loading

  • DE Weßling
  • 06/2005
  • Ergebnis
  • (ID 3-2162)

Neubau eines Kontrollzentrums für das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt Oberpfaffenhofen

Beschränkt offener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren für die Auswahl von 18 Teilnehmern mit 6 Zuladungen
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

  • 2. Preis

    maximieren

  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Architekten Schmidt-Schicketanz und Partner GmbH, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • Architekten
      KohlmayerOberst Architekten, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

  • Ankauf

    maximieren

  • Ankauf

    maximieren

    • DLR - Galileo Kontrollzentrum Oberpfaffenhofen Architekten
      KNOCHE ARCHITEKTEN BDA, Leipzig (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 06/2005 Entscheidung
    Verfahren Beschränkt offener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren für die Auswahl von 18 Teilnehmern mit 6 Zuladungen
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 24
    Gebäudetyp Hochschulen, Wissenschaft und Forschung
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisrichter Wolfgang Brune, Prof. Hannelore Deubzer, Andreas Kopp, Prof. Arno Lederer, Konrad Wohlhage
    Aufgabe
    Der Wettbewerb erfolgt als beschränkt offener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren für die Auswahl von ca. 16 Teilnehmern mit 8 Zuladungen. Über die Auswahl entscheidet ein Auswahlgremium, dem Vertreter des Auslobers und unabhängige Architekten angehören. Bei gleichwertiger Beurteilung von Bewerbungen behält sich der Auslober eine Entscheidung durch das Los vor.

    \" Neubau eines Kontrollzentrums\" Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. beabsichtigt an seinem Standort in Oberpfaffenhofen ein neues Gebäude zur Erweiterung der bereits bestehenden Kontrolltätigkeiten zu errichten. Der Kontrollzentrumsbetrieb unterliegt spezifischen Sicherheitsanforderungen innerhalb und außerhalb des neuen Gebäudes und soll einen begrenzt öffentlichen Publikumsverkehr ermöglichen. Die Nutzungsbeschreibung umfasst unterschiedliche Arbeitsbereiche für Personen und Technik mit komplexen Abhängigkeiten hinsichtlich der Gebäude- und Raumstruktur. Das neue Gebäude ist im Rahmen einer bestehenden Masterplanung für den Standort Oberpfaffenhofen im Kontext des Bestandes zu entwickeln. Die gesamte Maßnahme umfasst eine Hauptnutzfläche von ca. 4.000qm. Es ist beabsichtigt die kompletten Planungsleistungen im Rahmen einer Generalplanung zu vergeben.
    Informationen

     

    Projektadresse DE-Weßling
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Weßling: Planungsleistungen im Bauwesen

      2004/S 249-214788

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dienstleistungsauftrag


      ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER

       I.1) Offizieller Name und Anschrift des Auftraggebers:  
      Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR), vertreten durch DLR Standort Oberpfaffenhofen, Att: Frau Dr. Jutta Graf, Leitung Geschäftsführung Oberpfaffenhofen, Münchner Straße 20, D-82234  Weßling. Tel.:  08153-28-2420. Fax:  08153-28-1243. E-mail: MjEyXmloaFUiW2ZVWjRYYGYiWFk=. URL: www.dlr.de.
       I.2) Nähere Auskünfte sind bei folgender Anschrift erhältlich:  
      Hassenzahl Architekten, Att: Herrn Hassenzahl, Hermann Lingg Straße 10, D-80336  München. Tel.:  089-74653529. Fax:  089-20238015. E-mail: MjE1WWtQUmNUWVplVlxlVl8xWF5pH1VW. URL: www.dlr.de.
       I.3) Unterlagen sind bei folgender Anschrift erhältlich:  
      Hassenzahl Architekten, Hermann Lingg Straße 10, D-München. Tel.:  089-74653529.
       I.4) Bewerbungen sind an folgende Anschrift zu schicken:  
      Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. DLR, Standort Oberpfaffenhofen, Att: Herrn Dipl. Ing. Hans Rohling, Leiter Bauwesen Süd, Bauwesen Süd, Oberpfaffenhofen, Münchner Straße 20, D-82234  Weßling. Tel.:  08153-28-2641. Fax:  08153-28-1854. E-mail: MTdhWmdsJ2toYWViZ2A5XWVrJ11e. URL: www.dlr.de.
       I.5) Art des Öffentlichen Auftraggebers:  
      Einrichtung des öffentlichen Rechts.

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS

       II.1) Beschreibung des Vorhabens
       II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs durch den Auftraggeber:  
      Der Wettbewerb erfolgt als beschränkt offener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren für die Auswahl von ca. 16 Teilnehmern mit 8 Zuladungen. Über die Auswahl entscheidet ein Auswahlgremium, dem Vertreter des Auslobers und unabhängige Architekten angehören. Bei gleichwertiger Beurteilung von Bewerbungen behält sich der Auslober eine Entscheidung durch das Los vor.
       II.1.2) Beschreibung:  
      "Neubau eines Kontrollzentrums".
      Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. beabsichtigt an seinem Standort in Oberpfaffenhofen ein neues Gebäude zur Erweiterung der bereits bestehenden Kontrolltätigkeiten zu errichten.
      Der Kontrollzentrumsbetrieb unterliegt spezifischen Sicherheitsanforderungen innerhalb und außerhalb des neuen Gebäudes und soll einen begrenzt öffentlichen Publikumsverkehr ermöglichen.
      Die Nutzungsbeschreibung umfasst unterschiedliche Arbeitsbereiche für Personen und Technik mit komplexen Abhängigkeiten hinsichtlich der Gebäude- und Raumstruktur.
      Das neue Gebäude ist im Rahmen einer bestehenden Masterplanung für den Standort Oberpfaffenhofen im Kontext des Bestandes zu entwickeln.
      Die gesamte Maßnahme umfasst eine Hauptnutzfläche von ca. 4 000 qm.
      Es ist beabsichtigt die kompletten Planungsleistungen im Rahmen einer Generalplanung zu vergeben.
       II.1.3) Ort der Ausführung:  
      D-82230 Weßling.
       II.1.4) Nomenklaturen
       II.1.4.1) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):
       II.1.4.2) Andere einschlägige Nomenklaturen (CPC):  
      Keine.
       II.1.4.3) Dienstleistungskategorie:  
      12.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

       III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:  
      1. Nachweis der Teilnahmeberechtigung (siehe III.2) durch Kopie der Eintragungsurkunde.
      2. Erklärung, dass die in § 11 und § 25(4) VOF genannten Kriterien auf den Bewerber nicht zutreffen.
      3. Nachweis der wesentlichen in den letzten fünf Jahren erbrachten, vergleichbaren Leistungen und/oder Wettbewerbserfolge,
      mit folgenden Angaben:
      Projektbezeichnung, Auftraggeber/Bauherr mit Ansprechpartner, Standort, Planungs- und Errichtungszeitraum, Gesamtbaukosten (nach Kostengruppen 300-500 DIN 276), bearbeitete Leistungsphasen;
      Darstellung der Referenzen in Text und Bild auf max. 2 einseitig bedruckten Folien DIN A4-hochformat (für die Präsentation am overhead); darüber hinausgehende Bewerbungsunterlagen werden in der Wertung nicht berücksichtigt.
      4. Formlose verbindliche Teilnahmeerklärung im Fall der Auswahl.
      5. Formlose Bewerbung mit Angabe: Geschäftssitz, Telefon, Fax, Email.
      Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt.
       III.2) Die Teilnahme ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:  
      Ja.
      Teilnahmeberechtigt sind:
      Natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatstaates zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt befugt sind.
      Ist die Berufsbezeichnung im jeweiligen Heimatstaat nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder einen sonstigen Befähigungsnachweis verfügt, dessen Anerkennung nach der Richtlinie 85/384/EWG (Architektenrichtlinie) gewährleistet ist;
      Landschaftsarchitekten sind nur in Zusammenarbeit mit Architekten zugelassen;
      Juristische Personen, die für die Durchführung der Aufgabe einen verantwortlichen Berufsangehörigen benennen, der die an die natürliche Person gestellten Anforderungen erfüllt;
      Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderungen erfüllt, die an natürliche oder juristische Personen gestellt werden;
      Freie Mitarbeiter müssen in ihrer Person die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen und sind in der Bewerbung zu benennen;
      ausgewählte Teilnehmer dürfen am Wettbewerb keine weiteren Entwurfsverfasser oder freien Mitarbeiter derselben Fachrichtung außer in der Bewerbung genannten beteiligen;
      die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen zum Zeitpunkt der Bewerbung gegeben sein;
      Grundlage des Verfahrens bildet die Verdingungsordnung für freiberufliche Leistungen (VOF).
      Zulassungsbereich: sämtliche EWR-Mitgliedsstaaten.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

       IV.1) Art des Wettbewerbs:  
      Nichtoffener Wettbewerb.
       IV.1.1) Voraussichtliche Teilnehmerzahl oder Marge:  
      Mindestens: - Höchstens: 24.
       IV.1.1.1) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:  
      1: Amann Architekten, München.
      2: Architekten Kollhoff und Timmermann, Berlin (angefragt).
      3: Bogevischs Buero, München.
      4: Diener & Diener Architekten, Basel (angefragt).
      5: Geier und Maass Architekten, Berlin.
      6: Hild und K Architekten, München (angefragt).
      7: Axel Schultes Architekten, Berlin (angefragt) und 8. Ropertz und Partner, Duisburg.
       IV.2) Kriterien für die Bewertung der Vorhaben:  
      Das Preisgericht wird sein Urteil aus der Qualität der Wettbewerbsarbeiten bilden und hierbei folgenden Bewertungsrahmen
      zugrunde legen:
      - Städtebau;
      - Gestaltung;
      - Wirtschaftlichkeit;
      - Vollständigkeit der Leistungen.
       IV.3) Verwaltungsinformationen
       IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:
       IV.3.2) Bedingungen für Erhalt der Ausschreibungsunterlagen und zusätzlicher Unterlagen:  
      Zahlungsbedingungen und -weise: Keine.
       IV.3.3) Schlusstermin für den Eingang der Wettbewerbsarbeiten bzw. der Teilnahmeanträge:  
      25.1.2005. Uhrzeit: 16:00.
       IV.3.4) Versendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:  
      Voraussichtlicher Zeitpunkt: 15.2.2005.
       IV.3.5) Sprache oder Sprachen, die von den Bewerbern verwendet werden können:  
      Deutsch.
       IV.4) Preise und Preisgericht
       IV.4.1) Anzahl und Höhe der Preise:  
      Wettbewerbssumme: ca. 76 000 EUR (netto).
       IV.4.2) Angaben zur Kostenerstattung:  
      Ein Anspruch auf Kostenerstattung besteht nicht.
      Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt.
       IV.4.3) Der im Anschluss an diesen Wettbewerb vergebene Dienstleistungsauftrag muss dem Gewinner oder den Gewinnern des Wettbewerbes erteilt werden:  
      Nein.
       IV.4.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den Auftraggeber verbindlich:  
      Nein.
       IV.4.5) Namen der Mitglieder des Preisgerichts:  
      U.a.
      Prof. Hannelore Deubzer, Berlin.
      Prof. Arno Lederer, Stuttgart.
      Konrad Wohlhage, Berlin.
      Elmar Schossig, Köln.

      ABSCHNITT VI: ANDERE INFORMATIONEN

       VI.1) Die Bekanntmachung ist freiwillig:  
      Nein.
       VI.2) Der Wettbewerb steht mit einem Vorhaben/Programm in Verbindung, das mit Mitteln der EU-Strukturfonds finanziert wird:  
      Nein.
       VI.3) Sonstige informationen:  
      Abgabe der Wettbewerbsarbeiten: voraussichtlich KW20 2005.
      IV.3.2) Bedingungen für Erhalt der Ausschreibungsunterlagen und zusätzlicher Unterlagen: Erhältlich bis: 24.1.2005.
       VI.4) Datum der Versendung der Bekanntmachung:  
      17.12.2004.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige