loading
1. Preis Baufeld 91: © Lorenzen Architekten GmbH Diashow © Lorenzen Architekten GmbH

  • 06/2015
  • Ergebnis
  • (ID 3-215453)

Quartierszentrum am Baakenhafen (Baufeld 91-93)

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis Baufeld 91

    maximieren

    • Architekten
      LORENZEN MAYER ARCHITEKTEN, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 1. Preis Baufeld 92 a/b

    maximieren

    • Architekten
      6a Architects, London (GB)

      Beitrag ansehen



  • 1. Preis Baufeld 93

    maximieren

    • Architekten
      KPW Papay Warncke und Partner Architekten mbB, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis Baufeld 91

    maximieren

    • Architekten
      Max Dudler, Berlin (DE), Zürich (CH), Frankfurt/Main (DE), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis Baufeld 92 a/b

    maximieren

    • Perspektive Architekten
      Winking · Froh Architekten GmbH, Berlin (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis Baufeld 93

    maximieren

    • Architekten
      meck architekten gmbh, München (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis Baufeld 91

    maximieren

    • Architekten
      Schenk + Waiblinger Architekten, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis Baufeld 92 a/b

    maximieren

    • Architekten
      Stefan Forster Architekten, Frankfurt/Main (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis Baufeld 93

    maximieren

    • Architekten
      ARP Architektenpartnerschaft Stuttgart, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Rundgang Baufeld 91

    maximieren

    • Blick von der Elbe Architekten
      360grad+ architekten GmbH, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauingenieure
      Wetzel & von Seht, Hamburg (DE), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 22.06.2015 Entscheidung
    Preisverleihung : 11/2015
    Verfahren Einladungswettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 25
    Tatsächliche Teilnehmer: 25
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Stadt-/ Gebietsplanung
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 226.600 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr GWG Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Baden-Württemberg AG, Stuttgart (DE), Richard Ditting GmbH & Co. KG, Rendsburg (DE)
    Betreuer D&K drost consult GmbH, Hamburg (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Carlo Baumschlager [Vorsitz], Bodo Hafke, Martin Murphy, Prof. Jórunn Ragnarsdóttir, Prof. Jörg Springer, Prof. Jörn Walter , Prof. Jürgen Bruns-Berentelg, Andreas Engelhardt, Nikolaus Ditting, Heinz Raube, Ingolf Goritz
    Aufgabe
    Das Wettbewerbsgebiet umfasst die drei Baufelder 91, 92 a/b und 93 und liegt im östlichen Teil der HafenCity im Bereich des südlichen Baakenhafenquartiers. Die vorgesehene Bebauung nördlich und südlich der Baakenallee bietet Wohnraum in hervorragender Wasserlage mit unverbaubarem Blick auf den Baakenhafen bzw. die Elbe.

    Das Plangebiet bildet den baulichen Auftakt im südlichen Baakenhafenquartier. Die Baufelder gruppieren sich um den Lola-Rogge-Platz, dem zentralen Quartiersplatz und zukünftiges Nahversorgungszentrum, der sich in einen nördlichen und einen südlichen Platzbereich gliedert. Die angrenzenden Promenaden (Petersenkai und Kirchenpauerkai) sowie der nordöstlich des Plangebietes entstehende Baakenpark tragen zu einem hohen Freizeitwert bei.

    Auf dem Wettbewerbsgebiet sind im Erd- und Warftgeschoss Flächen für publikumswirksame Nutzungen (Einzelhandel, Büro, Dienstleistungen, Gastronomie, Freizeit/Sport) und ab dem 1. Obergeschoss überwiegend Wohnnutzungen vorzusehen. Im Erdgeschossbereich der Baufelder 91 und 93 sind teilweise ebenfalls Wohnungen vorgesehen.

    Aufgabenstellung des vorliegenden Verfahrens ist die Bearbeitung der aufgehenden Gebäudeteile ab dem 1. OG für eine überwiegende Wohnnutzung. Die Fassade ist hingegen ganzheitlich und durchgängig zu planen. Dabei kommt der Gestaltung der Erdgeschosszone am Lola-Rogge-Platz mit seiner Bedeutung als Quartiersplatz und des damit verbundenen urbanen Charakters eine besondere Bedeutung zu. Die weiteren Geschosse (Untergeschoss/Warftgeschoss/Erdgeschoss) liegen bereits im Grundriss nahezu durchgeplant vor und sind nicht Bestandteil des Verfahrens. Diese Planung wird den Teilnehmenden als Grundlage (Eingänge/Erschließungskerne etc.) zur Verfügung gestellt. Ausgenommen hiervon sind die südlichen straßen- bzw. platzabgewandten Bereiche der Baufelder 91 und 93: Hier ist eine Wohnnutzung im Erdgeschoss vorgesehen. Diese Erdgeschossbereiche sind ebenfalls Bestandteil des Wettbewerbs ist .

    Gegenstand des Wettbewerbs ist die Konzeption eines Wohnquartiers auf den drei Baufeldern mit öffentlich gefördertem, preisgedämpftem und freifinanziertem Wohnraum. Ergänzt wird dieser Wohnungsmix durch Angebote für Senioren und Studierende sowie ambulante Pflegeeinrichtungen. Durch diese Nutzungsverteilung soll eine soziale Mischung bei hoher sozialer Integration erreicht werden.

    Städtebauliches Konzept für das Wettbewerbsgebiet ist es, südlich der Baakenallee eine neue fünf- bis siebengeschossige Blockrandstruktur zu entwickeln, die im Zusammenspiel mit den siebengeschossigen Baukörpern nördlich der Baakenallee sowie den Hochpunkten der Wasserhäuser (bis zu 12 Geschosse) im Baakenhafenquartier ein harmonisches, städtebauliches Bild ergeben soll. Der Entwurf muss ein Gebäudeensemble schaffen, das die unterschiedlichen Anforderungen der einzelnen Nutzungselemente ausreichend berücksichtigt und gleichsam optimal in sich vereint.
    Leistungsumfang
    - Lageplan (als Dachaufsicht mit allen Baufeldern) M 1 : 500
    - Strukturplan M 1 : 500
    - Ober-/Regelgeschoss M 1 : 200
    - Schnitte/Ansichten M 1 : 200
    - Liberoblatt
    - Fassadenkonzept M 1:50
    - Flächenberechnungen
    Ausstellung Ausstellungszeit vom 6. bis 15. November 2015
    Öffnungszeiten:
    Montag -Donnerstag: 11.00-18.00 Uhr
    Freitag: 14.00-18.00 Uhr
    Samstag und Sonntag: 11.00-17.00 Uhr
    im SKAI-Gebäude, Am Sandtorkai 50
    Projektadresse DE-20457 Hamburg
    Adresse des Bauherren DE-20457 Hamburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2015
Ergebnis veröffentlicht 10.11.2015
Zuletzt aktualisiert 29.03.2018
Wettbewerbs-ID 3-215453
Seitenaufrufe 5030





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige