loading
1. Preis: Blick auf die Pfarrkirche, © Schegk Diashow Blick auf die Pfarrkirche, © Schegk

  • DE-89264 Weißenhorn
  • 03/2015
  • Ergebnis
  • (ID 3-196617)

Umgestaltung des Schlossplatzes

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Blick auf die Pfarrkirche Landschaftsarchitekten
      Schegk Landschaftsarchitekten | Stadtplaner, Haimhausen (DE), Memmingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis Mit der Realisierung beauftragt

    maximieren

    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      Lex Kerfers_Landschaftsarchitekten BDLA, Bockhorn bei Erding (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 30.03.2015 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 9
    Tatsächliche Teilnehmer: 8
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Stadt Weißenhorn, Weißenhorn (DE)
    Betreuer Händel Junghans Architekten GmbH, München (DE)
    Preisrichter Rudolf Hartberger, Axel Lohrer, Prof. Bü Prechter [Vorsitz], Peter Wich , Dr. Wolfgang Fendt, Hr. Riedmüller, Franz Josef Niebling
    Kammer Bayerische Architektenkammer (Reg.-Nr.: 2015/50.02)
    Aufgabe
    Der Schlossplatz ist der bedeutendste Platz der Stadt Weißenhorn. Er bildet zwischen den beiden Schlössern und dem ehemaligen Brauhaus den Mittelpunkt des historischen Stadtkerns. Unmittelbar angrenzend befindet sich der Kirchplatz und weitere historische Gebäude.

    Auf der Südseite liegen die Schlösser. Sie wurden in den Jahren 2010 bis 2013 sehr aufwendig und hochwertig renoviert. Mittlerweile befindet sich dort das Rathaus. Eine zusätzliche gastronomische Nutzung ist im Erdgeschoß des Neuffenschlosses geplant. Mit einem dazugehörigen Biergarten südseitig angrenzend zum ehemaligen Schlossgraben.

    Das ehemalige Brauhaus gegenüber wurde im Oktober 2014 wieder als Brauhaus mit großer Gastronomie eröffnet. Direkt im Anschluss ist ein Hotel errichtet worden. Es wird davon ausgegangen, dass der Hotelbetrieb im April aufgenommen werden kann.

    Ziel und Idee des Wettbewerbes ist es, eine städte- und freiraumplanerische Lösung für die Neugestaltung des Schlossplatzes sowie der Übergänge zu den angrenzenden Flächen zu finden. Sie soll einerseits der gewichtigen, historischen Situation gerecht werden, die bestehenden Plätze und Straßenräume verbinden, aber auch eine Brücke zu einem neuen, modernen Platz schlagen.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Schegk Landschaftsarchitekten, Haimhausen
    2. Studio B Landschaftsarchitektur, München
    3. Lex Kerfers Landschaftsarchitekten, Erding
    4. die grille Landschaftsarchitektur, Penzberg
    5. Nagies Landschaftsarchitekten, Augsburg
    6. Mann+Partner, Laupheim
    7. Lynen & Dittmar, Landschaftsarchitekten, Freising
    8. grabner + huber landschaftsarchitekten, Freising
    9. Prof. Arno S. Schmid und Manfred Rauh
    Projektadresse DE-89264 Weißenhorn
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige