loading
Gewinner Nach Überarbeitung Variante A (Neubau): © O&O Baukunst mit TOPOTEK 1 Diashow © O&O Baukunst mit TOPOTEK 1

  • DE-80807 München, DE-80333 München
  • 10/2015
  • Ergebnis
  • (ID 3-213046)

Bebauung des ehemaligen „OSRAM-Geländes“

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • Gewinner Nach Überarbeitung Variante A (Neubau)

    maximieren

    • Architekten
      O&O Baukunst, Berlin (DE), Köln (DE), Wien (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      TOPOTEK 1, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Modellbauer
      Architekturmodellbau Shortcut - Modellbau, Frässervice, Laserservice, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



  • 1. Preis Zur Überarbeitung aufgefordert Variante B (Integration des denkmalgeschützten OSRAM-Hauses)

    maximieren

  • 2. Preis Variante A (Neubau)

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      JSWD Architekten, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      LAND Germany GmbH, Düsseldorf (DE), Mailand (IT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      BSV Büro für Stadt- und Verkehrsplanung Dr.-Ing. Reinhold Baier GmbH, Aachen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis Variante A (Neubau)

    maximieren

    • Perspektive Candidstraße Variante A Architekten
      Meili, Peter Architekten, München (DE), Zürich (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      toponauten LaGmbH, Freising (DE)

      Beitrag ansehen



  • ein 3. Preis Variante B (Integration des denkmalgeschützten OSRAM-Hauses)

    maximieren

    • Architekten, Stadtplaner
      pp a|s pesch partner architekten stadtplaner GmbH, Dortmund (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Lex Kerfers_Landschaftsarchitekten und Stadtplaner BDLA, Bockhorn bei Erding (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 3. Preis Variante B (Integration des denkmalgeschützten OSRAM-Hauses)

    maximieren

    • Lageplan Variante B Architekten
      steidle architekten, Gesellschaft von Architekten und Stadtplanern mbH, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Keller Damm Kollegen GmbH Landschaftsarchitekten Stadtplaner, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 09.10.2015 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 13
    Tatsächliche Teilnehmer: 13
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte / Wohnungsbau
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Stadt-/ Gebietsplanung
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr ABG Allgemeine Bauträgergesellschaft mbH & Co. KG, München (DE), Büschl Unternehmensgruppe, Grünwald (DE), München (DE)
    Betreuer bgsm Architekten Stadtplaner, München (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Markus Allmann [Vorsitz]
    Aufgabe
    Der Stadtrat hat in seinem Eckdaten- und Aufstellungsbeschluss vom 18.12.2013 beschlossen, für das frühere Firmengrundstück der Firma OSRAM einen städtebaulichen und landschaftsplanerischen Wettbewerb auszuloben. Es geht um die städtebauliche Neuordnung des Planungsgebiets. Ein attraktives Wohnquartier mit einem ansprechenden und wohnungsnahen Angebot an öffentlichen und privaten Grün- und Freiflächen, mit infrastrukturellen Einrichtungen sowie gewerblichen Nutzungen soll entstehen. Dabei ist insbesondere auf Grund der Lage am Mittleren Ring auf den Immissionsschutz zu achten.
    Die Umwandlung des ehemals gewerblich genutzten Geländes soll im Rahmen des Wettbewerbs in zwei Varianten untersucht werden, um eine optimale Lösung zu erzielen. Die erste Variante geht auf Basis des Eckdaten- und Aufstellungsbeschlusses der Stadt München davon aus, dass die komplette Bebauung abgerissen und eine Gesamtgeschossfläche von ca. 37.000 qm zur Verfügung stehen wird. In der zweiten Variante erhalten die Architekten die Aufgabe, zu untersuchen, ob das OSRAM-Haus erhalten und in neuer Nutzung in das künftige Wohnquartier integriert werden kann.
    Ausstellung Am 21. Dezember 2015 eröffnet Frau Prof. Merk im Referat für Stadtplanung und Bauordnung (Blumenstraße 28b, 80331 München) gemeinsam mit den Bauherren und Architekten um 18.15 Uhr die öffentliche Ausstellung.

    Die Ergebnisse werden von 22. Dezember bis 8. Januar im Referat für Stadtplanung und Bauordnung, Blumenstraße 28b, ausgestellt.

    Gegenstand der Ausstellung sind der Siegerentwurf von Ortner & Ortner Baukunst und Topotek 1 Gesellschaft von Landschaftsarchitekten sowie alle anderen Entwürfe für die beiden Planungsvarianten zum ehemaligen Osram-Gebäude.

    Ausstellung
    22. Dezember bis 8. Januar
    Referat für Stadtplanung und Bauordnung
    Hochhaus, Blumenstraße 28b (Foyer)
    Montag bis Freitag, 8 bis 20 Uhr
    Projektadresse DE-80807 München
    Adresse des Bauherren DE-80333 München
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2015
Ergebnis veröffentlicht 15.10.2015
Zuletzt aktualisiert 25.05.2018
Wettbewerbs-ID 3-213046
Seitenaufrufe 5319





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige