg

      Sofern mehr Bewerber die genannten Kriterien (siehe Teilnahmeberechtigung) erfüllen, als Teilnehmer vorgesehen sind, erfolgt eine Losziehung unter Aufsicht einer vom Auslober unabhängigen Stelle. Die ausgelosten Bewerber/innen werden umgehend über das Ergebnis der Auslosung benachrichtigt. Nicht nominierte Teilnehmer erhalten eine Absage per E-Mail. Auf Anfrage kann das Protokoll von Auswahlverfahren und Losziehung beim Wettbewerbsbetreuer angefordert werden.


      (Fach-) Preisrichter:
      Dipl.- Ing Claus-Eggert Bock, Rendsburg; Dr. Hüttmann, Oststeinbek, Dipl.-Ing. Klaus Laumans, Ratzeburg; Dipl.-Ing. Wolfram Munder, Hamburg/ Pinneberg; Dipl.-Ing. Bärbel Pook, Kiel

      Preise (einschl. Mehrwertsteuer und Nebenkosten):
      1. Preis  15.000 EUR
      2. Preis  9.000 EUR
      3. Preis  6.000 EUR

      Termine:
      Preisgerichtssitzung: 20.04.2005

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 20.04.2005
Zuletzt aktualisiert 17.02.2015
Wettbewerbs-ID 3-1812
Seitenaufrufe 11028

AKTUELLE ERGEBNISSE