loading
1. Preis: Blick auf das Museum, © Brückner & Brückner Architekten Tirschenreuth I Würzburg mit 3DWAY architectural graphics München Diashow Blick auf das Museum, © Brückner & Brückner Architekten Tirschenreuth I Würzburg mit 3DWAY architectural graphics München

  • DE-85354 Freising
  • 06/2015
  • Ergebnis
  • (ID 3-202839)

Weiterentwicklung und Neugestaltung des Diözesanmuseums für christliche Kunst der Erzdiözese München und Freising

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Blick auf das Museum Architekten
      Brückner & Brückner Architekten GmbH Tirschenreuth I Würzburg, Tirschenreuth (DE), Würzburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      realgrün Landschaftsarchitekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Heinrich Böll Architekt BDA DWB, Essen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      BASD Gerhard Schlotter, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • Visualisierer
      Render-Manufaktur 3D Visualisierung Architektur, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 23.06.2015 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 15
    Gesetzte Teilnehmer: 15
    Gebäudetyp Museen, Ausstellungsbauten
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Erzbischöfliches Ordinariat München und Freising, München (DE)
    Betreuer Ernst & Young Real Estate GmbH, Eschborn (DE), Stuttgart (DE)
    Preisrichter Hans-Jürgen Dennemarck, Wolfgang Riehle [Vorsitz] , Michael Bartmann, Hans Tremmel, Tobias Eschenbacher, Christoph Kürzeder, Markus Reif
    Aufgabe
    Das Diözesanmuseum zählt mit seinen rund 40.000 Exponaten zu den größten kirchlichen Museen der Welt. Sein Spektrum deckt alle wichtigen Bereiche religiöser Kunst und Kultur und alle Epochen der europäischen Kunstgeschichte ab. Der Siegesentwurf soll die Sammlung neu präsentieren und zugleich Sonderausstellungsflächen schaffen und das Profil des Hauses als kirchliche Einrichtung schärfen. Die Planung soll sowohl die historische Bausubstanz berücksichtigen, bestehende Mängel wie zum Beispiel am Tragwerk und insbesondere beim Brandschutz beseitigen sowie eine zeitgemäße und nachhaltige Architektur repräsentieren. Die Neugestaltung soll dabei helfen, das Museum auch überregional noch bekannter und attraktiver zu machen. Auch die Zahl der Sonderausstellungen soll erhöht und das museumspädagogische Angebot ausgebaut werden. Schon jetzt wird die Museumspädagogik trotz der gegenwärtigen Schließung des Hauses stark nachgefragt: Im vergangenen Jahr nahmen 2200 Kindergartenkinder, Schüler/-innen, Kommunionkinder und Firmlinge an Workshops teil.

    Eines der vorrangigen Ziele des Wettbewerbs ist zudem die Verbesserung der Infrastruktur des Gebäudes. Besonders gewünscht sind eine klare und durchgängige Gebäudekonzeption und ein flexibles Ausstellungskonzept. Geplant ist auch, Synergien mit weiteren Gebäuden und Einrichtungen auf dem Domberg wie zum Beispiel dem Kardinal-Döpfner-Haus, dem Bildungszentrum der Erzdiözese, zu schaffen. Die Kosten für die Neugestaltung und Weiterentwicklung des Diözesanmuseums werden mit 30 Millionen Euro veranschlagt.
    Projektadresse Domberg 21
    DE-85354 Freising
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2015
Ergebnis veröffentlicht 26.06.2015
Zuletzt aktualisiert 06.08.2019
Wettbewerbs-ID 3-202839
Seitenaufrufe 2874





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige