loading

  • DE-13353 Berlin, DE-10178 Berlin
  • 10/2015
  • Ergebnis
  • (ID 3-213714)

Neugestaltung des Max-Josef-Metzger-Platzes

sonstige Verfahren
Anzeige


  • Zur Realisierung empfohlen

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      bgmr Landschaftsarchitekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Büro Hennemann ∙ Landschaftsarchitekten, Michendorf (DE)

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      glaßer und dagenbach landschaftsarchitekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 13.10.2015 Entscheidung
    Verfahren sonstige Verfahren
    Berufsgruppen Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 3
    Tatsächliche Teilnehmer: 3
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Bezirksamt Mitte von Berlin, Berlin (DE)
    Betreuer Jahn, Mack & Partner, Berlin (DE) Büroprofil
    Aufgabe
    Der Planungsraum befindet sich im Ortsteil Wedding des Bezirkes Berlin-Mitte, nördlich der Berliner Innenstadt im Aktiven Zentrum und Sanierungsgebiet Müllerstraße und umfasst die öffentliche wohnungsnahe Grünfläche Max-Josef-Metzger-Platz. Diese stellt eine Grünfläche mit parkähnlichem Charakter und wertvollem Baumbestand dar. Die Grünfläche zeichnet sich durch eine große Liegewiese, verschiedene Kunstwerke (Trümmerdenkmal und Gedenkstein Max Josef Metzger) und einen Kinderspielplatz im nordöstlichen Bereich aus. Der Platz dient als grüne öffentliche, wohnungsnahe Grünfläche und als Wegeverbindung zwischen der Gerichtstraße und der Müllerstraße.
    Mit der Schließung des Friedhofes und der Aufgabe der Postfiliale in der Gerichtstraße hat das Umfeld der Grünfläche einen starken Bedeutungsverlust erfahren. Neuere Entwicklungen im Umfeld sind die neue Nutzung des ehemaligen Krematoriums (heute Kulturstandort „Silent Green“) und der Einzug des Jobcenters in das Gebäude der Agentur für Arbeit an der Müllerstraße. Im Umfeld des Max-Josef-Metzger-Platzes liegen neben der Wedding Grundschule an der Ruheplatzstraße Ecke Antonstraß, die Leo-Lionni-Grundschule und die St. Joseph Kirche gegenüber an der Müllerstraße und die Baptistengemeinde.
    Die Grünfläche ist nach dem katholischen Kriegsgegner und Pazifisten Max Josef Metzger benannt, der in der St. Joseph Gemeinde tätig war und in der nahegelegenen Willdenowstraße lebte. Neben dem Gedenkstein und Informationstafeln zur Geschichte der Grünfläche, ist die sogenannte Trümmersäule von Gerhard Schultze-Seehof von 1954 zu erwähnen.
    Der Max-Josef-Metzger-Platz ist erneuerungsbedürftig. Dies ergibt sich aus seiner geringen Aufenthaltsqualität, aufgrund des Pflegerückstands sowie der fehlenden Angebotsvielfalt. Der Spielplatz, aber auch die öffentliche Wegeverbindung zwischen Müllerstraße und Gerichtstraße (inkl. Beleuchtung) bedürfen einer Erneuerung. Ziel einer Umgestaltung soll auch eine Angebotserweiterung für weitere Nutzergruppen wie z. B. die Schüler der angrenzenden Schulen sein. Eine Verbesserung der Verbindungsfunktion der Grünfläche zu den angrenzenden Wohnquartieren sowie den Bildungs- und Kulturstandorten wird ebenfalls angestrebt.
    Gesetzte Teilnehmer - bgmr, Becker Giseke Mohren Richard, Landschaftsarchitekten
    - Büro Hennemann Landschaftsarchitekten
    - glaßer & dagenbach Landschaftsarchitekten
    Projektadresse DE-13353 Berlin
    Adresse des Bauherren Karl-Marx-Allee 31
    DE-10178 Berlin
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2015
Ergebnis veröffentlicht 22.10.2015
Zuletzt aktualisiert 17.02.2016
Wettbewerbs-ID 3-213714
Seitenaufrufe 2657





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige