loading

  • DE-10179 Berlin
  • 10/2015
  • Ergebnis
  • (ID 3-204411)

Konzeptwettbewerb BDIAußergewöhnlich! 2015

Offener Wettbewerb
Anzeige


  • Gewinner

    maximieren

    • Projekt
      WORK OUT
      Innenarchitekten
      LEPEL & LEPEL Architekt Innenarchitektin PartG mbB, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Gewinner

    maximieren

    • Projekt
      log In_log Out
      Innenarchitekten
      sophiegreen interior architecture, München (DE), Brussels (BE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Projekt
      Co-Working-Bus
      Innenarchitekten
      Die Planstelle GmbH, München (DE)

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Projekt
      CCT – Cloud Connecting Terminal
      Architekten, Innenarchitekten
      in_design architektur, Frankfurt (DE)

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

  • Anerkennung

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 22.10.2015 Entscheidung
    Verfahren Offener Wettbewerb
    Berufsgruppen BDIA Innenarchitektinnen und BDIA Innenarchitekten
    Gebäudetyp Büro-, Verwaltungsbauten
    Art der Leistung Objektplanung Innenräume
    Auslober/Bauherr Bund Deutscher Innenarchitekten BDIA, Berlin (DE), Bonn (DE), ORGATEC, Köln (DE)
    Preisrichter Vera Schmitz, Birgit Schwarzkopf, Dick Spierenburg, Petra Stephan , André Hund, Holger Jahnke
    Aufgabe
    BDIA Konzeptwettbewerb: “Außergewöhnliche Orte, ungewöhnliches Arbeiten, echte Arbeitsplätze!”

    Unter dieser Überschrift lobt der BDIA gemeinsam mit der ORGATEC der Messe Köln erstmalig den Konzeptwettbewerb BDIAußergewöhnlich! aus – exklusiv für BDIA Innenarchitektinnen und BDIA Innenarchitekten. Die Welt der Arbeit ist im Wandel, die Trennung zwischen Arbeitszeit und Freizeit verschwindet mehr und mehr. Von vielen Menschen wird erwartet, dass sie immer und überall ihre Arbeitszeit zur Verfügung halten, am Küchentisch, auf der Bergkuppe, am Strand… Fluch oder Segen? Die Festlegung auf einen speziellen Standort kann entfallen, aber wie sehen die Rahmenbedingungen für diese Orte der Arbeitserledigung aus?
    Außergewöhnliche Orte, ungewöhnliches Arbeiten, echte Arbeitsplätze: welche Lösungen bieten Innenarchitektinnen und Innenarchitekten für diese Orte?

    Gesucht werden realistische Ansätze, die ein unterstützendes Arbeitsumfeld an ungewöhnlichen Orten zum Inhalt haben. Dabei sind gerade die Wahl des Ortes und seine Gestaltung von besonderer Bedeutung. Die Voraussetzung ist, dass das Konzept realisierbar ist.
    Adresse des Bauherren DE-10179 Berlin
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 13.07.2015
Ergebnis veröffentlicht 03.12.2015
Zuletzt aktualisiert 24.09.2018
Wettbewerbs-ID 3-204411
Seitenaufrufe 1216





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige