loading
1. Rang 1. Preis nach Überarbeitung: © Gäumann Lüdi von der Ropp, Visualisierung nightnurse Diashow © Gäumann Lüdi von der Ropp, Visualisierung nightnurse

  • CH-8510 Frauenfeld, CH-8500 Frauenfeld
  • 06/2017
  • Ergebnis
  • (ID 3-228366)

Regierungsviertel Frauenfeld: Ergänzungsbauten Regierungsgebäude

Offener Wettbewerb
Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 07.06.2017 Entscheidung
    Verfahren Offener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 99
    Gebäudetyp Staatliche und kommunale Bauten
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 200.000 CHF
    Gebühren 400,00 CHF
    Auslober/Bauherr Kantonales Hochbauamt, Frauenfeld (CH)
    Betreuer Martin Widmer Dipl. Architekt ETH/SIA, St. Gallen (CH)
    Preisrichter Erol Doguoglu, Anna Jessen, Konrad Merz , Christof Helbling, Brian Baer, Carmen Haag
    Aufgabe
    Im Verlauf der vergangenen Jahre hat der Kanton Thurgau die in der Zone für öffentliche Bauten gelegenen Grundstücke hinter dem Regierungsgebäude in Frauenfeld schrittweise erworben, um ein arrondiertes Baugebiet für eine mögliche Erweiterung der Verwaltung zu erhalten. Mittlerweile ist das gesamte Gelände zwischen dem Regierungsgebäude und den Gebäuden an der Spannerstrasse 29- 33 im Besitz des Kantons Thurgau. Auf diesem zentral und in unmittelbarer Umgebung zum Regierungsgebäude gelegenen Areal soll nun ein Neubau erstellt werden, in dem Arbeitsplätze verschiedener Kantonaler Amtsstellen zusammengeführt werden können. Geplant ist der Ersatz für 170 - 190 Arbeitsplätze, die zur- zeit in 30 Mietobjekten in der Stadt Frauenfeld untergebracht sind. Ein grosser Teil dieser Mietobjekte kann die betrieblichen Kriterien für einen zeitgemässen Verwaltungsbetrieb kaum mehr erfüllen. Die restlichen möglichen Arbeitsplätze sollen als Entwicklungsreserve geplant werden. Mit den Ergänzungsbauten soll eine markante Verbesserung hinsichtlich betrieblicher, finanzieller sowie ortsbaulicher Sicht erzielt werden. Bereits Ende der 1980er Jahre fand im Bereich des definierten Perimeters ein offener Projektwettbewerb für Neubauten der kantonalen Verwaltung statt. Aus verschiedenen Gründen wurde dieses Vorhaben jedoch nicht weiter verfolgt. Als Resultat dieses Verfahrens wurde lediglich die Hauszeile an der Zürcherstrasse 194+196 saniert und mit einem Ersatzbau ergänzt. Im Zusammenhang mit der Sanierung des Regierungsgebäudes sowie dem Rückbau der hofseitigen Büropavillons und Garagen wurde das Anliegen für einen Ergänzungsbau auch aus ortsbaulicher Sicht wieder aktuell. Zusätzlich hat sich die bauliche Umgebung ab 2013 mit dem Bauvorhaben der Wohnpark AG auf dem benachbarten „Huber - Areal“ verändert. Diese neuen Rahmenbedingungen wurden ab 2012 genutzt, um in einer Machbarkeitsstudie die entsprechenden Grundlagen für eine städtebaulich mögliche Bebauung des Areals mit einem oder mehreren Ergänzungsbauten zum Regierungsgebäude zu erarbeiten. Der Regierungsrat fällte per Beschluss am 03. Februar 2015 den Entscheid für die Ausschreibung eines Projektwettbewerbs. Ziel ist, ein ortsbaulich, betrieblich und ökonomisch hochstehendes Konzept für die Ergänzungsbauten des Regierungsgebäudes zu erhalten. Diese sind als moderne, urbane Holzbauten zu erstellen, die im städtischen Gefüge sowohl historische Bezüge aufweisen, als auch eine wichtige Vorbildfunktion übernehmen.
    Ausstellung Ausstellung bis zum 30. August in der Konvikthalle, Promenadenstrasse 14, Frauenfeld, werktags 14-17 Uhr, samstags von 9-12 Uhr
    Adresse des Bauherren CH-8510 Frauenfeld
    Projektadresse CH-8500 Frauenfeld
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • 08.04.2016|Projekt-ID 138134|Meldungsnummer 907721|Wettbewerbe

      Wettbewerb

       
      Publikationsdatum Kantonales Amtsblatt
        TG  08.04.2016
      Publikationsdatum Simap : 08.04.2016

       

      1. Auftraggeber

      1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

      Bedarfsstelle/Vergabestelle : Kantonales Hochbauamt
      Beschaffungsstelle/Organisator : Kantonales Hochbauamt, Verwaltungsgebäude Promenade,  8510  Frauenfeld,  Schweiz,  Telefon:  +41 58 345 64 25,  Fax:  +41 58 345 64 30,  E-Mail:  MThhZl5nJmBaWThsXyZbYA==,  URL www.hba.tg.ch
       

      1.2 Adresse für die Einreichung des Projektbeitrags

      Kantonales Hochbauamt, Verwaltungsgebäude Promenade,  8510  Frauenfeld,  Schweiz,  Telefon:  +41 58 345 64 25,  Fax:  +41 58 345 64 30,  E-Mail:  MjE0W2BYYSBaVFMyZlkgVVo=

      1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

       
      Bemerkungen : Fragen müssen schriftlich bis am 24.06.2016 beim Wettbewerbsveranstalter blumergaignat ag unter Wahrung der Anonymität eintreffen.

      1.4 Frist für die Einreichung des Projektbeitrags

      Datum : 21.10.2016  Uhrzeit: 16:30

      1.5 Typ des Wettbewerbs


      Projektwettbewerb

      1.6 Art des Auftraggebers

      Kanton

      1.7 Verfahrensart

      Offenes Verfahren 

      1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag

      Ja 

      2. Wettbewerbsobjekt

      2.1 Art der Wettbewerbsleistung

      Architekturleistung

      2.2 Projekttitel des Wettbewerbes

      Regierungsviertel Frauenfeld: Ergänzungsbauten Regierungsgebäude

      2.4 Gemeinschaftsvokabular

      CPV:   71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

      2.5 Projektbeschrieb

      Neubau hinter dem bestehenden Regierungsgebäude

      2.6 Realisierungsort

      Frauenfeld

      2.7 Aufteilung in Lose?

      Nein

      2.8 Werden Varianten zugelassen?

      Nein
       

      2.9 Werden Teilangebote zugelassen?

      Nein
       

      2.10 Realisierungstermin

       
      Bemerkungen : Planung: 2018-2019
      Baubeginn: 2021 (vorbehältlich Kreditgenehmigung)

      3. Bedingungen

      3.1 Generelle Teilnahmebedingungen

      Teilnahmeberechtigt sind Planerinnen/Planer des Fachbereichs Architektur mit Wohn- oder Geschäftssitz in der Schweiz oder in einem Vertragsstaat des WTO-Übereinkommens über das öffentliche Beschaffungswesen (Stichtag: Datum der schriftlichen Anmeldung). Ausländische Firmen müssen eine Zustelladresse in der Schweiz angeben.
      Gemäss SIA-Ordnung 143 (Ordnung für Architektur- und Ingenieurwettbewerbe, Ausgabe 2009) ist es Pflicht der Teilnehmer, bei nicht zulässiger Verbindung zur Auftraggeberin oder zu einem Jurymitglied auf eine Teilnahme zu verzichten (Wegleitung Befangenheit SIA 142I_202). Bei Zuwiderhandlung erfolgt der Ausschluss aus dem Verfahren.

      3.5 Projektgemeinschaften

      Die Zusammenarbeit mit Fachplanerinnen/Fachplanern sowie Spezialistinnen und Spezialisten ist gestattet. Diese sind namentlich auf dem Verfasserblatt aufzuführen. Die federführenden Planerinnen/Planer des Fachbereichs Architektur dürfen dabei nur bei einer Arbeit mitwirken, die Teilnahme von zugezogenen Planerinnen oder Planern ist bei mehreren Teilnehmern möglich. Die Wahrung der Anonymität liegt dabei bei den zugezogenen Planerinnen/Planern. Zugezogene Planerinnen/Planer können dann mit Projektierung und Ausführung beauftragt werden, wenn diese einen erkennbaren Anteil am Wettbewerbsprojekt haben.

      3.7 Eignungskriterien

      aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.8 Geforderte Nachweise

      aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

      3.9 Entscheidkriterien

      aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.10 Bedingungen für den Erhalt der Wettbewerbsunterlagen

      Anmeldung zum Bezug der Wettbewerbsunterlagen bis spätestens : 27.05.2016
      Kosten :   CHF 400.00 Zahlungsbedingungen : Depotgebühr wird nach Abschluss des Wettbewerbs zurückerstattet.

      3.11 Sprachen der Projektbeiträge

      Deutsch

      3.13 Bezugsquelle für Wettbewerbsunterlagen

      unter www.simap.ch 
      Wettbewerbsunterlagen sind verfügbar ab : 08.04.2016
      Sprache der Wettbewerbsunterlagen :  Deutsch 
      Weitere Informationen zum Bezug der Wettbewerbsunterlagen :   Interessierte Teilnehmer haben sich per Post oder Mail bis spätestens 27. Mai 2016 beim Wettbewerbsveranstalter blumergaignat ag, Rahel Züllig, Teufenerstrasse 11, 9000 
      St. Gallen (MjE0ZFNaV14gbGdXXl5bWTJUXmdfV2RZU1tZYFNmIFVa) anzumelden (massgebend ist das Datum des Posteingangs).

      4. Andere Informationen

      4.1 Namen der Mitglieder und der Ersatzleute der Jury sowie allfälliger Experten

      Sachpreisrichter
      - Carmen Haag, Regierungsrätin, Chefin DBU, Vorsitz
      - Dr. Jakob Stark, Regierungsrat, Chef DFS
      - Urs Meierhans, Chef Finanzverwaltung
      - Beda Blöchlinger, Chef BLDZ
      - Marco Sacchetti, Generalsekretär DBU (Ersatz)

      Fachpreisrichter
      - Erol Doguoglu, dipl. Architekt ETH/SIA, Kantonsbaumeister
      - Christof Helbling, dipl. Architekt ETH/SIA, Stadtarchitekt 
      Frauenfeld
      - Prof. Anna Jessen, dipl. Architektin ETH/BSA, Basel
      - Brian Baer, dipl. Architekt FH/BSA/SIA, Frauenfeld
      - Konrad Merz, dipl. Bauingenieur FH, Altenrhein
      - Florian Schoch, dipl. Architekt FH/SIA, Frauenfeld (Ersatz)

      Das Preisgericht kann jederzeit Experten beiziehen. Diese haben nur eine beratende Funktion.

      4.2 Ist der Entscheid der Jury verbindlich?


      Ja

      4.3 Gesamtpreissumme

      Fr. 200'000.00

      4.4 Besteht ein Anspruch auf feste Entschädigung?


      Nein

      4.5 Anonymität

      Der Projektwettbewerb wird im offenen Verfahren gemäss SIA-Ordnung 142 (Ordnung für Architektur- und Ingenieurwettbewerbe, Ausgabe 2009) anonym durchgeführt.

      4.10 Offizielles Publikationsorgan

      Amtsblatt Kanton Thurgau

      4.11 Rechtsmittelbelehrung

      Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Thurgau, Frauenfelderstrasse 16, 8570 Weinfelden, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Ausschreibung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen. Es gelten keine Gerichtsferien.

      Concours (résumé)

      1. Pouvoir adjudicateur

      1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur

      Service demandeur/Entité adjudicatrice: Kantonales Hochbauamt
      Service organisateur/Entité organisatrice: Kantonales Hochbauamt,  Verwaltungsgebäude Promenade,  8510  Frauenfeld,  Suisse,  Téléphone:  +41 58 345 64 25,  Fax:  +41 58 345 64 30,  E-mail:  MTZjaGBpKGJcWzpuYShdYg==,  URL www.hba.tg.ch

      1.2 Les documents de concours peuvent être obtenus auprès de

      sous www.simap.ch 
       

      2. Objet du concours

      2.1 Titre du projet du concours

      Regierungsviertel Frauenfeld:
      Ergänzungsbauten Regierungsgebäude

      2.2 Description du projet

      Neubau hinter dem bestehenden Regierungsgebäude

      2.3 Vocabulaire commun des marchés publics

      CPV:   71000000 - Services d'architecture, services de construction, services d'ingénierie et services d'inspection

      2.4 Délai de rendu des projets

       
      Date :   21.10.2016

      Heure :   16:30
       
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • 01.09.2017|Projekt-ID 138134|Meldungsnummer 982631|Vergebene Wettbewerbe

      Vergebene Wettbewerbe

       
      Publikationsdatum Kantonales Amtsblatt
        TG  01.09.2017
      Publikationsdatum Simap: 01.09.2017


       

      1. Auftraggeber

      1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

      Bedarfsstelle/Vergabestelle: Kantonales Hochbauamt
      Beschaffungsstelle/Organisator: Kantonales Hochbauamt, Verwaltungsgebäude Promenade,  8510  Frauenfeld,  Schweiz,  Telefon:  +41 58 345 64 25,  Fax:  +41 58 345 64 30,  E-Mail:  MTVkaWFqKWNdXDtvYileYw==,  URL www.hba.tg.ch

      1.2 Art des Auftraggebers

      Kanton

      1.3 Verfahrensart

      Offenes Verfahren 

      1.4 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag

      Ja 

      2. Wettbewerbsobjekt

      2.1 Projekttitel der Wettbewerbsaufgabe

      Regierungsviertel Frauenfeld: Ergänzungsbauten Regierungsgebäude

      2.2 Gemeinschaftsvokabular

      CPV:   71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

      3. Ergebnisse des Wettbewerbs

      3.1 Zuschlagskriterien

      Ohne Angabe

      3.2 Name und Adresse der prämierten Bewerber

      Liste der Anbieter

      Rang: 1
      Name: GÄUMANN LÜDI VON DER ROPP Architekten AG, Weststrasse 182,  8003  Zürich,  Schweiz

       

      3.3 Empfehlung des Preisgerichts

      Die Wettbewerbsjury hat der Bauherrschaft einstimmig empfohlen, den Verfasser des Projekts im ersten Rang, Gäumann Lüdi von der Ropp, Zürich, mit der Weiterbearbeitung zu beauftragen. Bei der Projektierung sind die im Projektbeschrieb festgehaltenen Kritikpunkte zu berücksichtigen. Gleichzeitig werden die beigezogenen Fachplaner (Fischer Landschaftsarchitektur.bsla, Richterswil, SJB, Kempter Fitze AG, Herisau und Edelmann Energie, Zürich) mit der Weiterbearbeitung beauftragt.

      4. Andere Informationen

      4.1 Ausschreibung

      Publikation vom :   08.04.2016
      im Publikationsorgan :   Amtsblatt Kanton Thurgau
      Meldungsnummer 907721

      4.3 Anzahl Bewerber, die ein Projekt eingereicht haben

      99

      4.5 Rechtsmittelbelehrung

      Das Ergebnis wurde jeder Wettbewerbsteilnehmerin und jedem -teilnehmer einzeln eröffnet. Entsprechend kann die vorliegende Bekanntgabe nicht angefochten werden.

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 08.04.2016
Ergebnis veröffentlicht 28.08.2017
Zuletzt aktualisiert 12.09.2017
Wettbewerbs-ID 3-228366
Seitenaufrufe 1674





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige