loading
Diashow Modellfoto, © Thomas Kubli

  • CH-8755 Ennenda, CH-8755 Ennenda
  • 07/2016
  • Ergebnis
  • (ID 3-220606)

Umbau und Erweiterung Alterszentrum Bühli

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 14.07.2016 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 8 - max. 10
    Tatsächliche Teilnehmer: 10
    Gebäudetyp Gesundheitswesen / Wohnungsbau
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Zulassungsbereich GPA/ GATT
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 152.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Alters- und Pflegeheime Glarus (APG) Alterszentrum Bühli, Ennenda (CH)
    Betreuer H. Limacher Partner AG, Zürich (CH)
    Preisrichter Marie-Noëlle Adolph, Marco Giuliani, Stefan Hauswirth, Monika Jauch-Stolz [Vorsitz]
    Aufgabe
    Das Alterszentrum Bühli in Ennenda plant, das bestehende Gebäude so zu erweitern, dass künftig auch fachgerechte und bedarfsorientierte Demenzpflege angeboten werden kann.
    Dazu soll in einer ersten Etappe eine Demenzabteilung mit 12 Pflegebetten und geschütztem Aussenraum in einem Erweiterungsneubau realisiert werden. Ausserdem sollen zusätzlich zu den bestehenden Räumen des Alterszentrums Bühli Administrationsräume, ein neuer Speisesaal, Personalgarderoben, diverse Lager-, Material- und Putzräume sowie eine Werkstatt ergänzt werden.
    Bei Bedarf soll später, in einer zweiten Etappe, eine Erweiterung der Demenzabteilung um weitere 12 Betten umgesetzt werden. Die Realisierung dieser zweiten Etappe ist in einem Zeithorizont von 5 bis 10 Jahren geplant und (in geeigneter Form) sowohl als ebenerdige Erweiterung als auch als Aufstockung denkbar.
    Ausstellung Die Ausstellung der Wettbewerbseingaben findet vom 4. August bis 11. August 2016 statt und die Öffnungszeiten sind vormittags von 10:00 bis 12:00 Uhr und nachmittags von 17:00 bis 19:00 Uhr. (Sa/So keine Ausstellung)
    Adresse des Bauherren CH-8755 Ennenda
    Projektadresse CH-8755 Ennenda
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • 21.01.2016|Projekt-ID 134805|Meldungsnummer 896891|Wettbewerbe

      Wettbewerb

       
      Publikationsdatum Kantonales Amtsblatt
        GL  21.01.2016
      Publikationsdatum Simap : 21.01.2016


       

      1. Auftraggeber

      1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

      Bedarfsstelle/Vergabestelle : Alters- und Pflegeheime Glarus (APG) Alterszentrum Bühli
      Beschaffungsstelle/Organisator : H. Limacher Partner AG,  zu Hdn. von Gabriela Devigus Minder, Vogelsangstrasse 52,  8006  Zürich,  Schweiz,  Telefon:  043 300 50 20,  E-Mail:  MjE0WVZfMlpeYiBVWg==
       

      1.2 Teilnahmeanträge sind an folgende Adresse zu schicken

      Adresse gemäss Kapitel 1.1

      1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

       
      Bemerkungen : In der Wettbewerbsphase "Selektion" ist keine Fragenbeantwortung vorgesehen.

      1.4 Schlusstermin für die Einreichung der Teilnahmeanträge

      Datum : 19.02.2016  Uhrzeit: 16:00
      Spezifische Fristen und Formvorschriften :   Die Unterlagen müssen bis zum genannten Zeitpunkt bei der Adressatin eingetroffen sein. Das Datum des Poststempels ist nicht massgebend.

      1.5 Typ des Wettbewerbs


      Projektwettbewerb

      1.6 Art des Auftraggebers

      Andere Träger kommunaler Aufgaben

      1.7 Verfahrensart

      Selektives Verfahren 

      1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag

      Nein 

      2. Wettbewerbsobjekt

      2.1 Art der Wettbewerbsleistung

      Architekturleistung

      2.2 Projekttitel des Wettbewerbes

      Umbau und Erweiterung Alterszentrum Bühli, Ennenda

      2.4 Gemeinschaftsvokabular

      CPV:   71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

      2.5 Projektbeschrieb

      Das Alterszentrum Bühli in Ennenda plant, das bestehende Gebäude so zu erweitern, dass künftig auch fachgerechte und bedarfsorientierte Demenzpflege angeboten werden kann. 
      Dazu soll in einer ersten Etappe eine Demenzabteilung mit 12 Pflegebetten und geschütztem Aussenraum in einem Erweiterungsneubau realisiert werden. Ausserdem sollen zusätzlich zu den bestehenden Räumen des Alterszentrums Bühli Administrationsräume, ein neuer Speisesaal, Personalgarderoben, diverse Lager-, Material- und Putzräume sowie eine Werkstatt ergänzt werden. 
      Bei Bedarf soll später, in einer zweiten Etappe, eine Erweiterung der Demenzabteilung um weitere 12 Betten umgesetzt werden. Die Realisierung dieser zweiten Etappe ist in einem Zeithorizont von 5 bis 10 Jahren geplant und (in geeigneter Form) sowohl als ebenerdige Erweiterung als auch als Aufstockung denkbar.

      2.6 Realisierungsort

      Ennenda

      2.7 Aufteilung in Lose?

      Nein

      2.8 Werden Varianten zugelassen?

      Nein
       

      2.9 Werden Teilangebote zugelassen?

      Nein
       

      2.10 Realisierungstermin

       
      Bemerkungen : Überarbeitung Siegerprojekt zu Vorprojekt bis Q1/2017
      Erarbeitung Bauprojekt mit Kostenvoranschlag bis Q3/2017
      Bauliche Realisierung ab ca. Q3/Q4 2017

      3. Bedingungen

      3.1 Generelle Teilnahmebedingungen

      Gemäss Wettbewerbsprogramm

      3.2 Kautionen / Sicherheiten

      Keine

      3.7 Eignungskriterien

      aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.8 Geforderte Nachweise

      aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

      3.9 Entscheidkriterien

      aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.10 Bedingungen für den Erhalt der Teilnahmeunterlagen

      Kosten: keine 

      3.11 Anzahl max. zugelassener Teilnehmer

      10
      Bemerkungen : Unter den fristgerecht und vollständig eingereichten Bewerbungen werden 8 bis max. 10 Planungsteams zur Teilnahme am Wettbewerb selektioniert.
      Von den selektionierten Planungsteams können max. 3 Nachwuchsteams zur Teilnhme am Projektwettbewerb zugelassen werden.

      3.12 Vorgesehener Termin für die Bestimmung der ausgewählten Teilnehmer

      18.03.2016

      3.13 Vorgesehene Frist für die Einreichung des Angebotes

      17.06.2016

      3.14 Sprachen für Teilnahmeanträge

      Deutsch

      3.16 Bezugsquelle für Teilnahmeunterlagen zur Präqualifikation

      unter www.simap.ch 
      Teilnahmeunterlagen für die Präqualifikation sind verfügbar ab : 21.01.2016  bis  19.02.2016
      Sprache der Teilnahmeunterlagen :  Deutsch 
      Weitere Informationen zum Bezug der Teilnahmeunterlagen :   ohne Angaben

      4. Andere Informationen

      4.2 Ist der Entscheid der Jury verbindlich?


      Nein

      Bemerkung : Vorbehalten bleibt der endgültige Beschluss der Organe der Alters- und Pflegeheime Glarus über die Beauftragung der Weiterbearbeitung sowie die phasenweise Bereitstellung der erforderlichen Kredite.

      4.3 Gesamtpreissumme

      gemäss Wettbewerbsprogramm

      4.4 Besteht ein Anspruch auf feste Entschädigung?


      Nein

      4.5 Anonymität

      Der Projektwettbewerb wird anonym durchgeführt.

      4.6 Art und Umfang der gemäss Wettbewerbsprogramm zu vergebenden weiteren planerischen Aufträge oder Zuschläge

      Gemäss Wettbewerbsprogramm

      4.11 Rechtsmittelbelehrung

      Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen ab Publikationsdatum schriftlich Beschwerde eingelegt 
      werden beim Verwaltungsgericht des Kantons Glarus, Spielhof 6, 8750 Glarus.
      Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag, dessen Begründung und eine rechtsgültige Unterschrift enthalten. Greifbare Beweismittel sind beizulegen.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige