loading
1. Preis: Schwedenplatz Vogelperspektive, © realgrün Landschaftsarchitekten Diashow Schwedenplatz Vogelperspektive, © realgrün Landschaftsarchitekten

  • AT-1010 Wien, AT-1120 Wien
  • 05/2016
  • Ergebnis
  • (ID 3-211783)

Neugestaltung Schwedenplatz-Morzinplatz

Offener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Schwedenplatz Vogelperspektive Landschaftsarchitekten
      realgrün Landschaftsarchitekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauingenieure
      FCP Fritsch, Chiari & Partner ZT GmbH, Wien (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Entwurf Landschaftsarchitekten
      Zplus Landschaftsarchitektur, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      Rosinak & Partner ZT GmbH, Wien (AT)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Tzou Lubroth Architekten, Wien (AT)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      KORBWURF landschaftsarchitektur, Wien (AT)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauingenieure
      werkraum ingenieure zt gmbh, Wien (AT)

      Beitrag ansehen



  • 2. Stufe

    maximieren

    • Landschafts- / Umweltplaner
      freiland Umweltconsulting ZT GmbH, Wien (AT), Graz (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      hohensinn architektur, Graz (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      IKK Engineering GmbH, Graz (AT), Wien (AT), Wels (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Stufe

    maximieren

    • Der Schwedenplatz am Sonntag vormittag Architekten
      PLOV Architekten ZT GmbH, Wien (AT), Anif (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauingenieure
      Ingenieure Öhlinger + Partner, Wien (AT)

      Beitrag ansehen



  • 2. Stufe

    maximieren

  • 1. Stufe

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      HEINISCH Landschaftsarchitekten, Weimar (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 24.05.2016 Entscheidung
    Achtung Änderung am Nov 20, 2015
    Verfahren Offener Wettbewerb
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 60
    Tatsächliche Teilnehmer 2. Phase: 6
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum / Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Objektplanung Freianlagen / Stadt-/ Gebietsplanung
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 80.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Magistrat der Stadt Wien, Wien (AT)
    Betreuer LAND IN SICHT - Büro für Landschaftsplanung, Wien (AT)
    Preisrichter Talik Chalabi, Bernhard Engleder, Guido Hager, Franz Kobermaier, Siegfried Loos, Prof. Christa Reicher [Vorsitz] , Peter Lux, Maria Vassilakou, Markus Figl
    Aufgabe
    Gegenstand des Wettbewerbes ist die Erlangung eines Gestaltungskonzeptes für die Neugestaltung des Schwedenplatzes in Wien 1, wobei das Planungsgebiet den gesamten Freiraumbereich zwischen der Postgasse im Osten und dem Morzinplatz im Westen einschließlich der Verkehrsflächen des Franz-Josef-Kais und des Vorkais umfasst.
    Der ca. 42 000 m2 große Planungsraum umfasst auch unmittelbar anschließende Flächen einmündender Straßen, Gassen und Brückenbereiche wie auch den auf Niveau des Schwedenplatzes liegenden Kleinplatz auf Höhe der Ruprechtskirche.
    Das vorliegende „Leitbild für den Bereich Schwedenplatz/Morzinplatz“, die dieses konkretisierenden Ergebnisse des „Kooperativen Verfahrens Schwedenplatz“, die Ergebnisse der „Funktions- und Sozialraumanalyse Schwedenplatz/Morzinplatz“, die „Verkehrstechnische Untersuchung Franz Josefs Kai“, die „Verkehrliche Analyse Schwedenplatz“ sowie das „Positionspapier: Umgestaltung des Schwedenplatzes“ der Wiener Linien stellen im Zuge der Bearbeitung der Wettbewerbsaufgabe zu berücksichtigende Grundlagen dar.
    Informationen

    Alle TeilnehmerInnen der zweiten Stufe gemäß Auslobung erhalten eine Aufwandsentschädigung in der Höhe von 8.000 EUR exkl. MWSt.

    Ausstellung Von 13. bis 26. Juni 2016 wird das Siegerprojekt der zweiten Stufe des Wettbewerbs zur "Neugestaltung Schwedenplatz-Morzinplatz" im Urban Culture Pavillon am Schwedenplatz, Ecke Rotenturmstraße ausgestellt.
    Projektadresse AT-1010 Wien
    Adresse des Bauherren AT-1120 Wien
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Änderungen

    maximieren

    • 2015/S 225-409673

      Magistrat der Stadt Wien – Magistratsabteilung 19, Niederhofstraße 23, Land in Sicht, Zu Händen von: DI Thomas Proksch, Wien 1120, ÖSTERREICH. Telefon: +43 171848410. Fax: +43 1718484120. E-Mail: MjIwY1FgYE5RY1FeTixTXFgaTWA=

      (Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 1.10.2015, 2015/S 190-344694)

      Betr.:
      CPV:71200000

      Dienstleistungen von Architekturbüros

      Anstatt: 

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber::

      M19-EV-504622/2015-2

      muss es heißen: 

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber::

      M19-EV-504622/2015-3

       

      Weitere zusätzliche Informationen

      Zu berichtigende oder zusätzliche Informationen in den entsprechenden Ausschreibungsunterlagen.

      Weitere Auskünfte, siehe entsprechende Ausschreibungsunterlagen.

      Hiermit geben wir folgende Änderung (1. Berichtigung) bekannt: Ad A.7.1 Zusammensetzung des Preisgerichtes: SachpreisrichterInnen: Anstelle von Ursula Stenzel wird MMag. Markus Figl zum Preisrichter bestellt. Anstelle von Jutta Brunner-Blasek wird MMagª Daniela Ecker-Stepp zu dessen Ersatzpreisrichterin bestellt. Begründung der Änderung: Neukonstituierung der Bezirksvorstehung Wien 1 aufgrund der Ergebnisse der Bezirksvertretungswahl vom 11. Oktober 2015 Allfällige Einwände zur ggst. Berichtigung sind der Ausloberin bis längstens 30.11.2015 bekannt zu geben.

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Österreich-Wien: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2015/S 190-344694

      Wettbewerbsbekanntmachung

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

      Magistrat der Stadt Wien – Magistratsabteilung 19
      Niederhofstraße 23
      Kontaktstelle(n): Land in Sicht
      Zu Händen von: DI Thomas Proksch
      1120 Wien
      ÖSTERREICH
      Telefon: +43 171848410
      E-Mail: MTdwXm1tW15wXmtbOWBpZSdabQ==
      Fax: +43 1718484120

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: http://www.wien.gv.at/stadtentwicklung/architektur/index.html

      Elektronischer Zugang zu Informationen: https://www.wien.gv.at/m19prjdb/wettbewerbe/

      Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen

      Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen

      I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde
      1.3)Haupttätigkeit(en)
      Sonstige: Stadtgestaltung
      1.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1)Beschreibung
      II.1.1)Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Realisierungswettbewerb Neugestaltung Schwedenplatz.
      II.1.2)Kurze Beschreibung:
      Gegenstand des Wettbewerbes ist die Erlangung eines Gestaltungskonzeptes für die Neugestaltung des Schwedenplatzes in Wien 1, wobei das Planungsgebiet den gesamten Freiraumbereich zwischen der Postgasse im Osten und dem Morzinplatz im Westen einschließlich der Verkehrsflächen des Franz-Josef-Kais und des Vorkais umfasst.

      Der ca. 42 000 m2 große Planungsraum umfasst auch unmittelbar anschließende Flächen einmündender Straßen, Gassen und Brückenbereiche wie auch den auf Niveau des Schwedenplatzes liegenden Kleinplatz auf Höhe der Ruprechtskirche.

      Das vorliegende „Leitbild für den Bereich Schwedenplatz/Morzinplatz“, die dieses konkretisierenden Ergebnisse des „Kooperativen Verfahrens Schwedenplatz“, die Ergebnisse der „Funktions- und Sozialraumanalyse Schwedenplatz/Morzinplatz“, die „Verkehrstechnische Untersuchung Franz Josefs Kai“, die „Verkehrliche Analyse Schwedenplatz“ sowie das „Positionspapier: Umgestaltung des Schwedenplatzes“ der Wiener Linien stellen im Zuge der Bearbeitung der Wettbewerbsaufgabe zu berücksichtigende Grundlagen dar.
      II.1.3)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

      71200000

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1)Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
      III.2)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: nein

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Art des Wettbewerbs
      Offen
      IV.2)Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
      IV.3)Kriterien für die Bewertung der Projekte:
      IV.4)Verwaltungsangaben
      IV.4.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
      M19-EV-504622/2015-2
      IV.4.2)Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden Unterlagen
      IV.4.3)Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 27.11.2015 - 16:00
      IV.4.4)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      IV.4.5)Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.
      IV.5)Preise und Preisgericht
      IV.5.1)Angaben zu Preisen:
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: 1. Preis: 12 000 EUR zuzüglich 20 % Ust.;
      2. Preis: 8 000 EUR zuzüglich 20 % Ust.;
      3. Preis: 4 000 EUR zuzüglich 20 % Ust.;
      Alle Teilnehmer der zweiten Stufe erhalten eine Aufwandsentschädigung in der Höhe von: 8 000 EUR zuzüglich 20 % Ust.
      IV.5.2)Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
      IV.5.3)Folgeaufträge
      IV.5.4)Entscheidung des Preisgerichts
      IV.5.5)Namen der ausgewählten Preisrichter

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      VI.2)Zusätzliche Angaben:
      VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
      VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      28.9.2015
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.10.2015
Ergebnis veröffentlicht 15.06.2016
Zuletzt aktualisiert 14.07.2016
Wettbewerbs-ID 3-211783
Seitenaufrufe 4041





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige