loading
Diashow © KAISER + NEY ARCHITEKTEN

  • DE-86920 Denklingen, DE-86920 Denklingen
  • 10/2015
  • Ergebnis
  • (ID 3-195150)

Neubau Bürger- und Vereinszentrum

Offener Realisierungswettbewerb, Zweiphasig
  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      KAISER + NEY ARCHITEKTEN BDA, Frankfurt am Main (DE)

      Beitrag ansehen



    • Außenraum Landschaftsarchitekten
      HKK Landschaftsarchitektur GmbH, Frankfurt am Main (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      köhler architekten + beratende ingenieure gmbh, Gauting (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      die-grille selbständige Landschaftsarchitekten, Laufen (DE), Penzberg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      F64 Architekten, Kempten (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Spielanger Landschaftsarchitekten
      realgrün Landschaftsarchitekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      Stadtmüller.Burkhardt.Graf.Architekten, Kaufbeuren (DE), Erding (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Lex Kerfers_Landschaftsarchitekten und Stadtplaner BDLA, Bockhorn bei Erding (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      fpa frank und probst architekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      grabner huber lipp landschaftsarchitekten und stadtplaner partnerschaft mbb, Freising (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      ARCHITEKTanBORD, Augsburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • LAGEPLAN MIT ANSICHT Landschaftsarchitekten
      brugger landschaftsarchitekten_stadtplaner_ökologen, Aichach (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 1. Phase

    maximieren

    • Architekten
      oberprillerarchitekten, Hörmannsdorf (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Logo verde Ralph Kulak Landschaftsarchitekten GmbH, Landshut (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 21.10.2015 Entscheidung
    Verfahren Offener Realisierungswettbewerb, Zweiphasig nach RPW
    Berufsgruppen Akustikplaner, Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 16
    Tatsächliche Teilnehmer 2. Phase: 14
    Gebäudetyp Kultur-, Veranstaltungsgebäude
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 60.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Gemeinde Denklingen, Denklingen (DE)
    Betreuer ELWERT & STOTTELE Architektur · Projektmanagement, Ravensburg (DE) Büroprofil
    Preisrichter Karl Frey, Prof. Dr. Josef Schwarz, Stephanie Utz, Wolfgang Weinzierl, Prof. Sebastian Zoeppritz [Vorsitz] , Michael Kießling, Martin Ahmon, Helmut Maier, Regina Wölfl
    Kammer Bayerische Architektenkammer (Reg.-Nr.: 2015/11.07)
    Aufgabe
    Gegenstand des Wettbewerbs ist ein Lösungsvorschlag für ein Bürger- und Vereinszentrum mit Sportanlagen. Durch den Wettbewerb soll ein städtebauliches und architektonisches Konzept gefunden werden, das der Anlage eine angemessene Identität und Qualität gibt.
    Downloads auslobung-neubau-buerger-und-vereinszentrum-denklingen.pdf
    Ausstellung Die Ausstellung der Wettbewerbsbeiträge findet vom 22.10.2015 bis zum 30.10.2015 werktags von 8 - 17:30 Uhr in der Mehrzweckhalle Denklingen, Birkenstraße 6, 86920 Denklingen statt.
    Am Sonntag, 25.10.2015 öffentliche Preisverleihung mit Besichtigungsmöglichkeit 11.30 Uhr.
    Projektadresse DE-86920 Denklingen
    Adresse des Bauherren DE-86920 Denklingen
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Wettbewerbsbekanntmachung

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

      Gemeinde Denklingen
      Hauptstraße 23
      Kontaktstelle(n): Elwert & Stottele, Architektur – Projektmanagement
      Zu Händen von: Helene Schriefer
      86920 Denklingen
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 751362350
      E-Mail: MjEyYVVdYDRZYGtZZmghZ2hjaGhZYFkiWFk=
      Fax: +49 7513623511

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: http://www.denklingen.de/

      Elektronischer Zugang zu Informationen: http://www.competitionline.com/de/ausschreibungen/195150

      Elektronische Einreichung von Angeboten und Teilnahmeanträgen: http://www.competitionline.com/de/ausschreibungen/195150

      Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Competitionline GmbH
      Charlottenstr. 95
      10969 Berlin
      DEUTSCHLAND
      Internet-Adresse: http://www.competitionline.com/de/ausschreibungen/195150

      Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Gemeinde Denklingen
      Hauptstraße 23
      Kontaktstelle(n): Elwert & Stottele, Architektur · Projektmanagement
      Zu Händen von: Helene Schriefer
      86920 Denklingen
      DEUTSCHLAND
      Telefon: +49 751362350
      E-Mail: MTdmWmJlOV5lcF5rbSZsbWhtbV5lXiddXg==
      Fax: +49 7513623511
      Internet-Adresse: http://www.competitionline.com/de/ausschreibungen/195150

      I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde
      1.3)Haupttätigkeit(en)
      Freizeit, Kultur und Religion
      1.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1)Beschreibung
      II.1.1)Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Neubau Bürger- und Vereinszentrum Denklingen, VOF-Verfahren mit integriertem offenen 2-phasigen Realisierungswettbewerb.
      II.1.2)Kurze Beschreibung:
      Gegenstand des Wettbewerbs ist ein Lösungsvorschlag für ein Bürger- und Vereinszentrum mit Sportanlagen. Durch den Wettbewerb soll ein städtebauliches und architektonisches Konzept gefunden werden, das der Anlage eine angemessene Identität und Qualität gibt.
      II.1.3)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

      71200000

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1)Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
      Der Wettbewerb wird als VOF-Verfahren mit integriertem offenen 2-phasigen Realisierungswettbewerb ausgelobt.
      In der 1. Phase wählt das Preisgericht mindestens 15 Lösungsmöglichkeiten für die gestellte Aufgabe aus. Die Verfasser der ausgewählten Arbeiten werden zur Teilnahme an der 2. Phase aufgefordert. Die Verständigung der Teilnehmer erfolgt unter Wahrung der Anonymität. An das gemäß RPW durchgeführte Wettbewerbsverfahren schließt sich für die Preisträger der 2. Phase das Verhandlungsverfahren gemäß VOF an.
      Im Rahmen der Verhandlungen zur Auftragserteilung sind von den Preisträgern folgende Eignungskriterien zu erfüllen:
      Architekt:
      — Eine personelle Besetzung mit mindestens 4 technischen Mitarbeitern inkl. Inhaber.
      — Nachweis eines realisierten Projektes von vergleichbarer Komplexität mit mindestens 2.000.000,00 EUR Bausumme (netto), KG 300-400.
      — Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung über 500.000,00 EUR für Personenschäden sowie über mindestens 1.000.000,00 EUR für sonstige Schäden bei einem in einem Mitgliedsstaat der EU oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zugelassenen Versicherungsunternehmen. Die Deckung für das Objekt muss über die gesamte Vertragslaufzeit uneingeschränkt erhalten bleiben. Die geforderte Sicherheit kann auch durch eine Erklärung des Versicherungsunternehmens erfüllt werden, mit der dieses den Abschluss der geforderten Haftpflichtleistungen und Deckungsnachweise im Auftragsfall zusichert.
      Landschaftsarchitekt:
      — Eine personelle Besetzung mit mindestens 3 technischen Mitarbeitern inkl. Inhaber.
      — Nachweis eines realisierten Projektes von vergleichbarer Komplexität mit mindestens 750.000,00 EUR Bausumme (netto), KG 500.
      — Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung über 500.000,00 EUR für Personenschäden sowie über mindestens 1.000.000,00 EUR für sonstige Schäden bei einem in einem Mitgliedsstaat der EU oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zugelassenen Versicherungsunternehmen. Die Deckung für das Objekt muss über die gesamte Vertragslaufzeit uneingeschränkt erhalten bleiben. Die geforderte Sicherheit kann auch durch eine Erklärung des Versicherungsunternehmens erfüllt werden, mit der dieses den Abschluss der geforderten Haftpflichtleistungen und Deckungsnachweise im Auftragsfall zusichert.
      Der Nachweis der Eignungskriterien erfolgt über eine Eigenerklärung, die von den Preisträgern vor der Verhandlung einzureichen ist. Die Nachprüfung der in der Eigenerklärung gemachten Angaben erfolgt durch den Auslober nach der Sitzung des Preisgerichts der 2. Phase und vor der Einladung zum Verhandlungsverfahren. Der Auslober behält sich vor, für die in der Eigenerklärung gemachten Angaben Nachweise anzufordern.
      Weitere Informationen sind dem Auslobungstext zu entnehmen.
      III.2)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
      Teilnahmeberechtigt sind Arbeitsgemeinschaften aus Hochbau- und Landschaftsarchitekten. Verfasser ist zwingend die Arbeitsgemeinschaft aus Architekten der Fachrichtungen Gebäude und Landschaft. Federführend ist der Architekt der Fachrichtung Gebäude. Die Arbeitsgemeinschaften haben mit der Verfassererklärung bereits in der 1. Phase eine von allen Mitgliedern unterzeichnete Erklärung abzugeben, in der alle Mitglieder aufgeführt sind und der bevollmächtigte Vertreter aufgezeigt ist, der die Mitglieder gegenüber dem Auslober vertritt. Die für die 2. Phase ausgewählten Teilnehmer dürfen keine weiteren Entwurfsverfasser oder freie Mitarbeiter beteiligen bzw. das Planungsteam in sonstiger Weise verändern.
      Mehrfachbeteiligungen einzelner Mitglieder einer Gemeinschaft sind unzulässig und führen zur Nichtberücksichtigung sämtlicher betroffener Arbeitsgemeinschaften im weiteren Verfahren.
      Als Mitglied der Arbeitsgemeinschaften zugelassen sind im Zulassungsbereich ansässige
      — natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt/Landschaftsarchitekt befugt sind.
      Ist die Berufsbezeichnung im jeweiligen Heimatstaat gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt/Landschaftsarchitekt, wer über ein Diplom, Prüfzeugnis oder einen sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung der Richtlinie 2005/36/EG und den Vorgaben des Rates vom 7.9.2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (ABl. EU Nr. L255 S. 22) entspricht und im Auftragsfalle die Vorgaben des Art. 2 Baukammerngesetz Bayern (BauKaG) erfüllt sind;
      — juristische Personen, sofern deren satzungsgemäßer Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen und für die Wettbewerbsteilnahme ein verantwortlicher Berufsangehöriger benannt ist, der in seiner Person die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt, die an die natürlichen Personen gestellt werden.
      — Bewerbergemeinschaften, bei welchen mindestens ein Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an die natürlichen Personen gestellt werden.
      Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen am Tag der Bekanntmachung erfüllt sein.
      Kleinere Büroorganisationen und Berufsanfänger werden besonders auf die Möglichkeit der Bildung von Bewerbergemeinschaften hingewiesen.
      Teilnahmehindernisse sind in § 4 (2) RPW beschrieben.
      Sachverständige, Fachplaner oder andere Berater müssen nicht teilnahmeberechtigt sein, wenn sie keine Planungsleistungen erbringen, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen und wenn sie überwiegend und ständig auf ihrem Fachgebiet tätig sind.
      Beratende Disziplinen wie Tragwerksplaner, TGA-Planer, Bauphysiker, Innenarchitekt können nach eigenem Ermessen zugezogen werden, sind aber nicht Verfasser der Arbeit.

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Art des Wettbewerbs
      Offen
      IV.2)Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
      IV.3)Kriterien für die Bewertung der Projekte:
      Das Preisgericht wird bei der Bewertung und Beurteilung der Wettbewerbsarbeiten die folgenden Kriterien anwenden, wobei die Reihenfolge keine Rangfolge darstellt. Das Preisgericht behält sich vor, die Beurteilungskriterien zu erweitern und zu differenzieren.
      Phase 1:
      — Städtebauliche und freiräumliche Qualität
      — Architektonische und gestalterische Qualität
      — Erfüllung der funktionalen betrieblichen Anforderungen
      Phase 2:
      — Städtebauliche und freiräumliche Qualität
      — Architektonische und gestalterische Qualität
      — Erfüllung der funktionalen betrieblichen Anforderungen
      — Wirtschaftlichkeit
      — Ökologische Anforderungen.
      IV.4)Verwaltungsangaben
      IV.4.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
      IV.4.2)Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden Unterlagen
      Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 18.6.2015 - 18:00
      Kostenpflichtige Unterlagen: nein
      IV.4.3)Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 18.6.2015 - 18:00
      IV.4.4)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      IV.4.5)Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.
      IV.5)Preise und Preisgericht
      IV.5.1)Angaben zu Preisen:
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Für Preise stellt der Auslober als Wettbewerbssumme einen Gesamtbetrag in Höhe von 60.000,00 EUR zuzüglich MwSt. zur Verfügung. Die Aufteilung ist wie folgt vorgesehen:
      Preisgeld:
      1. Preis 24.000,00 EUR
      2. Preis 15.000,00 EUR
      3. Preis 9.000,00 EUR
      Anerkennungen 12.000,00 EUR
      Gesamt netto 60.000,00 EUR
      zzgl. MwSt. 11.400,00 EUR
      Gesamt brutto 71.400,00 EUR
      Das Preisgericht ist berechtigt, die Gesamtsumme durch einstimmigen Beschluss anders zu verteilen.
      IV.5.2)Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
      IV.5.3)Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
      IV.5.4)Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber bindend: ja
      IV.5.5)Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Karl Frey, Architekt, Diözesanbaumeister em., Eichstätt
      2. Prof. Dr. Josef Schwarz, Architekt, Memmingen
      3. Stephanie Utz, Architektin und Stadtplanerin, Regensburg
      4. Wolfgang Weinzierl, Landschaftsarchitekt, Ingolstadt
      5. Prof. Sebastian Zoeppritz, Freier Architekt und Freier Stadtplaner, Stuttgart
      6. Michael Kießling, Erster Bürgermeister, Denklingen
      7. Martin Ahmon, Bauausschussmitglied, Denklingen
      8. Helmut Maier, Vertreter der Vereine, Denklingen
      9. Regina Wölfl, Gemeinderatsmitglied, Denklingen

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
      VI.2)Zusätzliche Angaben:

      Der Auslobungstext steht ab dem 07.05.2015 zum Download auf folgender Webseite zur Verfügung: http://www.competitionline.com/de/ausschreibungen/195150

      Die Teilnehmer sind aufgefordert, sich auf derselben Webseite für den Wettbewerb anzumelden. Nach erfolgreicher Erstellung des Logins erhalten die Teilnehmer eine Benachrichtigung mit ihren Zugangsdaten per E-Mail. Die Registrierung ist ab dem 07.05.2015 möglich. Teilnehmer, die bereits bei competitionline registriert sind, melden sich mit ihren gewohnten Zugangsdaten an. Der Auslobungstext sowie alle übrigen Unterlagen stehen dort zum Download bereit.
      Der Auslober wird einem der mit einem Preis ausgezeichneten Verfasser nach Abschluss des integrierten VOF-Verfahrens in einer stufenweisen Beauftragung die weitere Bearbeitung der Leistungen gemäß §§ 34 und 38 HOAI übertragen, zunächst in der ersten Stufe von LPH 2 bis einschließlich LPH 4. Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen wie Baurecht, Sicherstellung der Finanzierung usw. verpflichtet sich der Auslober, die weiteren Leistungen in einer zweiten Stufe mindestens bis zur LPH 5 zu beauftragen, um sicherzustellen, dass die Qualität des Wettbewerbsentwurfes umgesetzt wird (§ 8 Absatz 2 RPW).
      VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

      Regierung von Oberbayern
      Sachgebiet Vergabekammer Südbayern Maximilianstraße 39
      80538 München
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MTJ0Y3BlX2BjaV9ra2NwLHFzY2JgX3djcGw+cGNlK21gLGBfd2NwbCxiYw==
      Telefon: +49 8921762411
      Fax: +49 8921762847

      VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
      VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

      Regierung von Oberbayern
      Sachgebiet Vergabekammer Südbayern Maximilianstraße 39
      80538 München
      E-Mail: MjEzaVhlWlRVWF5UYGBYZSFmaFhXVVRsWGVhM2VYWiBiVSFVVGxYZWEhV1g=
      Telefon: +49 8921762411
      Fax: +49 8921762847

      VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      7.5.2015
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 07.05.2015
Ergebnis veröffentlicht 23.10.2015
Zuletzt aktualisiert 18.03.2019
Wettbewerbs-ID 3-195150
Seitenaufrufe 8253

AKTUELLE ERGEBNISSE