loading

  • DE-79576 Weil am Rhein, DE-79574 Weil am Rhein
  • 11/2016
  • Ergebnis
  • (ID 3-230186)

Umgestaltung und Erweiterung des Rheinparks

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • Gewinner Nach Überarbeitung

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      faktorgruen, Freiburg im Breisgau (DE), Rottweil (DE), Heidelberg (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten, Stadtplaner
      Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner, Düsseldorf (DE), Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



  • ein 2. Preis Zur Überarbeitung aufgefordert

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Fontana Landschaftsarchitektur, Basel (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      HHF Architekten, Basel (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Lichtplaner
      Lightsphere GmbH, Zürich (CH)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      club L94, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten, Stadtplaner
      raumwerk Gesellschaft für Architektur und Stadtplanung mbH, Frankfurt am Main (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

  • Anerkennung

    maximieren

    • Anerkennung Umgestaltung und Erweiterung des Rheinparks, A24 Landschaft mit yellow z urbanism architecture und ST Grieger Landschaftsarchitekten
      A24 Landschaft, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten, Stadtplaner
      yellow z urbanism architecture, Zürich (CH), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten, Stadtplaner
      lohrer.hochrein landschaftsarchitekten und stadtplaner gmbh, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Nachtplan - Lichtkonzept Lichtplaner
      DAY & LIGHT LICHTPLANUNG, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

    • Architekten
      bauchplan ).(, münchen (DE), wien (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 02.11.2016 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Landschaftsarchitekten, Stadtplaner
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 15 - max. 15
    Gesetzte Teilnehmer: 5
    Tatsächliche Teilnehmer: 11
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum / Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen / Landschaftsplanung / Stadt-/ Gebietsplanung
    Preisgelder/Honorare 75.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Weil am Rhein, Weil am Rhein (DE)
    Betreuer Pit Müller Landschaftsarchitekt, Freiburg im Breisgau (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Cornelia Bott, Almut Henne, Armin Kopf, Prof. Hubert Möhrle [Vorsitz], Michael Oser, Elke Ukas , Christian Renner, Prof. Leonard Schenk
    Aufgabe
    Im Dreiländereck Frankreich-Schweiz-Deutschland, im Bereich des Rheinknies, ist das sehr ambitionierte städtebauliche Entwicklungsprojekt „3Land“ angesiedelt. Die drei dort an den Rhein und zum Teil auch anneinander angrenzenden Kommunen Basel, Huningue und Weil am Rhein, die gemeinsam eine große, trinationale Agglomerationszone bilden, haben sich dabei darauf verständigt, diesen Bereich mit dem Rhein im Zentrum als grenzüberschreitende Einheit zu betrachten und die betreffenden städtebaulichen und landschaftsräumlichen Planungen miteinander abzustimmen. So sollen überflüssige Doppelplanungen vermieden und Synergieeffekte über die Ländergrenzen hinweg erzielt werden. Es soll nicht mehr Rücken an Rücken geplant werden, sondern es soll das gemeinsame Potential als einmalige Chance genutzt werden. Erste Planungs- und Entwicklungsüberlegungen liegen bereits vor. Im Rahmen der IBA Basel 2020 soll dieses gemeinsame Projekt einer breiten Öffentlichkeit präsentiert werden. In den weiteren Realisierungsschritten sollen die Planungen von „Pilotparzellen“ in den beteiligten Kommunen entwickelt und präzisiert werden. Auf Gemarkung Weil am Rhein ist eine der Pilotparzellen der Bereich des Rheinparks in dem an den Rhein angrenzenden Ortsteil Friedlingen. Im Rahmen einer vorbereitenden Untersuchung aus dem September 2015 wurde festgestellt, dass für die Ortsmitte Friedlingen auf vielerlei städtebaulichen Ebenen ein signifikanter Sanierungsstau besteht. Eine dieser Maßnahmen ist die Umgestaltung und Erweiterung des bestehenden Rheinparks, der sich im westlichen Bereich des Untersuchungsgebiets befindet und direkt an den Rhein angrenzt. Der Park ist ein typischer Stadtteilpark, der sich vor allem im Sommer großer Beliebtheit erfreut. Trotz dieser Lage fehlt es jedoch an einer generellen Zugänglichkeit zum Wasser. Die architektonisch beachtenswerte „Dreiländerbrücke“ verbindet den Park direkt mit dem französischen Huningue auf der anderen Rheinseite.

    Im Zuge des starken Nutzungsdrucks weist der Park mittlerweile typische Abnutzungserscheinungen auf. Es haben sich Trampelpfade zwischen und neben den Wegen gebildet, Teilbereiche sind zugewuchert und wirkten ungepflegt. Die Lage direkt am Rhein bildet sich in der bestehenden Parkgestaltung nicht bzw. nur unzureichend ab. Im Zuge dieser Bestandssituation und auf der Grundlage des Bürgerbeteiligungsverfahrens „Friedlinger Dialog“ soll der Park umgestaltet und erweitert werden, um den aktuellen funktionalen und gestalterischen Erfordernissen gerecht zu werden. Parallel sollen dazu im weiteren Umgriff des Parks – auch über den Rhein hinweg – weitere städtebauliche Ideen entwickelt werden um diesen prägnanten Ort im Dreiländereck als solchen erkennbar und unverwechselbar werden zu lassen.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Rehwaldt Landschaftsarchitekten mit Osterwold + Schmidt, Architekten und Stadtplaner
    2. Ramboll Studio Dreiseitl GmbH, Landschaftsarchitekten mit fsp Stadtplaner
    3. agence ter, Mr. Henri Bava, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner
    4. club l 94, Landschaftsarchitekten mit Raumwerk, Ges. für Architektur und Stadtplanung
    5. Fontana Landschaftsarchitektur mit HHF Architekten und Stadtplaner
    Ausstellung Die Wettbewerbsarbeiten werden vom 25.10.2016, 17.00 Uhr, bis zum 24.11.2016 öffentlich im Rathaus ausgestellt (Rathausplatz 1, 79574 Weil am Rhein).
    Projektadresse DE-79576 Weil am Rhein
    Adresse des Bauherren DE-79574 Weil am Rhein
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige