loading
ein 1. Preis: Die zwei ersten Preise: "MUT ZUR BRÜCKE " (oben) ; "Blick über den Zaun " (unten) Diashow Die zwei ersten Preise: "MUT ZUR BRÜCKE " (oben) ; "Blick über den Zaun " (unten), © Jacqueline Franz, Madeleine Franz, Alissa Beer, Rebecca Braunegger // Florian Fischer, Matthias Berg, Steffen Becker, Robin Balzer, Charlotte Knab, Sebastian Rumold

  • DE-21109 Hamburg
  • 10/2016
  • Ergebnis
  • (ID 3-217788)

Otto Linne Preis 2016 - Preis für urbane Landschaftsarchitektur

Award / Auszeichnung
Anzeige


  • ein 1. Preis

    maximieren

    • Projekt
      MUT ZUR BRÜCKE – ERLEBEN WAS VERBINDET
      Studentin der Landschaftsarchitektur
      Jacqueline Franz, Nürtingen (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      MUT ZUR BRÜCKE – ERLEBEN WAS VERBINDET
      Studentin der Landschaftsarchitektur
      Madeleine Franz, Fellbach (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      MUT ZUR BRÜCKE – ERLEBEN WAS VERBINDET
      Studentin des Designs
      Alissa Beer, Konstanz (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      MUT ZUR BRÜCKE – ERLEBEN WAS VERBINDET
      Studentin der Landschaftsarchitektur
      Rebecca Braunegger, Nürtingen (DE)

      Beitrag ansehen



  • ein 1. Preis

    maximieren

    • Strategieplan Projekt
      Blick über den Zaun
      Studenten der Architektur
      Matthias Berg, Karlsruhe (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      Blick über den Zaun
      Student der Landschaftsarchitektur
      Steffen Becker, Heidelberg (DE) Personenprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      Blick über den Zaun
      Student der Landschaftsarchitektur
      Robin Balzer, Karlsruhe (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      Blick über den Zaun
      Studentin der Landschaftsarchitektur
      Charlotte Knab, Karlsruhe (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      Blick über den Zaun
      Student der Landschaftsarchitektur
      Sebastian Rumold, Karlsruhe (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      Blick über den Zaun
      Studenten der Stadtplanung
      Florian Fischer, Karlsruhe (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Projekt
      PIONIERE – URBANE NATUR FÜR ROTHENBURGSORT
      Student (allgemein)
      Sebastian Friebel, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      PIONIERE – URBANE NATUR FÜR ROTHENBURGSORT
      Studentin (allgemein)
      Franziska Viola Krebs, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      PIONIERE – URBANE NATUR FÜR ROTHENBURGSORT
      Studentin (allgemein)
      Angelika Schaefer, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      PIONIERE – URBANE NATUR FÜR ROTHENBURGSORT
      Student (allgemein)
      Erik Wycisk, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • Projekt
      PARALLELRAUM
      Student (allgemein)
      Jochen Mink, Nürtingen (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      PARALLELRAUM
      Studentin (allgemein)
      Franziska Bräuninger, Nürtingen (DE) Personenprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      PARALLELRAUM
      Student (allgemein)
      Luc Schüller, Nürtingen (DE) Personenprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      PARALLELRAUM
      Student (allgemein)
      Joachim Zenne, Nürtingen (DE)

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Projekt
      INCUBATOR
      Student (allgemein)
      Lewis McNeice, Melbourne (AU)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      INCUBATOR
      Student (allgemein)
      Chen Xingyuan, Melbourne (AU)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      INCUBATOR
      Student (allgemein)
      Kang Zhaobo, Melbourne (AU)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 31.10.2016 Entscheidung
    Preisverleihung : 12/2016
    Verfahren Award / Auszeichnung
    Berufsgruppen Teilnahmeberechtigt sind Teams aus Studierenden bzw. jungen Absolventen (Geburtsdatum 1.1.1977 und jünger) unter Federführung der Fachrichtung Landschaftsarchitektur sowie weiterer Fachrichtungen.
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 29
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen / Landschaftsplanung
    Preisgelder/Honorare 12.000 EUR
    Auslober/Bauherr Behörde für Umwelt und Energie, Hamburg (DE)
    Betreuer büro luchterhandt • stadtplaner architekten landschaftsarchitekten, Hamburg (DE) Büroprofil
    Preisrichter Maik Böhmer, Bertel Bruun, Berthold Eckebrecht, Bodo Hafke, Klaus Hoppe, Prof. Regine Keller, Prof. Cornelia Müller, Jim Reifferscheid, Prof. Jörn Walter
    Aufgabe
    Seit vielen Jahren wird in Hamburg eine leidenschaftliche Diskussion um die Entwicklung unserer urbanen Freiräume geführt. Wer diese Debatte verfolgt, wird erkennen, welch’ große Bedeutung die Qualität des Freiraums traditionell für Hamburg hat und in welchem Maße die Lebensqualität und das Image der Freien und Hansestadt davon abhängen. Da ist es gut, das nicht nur in Innenstadt und HafenCity hochwertige, attraktive Freiräume entstanden bzw. im Entstehen begriffen sind, sondern auch in den Stadtteilen und Wohngebieten spielt die Entwicklung urbaner Freiräume eine zentrale Rolle. Vor dem Hintergrund einer sich zunehmend verdichtenden Stadt richtet sich der Fokus auf den privaten und öffentlichen Außenraum.
    Um die Herausforderungen für eine urbane Landschaftsarchitektur nicht nur für Hamburg grundlegend und zukunftsweisend zu erörtern, haben die Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt und die igs internationale gartenschau hamburg 2013 gmbh im Jahr 2009 den „Otto Linne Preis“ als Preis für urbane Landschaftsarchitektur wieder aufgelegt. Dem Geist des bedeutendsten Hamburger Gartenbaudirektors und Visionärs Otto Linne folgend sind Studierende und junge Absolventen der Fachrichtung Landschaftsarchitektur eingeladen, sich mit aktuellen Herausforderungen ihrer Profession beispielhaft an einem Hamburger Ort auseinanderzusetzen.
    Informationen

    16.Februar | Beginn der Registrierung, Bereitstellung der Unterlagen

    Ende März | Kolloquium

    September | Abgabe

    Oktober | Preisgericht

    02. Dezember | Preisverleihung

    anschließend | Ausstellung Wettbewerbsarbeiten

    Adresse des Bauherren DE-21109 Hamburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 10.12.2015
Ergebnis veröffentlicht 05.12.2016
Zuletzt aktualisiert 29.08.2019
Wettbewerbs-ID 3-217788
Seitenaufrufe 2714





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige