loading
Zur Realisierung empfohlen: Blick in den Sacrow-Paretzer-Kanal Diashow Blick in den Sacrow-Paretzer-Kanal, © SMAQ

  • DE-14476 Potsdam
  • 07/2015
  • Ergebnis
  • (ID 3-208988)

Entwicklungsgebiet Insel Neu Fahrland

Gutachterverfahren
Anzeige


  • Zur Realisierung empfohlen

    maximieren

    • Blick in den Sacrow-Paretzer-Kanal Architekten
      SMAQ Architektur und Stadt, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

    • Lageplan 1:500, 1.BA Architekten
      van geisten.marfels architekten, Potsdam (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

    • Architekten
      Prof. Ludger Brands - A R C H I T E K T U R, Potsdam (DE)

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

  • Teilnahme

    maximieren

    • petersen pörksen partner architekten + stadtplaner | bda Lübeck/Hamburg Architekten, Stadtplaner
      ppp architekten + stadtplaner, Lübeck (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 10.07.2015 Entscheidung
    Verfahren Gutachterverfahren
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 5
    Tatsächliche Teilnehmer: 5
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte / Wohnungsbau
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr ROBEX Deutschland GmbH, Stadtlohn (DE)
    Betreuer Fiebig Schönwälder Zimmer, Berlin (DE), Düsseldorf (DE) Büroprofil
    Gutachter Dieter Eckert, Andreas Goetzmann, Helmut Riemann, Julia Tophof [Vorsitz] , Wiecher Zwarthoff
    Aufgabe
    Die Insel Neu Fahrland, etwa 10 Minuten nördlich des Potsdamer Stadtzentrums gelegen, ist aufgrund der sie umgebenden Wasserflächen und reizvollen Landschaftsräume ein interessantes Entwicklungsgebiet für den Wohnungsbau. Diese günstigen Lagebedingungen spiegeln sich aber in der Nutzung des Planungsraumes nicht wieder. Vielmehr wird die Insel Neu Fahrland von der Bundesstraße B2 mit ihrer hohen Verkehrslast sowie den straßenbegleitenden unattraktiven Gewerbebauten geprägt.

    Ziel des Gutachterverfahrens ist die Entwicklung einer städtebaulichen Vision für den Gesamtbereich der Insel Neu Fahrland (städtebaulicher Betrachtungsraum) sowie ein umsetzungsreifes städtebauliches Konzept für das ca. 3,0 Hektar große engere Planungsgebiet.

    Im Anschluss an das Gutachterverfahren sollen auf der Basis der Erkenntnisse des
    Verfahrens die Festsetzungen des Bebauungsplans Nr. 143 “Westliche Insel Neu
    Fahrland“ erarbeitet werden.

    Das Ziel der Aufgabe ist daher die Sicherung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung durch Schaffung eines attraktiven Wohnstandortes auf der Insel sowie die Entwicklung eines geordneten Stadtraumes mit gewerblichen Ansiedlungen. Ferner sollen die landschaftlichen Potentiale der Insel gestärkt und weiterentwickelt werden.

    Die Erschließung des engeren Planungsgebietes muss über die Bundesstraße 2 erfolgen. Um einen möglichst reibungslosen Verkehrsfluss auf der Bundesstraße weiterhin zu gewährleisten, kommt dem Anschluss des Planungsraumes eine besondere Beachtung zu.

    Neben der Wohnbauentwicklung sollen städtebauliche Lösungsmöglichkeiten für die Unterbringung von Stellplätzen eines kleineren Einzelhandelszentrums sowie Flächen für die erforderliche soziale Infrastruktur und Erholung untersucht und ausgewiesen werden.
    Informationen

    Jedes teilnehmende Büro erhält ein Honorar in Höhe von 9.500,- € zuzüglich 19% MwSt.

    Gesetzte Teilnehmer 1. Van Geisten Marfels Architekten, Potsdam
    2. Prof. Ludger Brands Architektur, Potsdam
    3. SMAQ, Stadtplaner, Berlin
    4. Heidenreich und Springer, Achtikten, Berlin
    5. Petersen, Pörksen und Partner, Architekten und Stadtplaner, Lübeck
    Projektadresse DE-14476 Potsdam
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2015
Ergebnis veröffentlicht 27.08.2015
Zuletzt aktualisiert 21.12.2018
Wettbewerbs-ID 3-208988
Seitenaufrufe 4265





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige