loading
Diashow 1. Preis, AAPS, Flying Machine, © AAPS

  • AT-8020 Graz, AT-8020 Graz
  • 09/2016
  • Ergebnis
  • (ID 3-229352)

Smart City Graz Waagner Biro – Öffentlicher Raum

Offener Wettbewerb
Anzeige


  • ein 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      AAPS Atelier für Architektur, Graz (AT)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Visualisierer
      pixlab studios, Graz (AT)

      Beitrag ansehen



  • ein 1. Preis

    maximieren

    • Landschafts- / Umweltplaner
      freiland Umweltconsulting ZT GmbH, Wien (AT), Graz (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      hohensinn architektur, Graz (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Visualisierer
      pixlab studios, Graz (AT)

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      bauchplan ).(, münchen (DE), wien (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Perspektive Platz Landschaftsarchitekten
      3:0 Landschaftsarchitektur, Wien (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      Nussmüller Architekten ZT GmbH, Graz (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • gestaltungskonzept 1:200 Landschaftsarchitekten
      outside< landschaftsarchitektur, Wien (AT), Tumeltsham (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      ATELIER FRÖHLICH, Wien (AT)

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 23.09.2016 Entscheidung
    Verfahren Offener Wettbewerb
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 7
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung
    Preisgelder/Honorare 95.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Graz, Graz (AT)
    Betreuer Kampus Raumplanungs- und Stadtentwicklungs GmbH, Graz (AT)
    Preisrichter Lorenz Dexler [Vorsitz], Bernhard Inninger, Franz Sam, Susanne Staller, Bertram Werle, Robert Wiener , Ulrik Nielsen
    Aufgabe
    Das ehemalige Industriegebiet nahe dem Hauptbahnhof der Landeshauptstadt Graz (Steiermark, Österreich) im Umfeld der Waagner-Biro-Straße ist das „Smart City Zielgebiet“ im Grazer Westen. Das in diesem Ideenwettbewerb zu bearbeitende Planungsareal umfasst insgesamt 12 Teilbereiche auf einer Gesamtfläche von knapp 7ha. Dieses gliedert sich in 35.600m2 Straßenfreiräume, ca. 15.500m2 öffentliche Plätze, ca. 11.000 m2 Parkanlagen und ca. 7.900 m2 weitere Grünflächen, wobei unterschiedliche Bearbeitungstiefen der einzelnen Teilbereiche vorgegeben werden.
    Downloads Bekanntmachung.pdf
    Adresse des Bauherren AT-8020 Graz
    Projektadresse AT-8020 Graz
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Wettbewerbsbekanntmachung

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

      Stadt Graz, vertreten durch die Stadtbaudirektion
      Europaplatz 20
      8011 Graz
      ÖSTERREICH

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: http://graz.at

      Weitere Auskünfte erteilen: Technisches Büro für Raumplanung DI Daniel Kampus
      Herrengasse 28/I
      Zu Händen von: Fr. Anita Zotter
      8010 Graz
      ÖSTERREICH
      Telefon: +43 31681808513
      E-Mail: MTluXGtrWVxuXGlZXDdiWGRnbGolWGs=
      Internet-Adresse: http://kampus.at

      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Technisches Büro für Raumplanung DI Daniel Kampus
      Herrengasse 28/I
      Zu Händen von: Fr. Anita Zotter
      8010 Graz
      ÖSTERREICH
      Telefon: +43 31681808513
      E-Mail: MTJ1Y3JyYGN1Y3BgYz5pX2tuc3EsX3I=
      Internet-Adresse: http://kampus.at

      Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Technisches Büro für Raumplanung DI Daniel Kampus
      Herrengasse 28/I
      Zu Händen von: Fr. Anita Zotter
      8010 Graz
      ÖSTERREICH
      Telefon: +43 31681808513
      E-Mail: MjExbFppaVdabFpnV1o1YFZiZWpoI1Zp
      Internet-Adresse: http://kampus.at

      I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Einrichtung des öffentlichen Rechts
      1.3)Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung
      1.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1)Beschreibung
      II.1.1)Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Ideenwettbewerb Smart City Graz Waagner Biro – Öffentlicher Raum.
      II.1.2)Kurze Beschreibung:
      Das ehemalige Industriegebiet nahe dem Grazer Hauptbahnhof im Umfeld der Waagner-Biro-Straße ist das „Smart City Zielgebiet“ im Grazer Westen. Das in diesem Ideenwettbewerb zu bearbeitende Planungsareal umfasst insgesamt 12 Teilbereiche auf einer Gesamtfläche von knapp 7 Hektar: Dieses gliedert sich in ca. 35.600m² Straßenfreiräume, ca. 15.500m² öffentliche Plätze, ca. 11.000m² Parkanlagen und ca. 7.900m² weitere Grünflächen, wobei unterschiedliche Bearbeitungstiefen der einzelnen Teilbereiche vorgegeben werden. Zur Erlangung von baukünstlerischen Vorentwürfen wird ein EU-weit offener, einstufiger, anonymer Ideenwettbewerb mit geforderten Eignungskriterien im Unterschwellenbereich ausgelobt.
      II.1.3)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

      7141000071420000

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1)Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
      Lt. Auslobungstext.
      III.2)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
      Am Wettbewerb teilnahmeberechtigt sind ArchitektInnen, LandschaftsarchitektInnen und LandschaftplanerInnen sowie natürliche und juristische Personen mit gleichwertigen Qualifikationen mit den entsprechenden Berufsberechtigungen im Zulassungsbereich für die Wettbewerbsteilnahme, sofern sie die Eignungsvoraussetzungen gemäß Bundesvergabegesetz (BVergG) hinsichtlich Befugnis, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit erfüllen. Eine Teilnahme mit aufrechter als auch ruhender Befugnis ist zulässig.

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Art des Wettbewerbs
      Offen
      IV.2)Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
      IV.3)Kriterien für die Bewertung der Projekte:
      Lt. Auslobungstext.
      IV.4)Verwaltungsangaben
      IV.4.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
      A14-048134/2014
      IV.4.2)Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden Unterlagen
      Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 30.8.2016 - 16:00
      Kostenpflichtige Unterlagen: nein
      IV.4.3)Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 30.8.2016 - 16:00
      IV.4.4)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      IV.4.5)Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.
      IV.5)Preise und Preisgericht
      IV.5.1)Angaben zu Preisen:
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Lt. Auslobungstext
      IV.5.2)Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
      IV.5.3)Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: nein
      IV.5.4)Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber bindend: ja
      IV.5.5)Namen der ausgewählten Preisrichter
      1. Kristian Villadsen
      2. Lorenz Dexler
      3. Susanne Staller
      4. Franz Sam
      5. Bernhard Inninger
      6. Bertram Werle
      7. Robert Wiener
      8. Erwin Hauser
      9. Nikolaus Lallitsch
      10. Johann Höllwart

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
      VI.2)Zusätzliche Angaben:
      Graz.at/Ausschreibungen >> Wettbewerbe.
      VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

      Landesverwaltungsgericht Steiermark
      8010 Graz
      E-Mail: MTljbW5eN2Ntbl4kamtkYiVebSVYaw==
      Telefon: +43 31680290
      Internet-Adresse: http://lvwg-stmk.gv.at
      Fax: +43 31680297215

      VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
      VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      14.4.2016
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 18.04.2016
Ergebnis veröffentlicht 31.10.2016
Zuletzt aktualisiert 06.09.2018
Wettbewerbs-ID 3-229352
Seitenaufrufe 980





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige