loading
1. Preis Diashow © Franz Reschke Landschaftsarchitektur

  • DE-53115 Bonn
  • 09/2015
  • Ergebnis
  • (ID 3-201613)

Masterplan Innere Stadt Leitmotiv Bonner Promenaden „Innovationsachse NEWest“

Nichtoffener Wettbewerb
  • 1. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Franz Reschke Landschaftsarchitektur, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Innovationsachse NEWest - 3. Preis   wbp Landschaftsarchitekten GmbH Landschaftsarchitekten
      wbp Landschaftsarchitekten GmbH, Bochum (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung Ankauf

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      KRAFT.RAUM., Krefeld (DE), Düsseldorf (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 18.09.2015 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb nach RPW
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 10
    Tatsächliche Teilnehmer: 8
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum / Verkehr
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen / Objektplanung Ingenieurbauwerke
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 15.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr NEWest Initiative, Bonn (DE)
    Betreuer ulrich hartung gmbh, Bonn (DE)
    Preisrichter Prof. Ulrike Beuter, Stefan Brückmann, Prof. Thomas Fenner [Vorsitz], Matthias Funk, Prof. Norbert Kloeters, Prof. Kunibert Wachten , Kerstin Hemminger, Dr. Ines Knauber-Daubenbüchel, Victoria Appelbe, Peter Weckenbrock, Manfred Becker, Christof Spiegel, Anton Mandt, Herbert Spoelgen
    Aufgabe
    Initiiert durch die am Standort ansässigen Unternehmen Eaton Industries GmbH und Carl Knauber Holding GmbH & Co KG, haben bereits im Jahr 2011 unter Mitwirkung der Stadtwerke Bonn GmbH und der MVA Müllverwertungsanlage Bonn GmbH die ersten Gespräche zur Aufwertung des „wilden Bonner Westens“ stattgefunden.
    Im Jahr 2012 gründeten die Akteure die gemeinsame Standortinitiative NEWest, die sich seither kontinuierlich für einen positiven Imagewandel des Quartiers engagiert. Mit Unterstützung der Politik, des Stadtplanungsamtes und der Wirtschaftsförderung der Stadt Bonn wurden Leitziele, ein ganzheitliches Strukturkonzept und darauf aufbauende Entwicklungsstrategien für das Plangebiet in der Weststadt erarbeitet. Gleichzeitig bemühen sich die Akteure darum, ohnehin anstehende Planungs- und Bauaufgaben immer auch in den Kontext einer mit den anderen Mitgliedern der Initiative abgestimmten, positiven Quartiersentwicklung zu stellen. Mit dem Thema „Innovation in NEWest“ wurde eine neue Standortphilosophie für das zentral in Bonn gelegene Stadtquartier formuliert. Dabei sollen die lokalen Akteure, Unternehmen und Nutzungen als Impulsgeber dienen und die Ansiedlung standortaffiner und -gerechter Nutzungen fördern. Der angestrebte Imagewandel integriert dabei die Ziele des Masterplans „Innere Stadt“, der die Vernetzung des bisher isoliert wahrgenommenen Stadtteiles mittels neuer Achsen mit den angrenzenden Stadtteilen und den Universitätsstandorten, dem Campus Endenich und dem Campus Poppelsdorf, vorsieht.

    Ziel des Wettbewerbes ist die Entwicklung eines wirtschaftlichen Gesamtkonzeptes zur Gestaltung der „Innovationsachse“ (Immenburgstraße). Sie soll ein durchgängiges und ablesbares Rückgrat für die künftige
    Quartiersentwicklung bilden, dabei jedoch gleichzeitig eine hervorragende Adressbildung der Anlieger zulassen. Ziel ist auch die Schaffung einer neuen, qualitätsvollen Promenade mit hoher Aufenthaltsqualität. Für den Fußgänger- und Radverkehr soll die Promenade mittels Brücken über die A 565 im Westen und die Bahnlinie im Osten zusätzlich das Quartier an die angrenzenden Stadtquartiere und den U-Bahn-Haltepunkt Bonn-West anbinden. Die Anforderungen des Kfz-, LKW- und zeitweisen Schwerlast-Verkehrs sind bei der Freiraumplanung zu berücksichtigen.
    Informationen

    Bis zum 26.06.2015 (Tagesstempel) sind die Referenzen (Planungen, Wettbewerbe oder realisierte Projekte) sowie das ausgefüllte Bewerbungsformular bei ulrich hartung gmbh, Fritz-Schroeder-Ufer 37, 53111 Bonn, einzureichen. Die Unterlagen sind außerdem im Teilnehmerbereich des Online-Bewerbungsverfahrens hochzuladen

    Als Aufwandsentschädigung stehen jedem Teilnehmer 1.000 EUR (netto) zu.

    Downloads 2015_06_14 Bewerbungsformular NEWest.pdf
    2015_06_12 Bekanntmachung.pdf
    Bild Immenburgstraße Bestand.JPG
    Ausstellung bis Freitag 16.Oktober im Stadthaus Bonn
    Adresse des Bauherren DE-53115 Bonn
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 15.06.2015
Ergebnis veröffentlicht 12.10.2015
Zuletzt aktualisiert 19.10.2015
Wettbewerbs-ID 3-201613
Seitenaufrufe 5049

AKTUELLE ERGEBNISSE