loading

  • DE-95028 Hof/Saale
  • 04/2015
  • Ergebnis
  • (ID 3-183550)

Neubau eines Studierendenwohnheims

Nichtoffener Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Haus-mit-Zukunft | Architekten + Ingenieure, Erfurt (DE), Coburg-Lautertal (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Hetterich Architekten BDA, Würzburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Modellbauer
      Hauck.Modelle Konzept + Realisation, Haßfurt (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      LTHX ARCHITEKTEN, Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      zinnober architektur, Senftenberg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Modellbauer
      Architekturmodellbau Thomas Guske, Dresden (DE)

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • Ansicht - Fassadenschnitt Architekten
      a+p Architekten, H.Dickhoff, A.Kellner, B.Krämer, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Wendler Landschaftsarchitekten bdla, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Modellbauer
      Bodak Modellbau

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      Steimle Architekten GmbH, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Jetter Landschaftsarchitekten, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Modellbauer
      Béla Berec, Esslingen (DE)

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      CACTUS Architekten Gbr, Stuttgart (DE), Koblenz (DE)

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      k.u.g. architekten kodisch.ullrich.gasmann, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      silands | Gresz + Kaiser Landschaftsarchitekten PartG mbB, Ulm (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

    • Architekten
      planbar.architektur Krämer Faber Architekten, Aachen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 11.04.2015 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 55
    Gesetzte Teilnehmer: 10
    Tatsächliche Teilnehmer: 55
    Gebäudetyp Hochschulen, Wissenschaft und Forschung / Wohnungsbau
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Zulassungsbereich GPA/ GATT
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 67.100 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Studentenwerk Oberfranken, Bayreuth (DE)
    Betreuer Scherzer-Kalau-Architekten, Erlangen (DE)
    Preisrichter Karlheinz Beer, Prof. Ingrid Burgstaller, Prof. Johann Ebe, René Rissland, Gottfried Weiß , Ute Mühlbauer
    Kammer Bayerische Architektenkammer (Reg.-Nr.: 2014/30.12)
    Aufgabe
    Nicht offener Realisierungswettbewerb für die Gebäudeplanung eines Studierendenwohnheims mit ca. 100 Wohnplätzen auf einem Grundstück des Studentenwerks Oberfranken im Bereich des Hochschulgeländes in Hof/ Saale. Das Raumprogramm umfasst u.a. Einzel- und Gruppenwohnplätze, Gemeinschaftsflächen sowie Technik- und Nebenräume.
    Gesetzte Teilnehmer 1. a+p Architekten, München
    2. ghsw Architekten, Hof
    3. plan|4 architekten, München
    4. stiefler + seiler architekten, Bayreuth
    5. djb-Architekten, Erlangen
    6. DIE HALLE architekten, Hof
    7. fickenscher architektur, Hof
    8. Heilmann Architekten, Bayreuth
    9. Horstmann, Bayreuth
    10. Gebhardt Architekten, Hof
    Projektadresse DE-95028 Hof/Saale
      Ausschreibung anzeigen

  • Auswahlkriterien

    maximieren

    Nachweis finanzielle und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit gem. § 5 (4) VOF Nachweis nicht gefordert
    Berufshaftpflicht Personenschäden Keine Mindestanforderung
    Berufshaftpflicht Sach- und Vermögensschäden Keine Mindestanforderung
    Durchschnittlicher Mindestumsatz der letzten 3 Jahre Keine Mindestanforderung
    Angaben zur Mitarbeiteranzahl Ja
    Angaben zu Arbeitsgemeinschaften ARGE möglich
    Anzahl Referenzen insgesamt Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Zeitraum für Referenzen Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Eigenschaft der Referenzen: Referenz(en) vergleichbar, Wettbewerbserfolg(e) als Referenz(en)
    Leistungsphasen der Referenzen: Information im Anzeigentext nicht enthalten
    Angaben zur techn. Ausstattung gefordert? Nein
    Angaben zur Qualitätssicherung gefordert? Nein
    Angaben zum technischen Leiter gefordert? Nein
    Vergabe von Unteraufträgen eingeschränkt? Nein
    Bewerbungsunterlagen online verfügbar? Ja
    Zusätzliche Kategorie junge/kleine Büros? junge Büros
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Wettbewerbsbekanntmachung
      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
      Studentenwerk Oberfranken, Anstalt des öffentlichen Rechts
      Universitätsstraße 30
      95447
      Bayreuth
      DEUTSCHLAND
      +49 921555900
      bau@studentenwerk-oberfranken.de
      +49 921555999

      Internet-Adresse(n):


      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: http://www.studentenwerk-oberfranken.de
      Weitere Auskünfte erteilen:
      die oben genannten Kontaktstellen

      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken:
      scherzer.kalau.architekten
      Bismarckstraße 7
      91054
      Erlangen
      DEUTSCHLAND
      +49 913124039
      wbw@scherzer-kalau.de
      +49 913123275
      http://www.scherzer-kalau.de

      Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an
      : die oben genannten Kontaktstellen

      I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
      Einrichtung des öffentlichen Rechts

      1.3) Haupttätigkeit(en)
      Sozialwesen
      Bildung
      Sonstige: Studentenwerk

      1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1) Beschreibung

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Neubau eines Studierendenwohnheims in Hof/Saale.

      II.1.2) Kurze Beschreibung:
      Nicht offener Realisierungswettbewerb für die Gebäudeplanung eines Studierendenwohnheims mit ca. 100 Wohnplätzen auf einem Grundstück des Studentenwerks Oberfranken im Bereich des Hochschulgeländes in Hof/Saale. Das Raumprogramm umfasst u. a. Einzel- und Gruppenwohnplätze, Gemeinschaftsflächen sowie Technik- und Nebenräume.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
      71000000, 71200000, 71220000
      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
      Zur Teilnahme zugelassen sind Bewerber, die die Teilnahmeberechtigung im vorgeschalteten Bewerbungsverfahren (§ 3 Abs. 3 RPW) erworben haben und gesetzte Bewerber.
      Teilnahmeanträge sind nur möglich mit dem Formular „Bewerbung zur Teilnahme“, das auf der homepage des Studentenwerks Oberfranken unter http://www.studentenwerk-oberfranken.de/das-swo/oeffentliche-ausschreibungen/heruntergeladen werden kann. Das Formular und die genannten Referenzen sind frist- und formgerecht an die unten angegebene Adresse zu schicken.
      Die frist- und formgerecht (s. IV.4.3)) eingegangenen Bewerbungen werden unter Berücksichtigung der Bewerbungsbedingungen in 2 Lostöpfe sortiert:
      1. Arrivierte Büros mit Erfahrung und/oder Wettbewerbserfolgen in vergleichbaren Bauaufgaben;
      Nachweis durch schriftliche Nennung von max. 3 realisierten Referenzobjeken oder Wettbewerbserfolgen (Preise) vergleichbarer Art und Größe.
      2. Junge Büros und kleine Bürostrukturen; hierzu zählen Bewerber, bei denen der Beginn der Berufsausübung aller Entwurfsverfasser nicht vor dem 1.1.2007 liegt oder Bewerber, die nicht mehr als 4 Mitarbeiter haben ( einschließlich Büroinhaber, ohne Praktikanten, Sekretärin).
      Aus der Gruppe der „arrivierten“ Büros werden 30 Bewerber, aus der Gruppe der Berufsanfänger und kleinen Büros weitere 16 Bewerber ausgelost und zur Teilnahme am Wettbewerb zugelassen.
      Das Losverfahren findet unter Aufsicht einer von der auslobenden Behörde unabhängigen Dienststelle statt. Zusätzlich werden Nachrücker in angemessener Zahl durch das Los bestimmt. Die ausgelosten Teilnehmer werden zur Teilnahme aufgefordert und müssen eine verbindliche Teilnahmeerklärung abgeben.
      Es werden nur die ausgelosten Teilnehmer über das Ergebnis der Losziehung benachrichtigt.
      Der Auslober behält sich vor, die Angaben der ausgelosten Bewerber zu überprüfen. Bei fehlenden oder falschen Angaben bleibt ein Ausschluss von der Wettbewerbsteilnahme vorbehalten. In diesem Fall werden Nachrücker zur Teilnahme zugelassen. Weitere Auswahlkriterien bestehen nicht, ein Auswahlgremium wird nicht bestellt.
      Der Umfang der einzureichenden Unterlagen darf das im oben genannten Bewerbungsformular vorgegebene Maß nicht überschreiten. Weitere Unterlagen werden nicht berücksichtigt.
      Die Unterlagen werden den Bewerbern nicht wieder zurückgesandt.
      Mehrfachbewerbungen sind nicht möglich und führen zum Ausschluss der Bewerbung.
      Die vollständigen, unterschriebenen Bewerbungsunterlagen sind in ausgedruckter Form in einem undurchsichtigen, anonymisierten Umschlag bis zum genannten Termin (s. IV.4.3)), Eingangsstempel Studentenwerk Oberfranken, Universitätsstraße 30, 95447 Bayreuth unter dem Stichwort:
      „Wettbewerb Neubau Studierendenwohnheim Hof“ und Angabe der Kategorie A oder B, fristgemäß und anonym einzureichen.
      Bewerbungen per Fax oder E-Mail sind nicht zulässig.
      Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen am Tag der Bekanntmachung für alle Beteiligten erfüllt sein.

      III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
      Der Zulassungsbereich umfasst die Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) sowie die Staaten der Vertragsparteien des WTO-Übereinkommens über das öffentliche Beschaffungswesen (GPA).
      Zur Bewerbung zugelassen sind im Zulassungsbereich ansässige:
      — Natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt befugt sind (Richtlinie 85/384/EWG).
      — Juristische Personen, sofern deren satzungsgemäßer Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Der bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person oder die/der verantwortliche(n) Verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die an die natürliche Person gestellten Anforderungen erfüllen.
      — Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an natürliche oder juristische Personen gestellt werden.
      Ausgewählte Teilnehmer dürfen am Wettbewerb keine weiteren Entwurfsverfasser, außer den in der Bewerbung genannten, beteiligen. Dies gilt nicht für die Bildung von Arbeitsgemeinschaften mit Landschaftsarchitekten. Arbeitsgemeinschaften mit Landschaftsarchitekten sind zulässig, aber nicht zwingend. Sie können auch nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gebildet werden.
      Arbeitsgemeinschaften und juristische Personen haben in der Verfassererklärung einen bevollmächtigten Vertreter zu benennen.

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1) Art des Wettbewerbs
      Nichtoffen
      Geplante Teilnehmerzahl: 55

      IV.2) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
      1. a+p Architekten, München
      2. ghsw Architekten, Hof 
      3. plan|4 architekten, München
      4. stiefler + seiler architekten, Bayreuth
      5. djb-Architekten, Erlangen
      6. DIE HALLE architekten, Hof
      7. fickenscher architektur, Hof
      8. Heilmann Architekten, Bayreuth 
      9. Horstmann, Bayreuth
      10. Gebhardt Architekten, Hof

      IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
      Die Bewertungskriterien werden in den Auslobungsunterlagen benannt.

      IV.4) Verwaltungsangaben

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden Unterlagen

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 28.11.2014 - 12:00

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      Tag: 12.12.2014

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.

      IV.5) Preise und Preisgericht

      IV.5.1) Angaben zu Preisen:
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Preise und Anerkennungen:
      1. Preis: 22 100 EUR,
      2. Preis: 14 700 EUR,
      3. Preis: 10 100 EUR,
      4. Preis: 6 700 EUR.
      3 Anerkennungen à 4 500 = 13 500 EUR,
      Summe Preisgelder netto: 67 100 EUR,
      + 19 % MwSt. = 12 749 EUR,
      Summe Preisgelder brutto: 79 849 EUR.
      Das Preisgericht kann einstimmig eine andere Verteilung beschließen. Der Nettobetrag der ausgelobten Preissumme kommt in jedem Fall zur Verteilung. Sofern mit Preisen und Anerkennungen ausgezeichnete Wettbewerbsteilnehmer Mehrwertsteuer abführen, wird ihnen diese anteilig zusätzlich vergütet.

      IV.5.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer

      IV.5.3) Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja

      IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber bindend: nein

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Johann Ebe, Prof. Dipl.-Ing. Architekt
      2. Gottfried Weiß, Dipl.-Ing. Architekt, Ministerialrat, LBD
      3. Karlheinz Beer, Dipl.-Ing. Architekt BDA
      4. Ingrid Burgstaller, Prof. Dipl.Ing. M.Sc. Architektin, Stadtplanerin BDA
      5. René Rissland, Architekt M.Arch. AdbK, Nürnberg
      6. Ute Mühlbauer, Architektin Dipl.-Ing. (FH), Fachbereichsleiterin Stadtplanung, Stadt Hof

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein

      VI.2) Zusätzliche Angaben:
      Der Auslober wird, wenn die Aufgabe realisiert wird, unter Würdigung der Empfehlungen des Preisgerichts einem der Preisträger die für die Umsetzung des Wettbewerbsentwurfs notwendigen weiteren Planungsleistungen übertragen. Dies sind gemäß HOAI § 33 und § 38 mindestens die Architektenleistungen der Leistungsphasen 1 bis 4 sowie die maßgeblichen Leitdetails aus der Leistungsphase 5. Zudem beabsichtigt ist die weitere, teilweise Beauftragung der Leistungsphase 5 bzw. erfolgt eine Zusicherung über eine angemessene weitere Beauftragung. Die Beauftragung erfolgt stufenweise sowie unter dem Vorbehalt der abschnittsweisen Realisierung.
      Termine (voraussichtlich):
      Tag der Auslobung: 4.11.2014;
      Bewerbungsfrist: bis 28.11.2014, 12:00 Uhr, Eingangsstempel Auslober;
      Ausgabe der Unterlagen: ab 12.12.2014;
      Rückfragen: bis 14.1.2015, 15:00 Uhr, Eingang Vorprüfung;
      Kolloquium: 21.1.2015, sofern mind. 2/3 der Teilnehmer dies beantragen (Ort, Uhrzeit werden noch bekanntgegeben);
      Abgabe der Pläne: 2.3.2015 bis 15:00 Uhr, Studentenwerk Oberfranken (siehe Abschnitt I.1)), sonst Poststempel/Einlieferungsschein Kurierdienst;
      Abgabe Modell: 9.3.2015 bis 15:00 Uhr, Studentenwerk Oberfranken (siehe Abschnitt I.1)), sonst Poststempel/Einlieferungsschein Kurierdienst;
      Preisgericht: voraussichtlich 10.4-11.4.2015.

      VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren

      VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Vergabekammer Nordbayern
      Promenade 27
      91522
      Ansbach
      DEUTSCHLAND
      vergabekammer.nordbayern@reg-mfr.bayern.de
      +49 981531277
      http://regierung.mittelfranken.bayern.de
      +49 981531837

      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen

      VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      Regierung von Oberfranken
      Ludwigstraße 20
      95444
      Bayreuth
      DEUTSCHLAND
      poststelle@reg-ofr.bayern.de
      +49 9216040
      http://www.regierung.oberfranken.bayern.de/
      +49 9216041258

      VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      4.11.2014

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Deutschland-Bayreuth: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

      2015/S 117-212077

      Bekanntmachung der Wettbewerbsergebnisse

      Richtlinie 2004/18/EG
      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

      Studentenwerk Oberfranken, Anstalt des öffentlichen Rechts
      Universitätsstraße 30
      95447 Bayreuth
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 921555900
      E-Mail: MjE0VFNnMmVmZ1ZXYGZXYGlXZF0fYVRXZFhkU2BdV2AgVlc=
      Fax: +49 921555999

      Internet-Adresse(n):

      http://www.studentenwerk-oberfranken.de

      I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Einrichtung des öffentlichen Rechts
      I.3)Haupttätigkeit(en)
      Sozialwesen
      Bildung
      Sonstige: Studentenwerk
      1.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1)Beschreibung
      II.1.1)Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Neubau eines Studierendenwohnheims in Hof/Saale.
      II.1.2)Kurze Beschreibung:
      Nichtoffener Realisierungswettbewerb für die Gebäudeplanung eines Studierendenwohnheims mit ca. 100 Wohnplätzen.
      II.1.3)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

      71000000, 71200000, 71220000

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Verwaltungsangaben
      IV.1.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
      IV.1.2)Angaben zu früheren Bekanntmachungen
      Frühere Bekanntmachung(en) desselben Wettbewerbs: nein

      Abschnitt V: Wettbewerbsergebnisse

      Nr: 01

      Bezeichnung: Architektenleistungen

      V.1)Zuschlag und Preise
      V.1.1)Anzahl der Teilnehmer:
      55
      V.1.2)Anzahl der ausländischen Teilnehmer:
      2
      V.1.3)Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

      Haus mit Zukunft – Architekten, Ingenieure, Sachverständige, Energieberater
      Barbarossahof 6
      99092 Erfurt
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjIwVVpSWyxUTWFfGVlVYBlmYVdhWlJgGlBR
      Telefon: +49 3614306044
      Internet-Adresse: http://haus-mit-zukunft.de
      Fax: +49 3614306045

      V.1.4)Höhe der Preise

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Der Wettbewerb steht in Verbindung mit einem Vorhaben oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
      VI.2)Zusätzliche Angaben:
      VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

      Vergabekammer Nordbayern
      Promenade 27
      91522 Ansbach
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjE0aFdkWVNUV11TX19XZCBgYWRWVFNrV2RgMmRXWR9fWGQgVFNrV2RgIFZX
      Telefon: +49 981531277
      Internet-Adresse: http://regierung.mittelfranken.bayern.de
      Fax: +49 981531837

      VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
      VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

      Regierung von Oberfranken
      Ludwigstraße 20
      95444 Bayreuth
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MTNtbHBxcHFiaWliPW9iZCpsY28rX152Ym9rK2Fi
      Telefon: +49 9216040
      Fax: +49 9216041258

      VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:15.6.2015


    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige