loading
1. Preis: Grüne Stadtkante Diashow Grüne Stadtkante, © Labor für urbane Orte und Prozesse 2016

  • DE-73249 Wernau (Neckar), DE-73249 Wernau (Neckar)
  • 11/2016
  • Ergebnis
  • (ID 3-234514)

Adlerstraße Ost III+IV / Katzenstein VI

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      SIMA | BREER, Winterthur (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten, Stadtplaner
      Labor für urbane Orte und Prozesse, Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten, Stadtplaner
      rheinflügel severin, Düsseldorf (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Städtebaulicher Rahmenplan Landschaftsarchitekten
      silands | Gresz + Kaiser Landschaftsarchitekten PartG mbB, Ulm (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten, Stadtplaner
      Kiderlen Architektur Städtebau, Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      Lieb + Lieb Architekten BDA, Freudenstadt (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Jörg Stötzer Landschaftsarchitektur, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Lageplan M 1:1000 Architekten, Landschaftsarchitekten
      Breining • Buchmaier Architekten I Stadtplaner I Energieberater, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Architekturbüro John Buchmaier, Windach (DE)

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      Christine Edmaier, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      Sabine Krischan Architektin, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Sprenger Landschaftsarchitekten, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Pächter, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Lageplan Stadtplaner
      DNR Daab Nordheim Reutler PartGmbB | Architekten, Stadt- und Umweltplaner, Leipzig (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 04.11.2016 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Teilnahmeberechtigt sind Stadtplaner, Bewerberge-meinschaften aus Landschaftsarchitekten und Stadt-planern, Bewerbergemeinschaften aus Architekten und Stadtplanern sowie Bewerbergemeinschaften aus Stadtplanern, Architekten und Landschaftsarchitekten.
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 25
    Gesetzte Teilnehmer: 7
    Tatsächliche Teilnehmer: 15
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung
    Preisgelder/Honorare 44.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Wernau, Wernau (Neckar) (DE)
    Betreuer die STEG Stadtentwicklung GmbH, Stuttgart (DE), Dresden (DE)
    Preisrichter Clemens Appel [Stellvertreter], Tobias Bochmann [Stellvertreter], Prof. Mathias Hähnig [Stellvertreter], Jürgen Hartmann, Prof. Dr. Gunther Laux, Axel Lohrer, Dr. Eckart Rosenberger, Beatrice Soltys, Prof. Sebastian Zoeppritz [Vorsitz] , Ursula Grammel
    Aufgabe
    Mit der städtebaulichen Planung für das Gebiet „Adler-straße Ost III+IV/ Katzenstein VI“ wird für die Stadt Wernau ein wichtiger Teil ihrer zukünftigen Stadtentwicklung auf den Weg gebracht. Die im Wettbewerbsbereich gekennzeichneten Flächen umfassen gemäß Flächennutzungsplan die für die Siedlungsentwicklung in Größe und Lage bedeutendsten Flächen, die für den Wohnungsbau der Stadt Wernau zukünftig noch zur Verfügung stehen. Für diese bedeutende Planungsaufgabe soll eine besondere städtebauliche Qualität erreicht werden. Die zu erarbeitende städtebauliche Gesamtkonzeption soll als Planungsgrundlage für einen im Anschluss aufzustellenden Bebauungsplan dienen. Hierbei werden Aussagen zur Stadtstruktur, zur Stadtgestaltung, zum räumlichen Aufbau, zur Nutzung, zur Erschließung (Straßen, Plätze, Wege, Parkierung) und zur Durchgrünung des Gesamtgebietes erwartet. Wesentlich ist die Formulierung einer Grund-haltung zum Thema der Verflechtung und Dimensionierung der Freiflächen- und Siedlungsbereiche aufgrund der unterschiedlichen Gebietsstrukturen, die sich aus der jeweiligen Topographie sowie den jeweilig anschließenden Landschafts- bzw. Siedlungsräumen ergibt. Die Auseinandersetzung mit der Planungsaufgabe erfordert daher in besonderer Weise die Berücksichtigung, Abwägung und Darstellung folgender Aspekte:

    - Verflechtung und Dimensionierung von Landschafts- und Siedlungsbereichen,
    - Ausformulierung der Ränder zum Siedlungsbestand und zur Landschaft,
    - die Gestaltung von Siedlungsflächen und -rändern, Landschafts- und Freiräumen,
    - Gestalt und Funktion der Grünräume und Freiflä-chen innerhalb der neuen Siedlungsbereiche,
    - Identitätsbildung von Siedlung, Quartieren und Einheiten
    - überschaubare, städtebauliche Einheiten,
    - ökologischer, energiesparender Städtebau,
    - sparsame und verkehrsberuhigte Erschließung,
    - sparsamer Flächenverbrauch
    Gesetzte Teilnehmer 1. AGOS, Arbeitsgruppe Architektur und Stadtplanung, Stuttgart
    2. Arbeitsgemeinschaft Kiderlen, Prof. Stötzer und Lieb &Lieb, Stuttgart, Freudenstadt
    3. FPZ-Zeese, Stuttgart
    4. Morpho-Logic, München
    5. 711 Labor für urbane Orte und Prozesse, Stuttgart
    6. Zoll Architekten, Stuttgart
    7. Trojan & Trojan, Darmstadt
    Downloads WB_Wernau_Adlerstrasse_Ost.Kurzfassung.Auslobung.pdf
    Ausstellung Die Ausstellung wird am 08.11.2016 um 10:00 Uhr eröffnet und bleibt bis 21.11.2016 im Foyer des Rathauses der Stadt Wernau zugänglich.
    Die Öffnungszeiten des Rathauses sind:
    Mo-Fr 8-12 Uhr,
    Mo+Mi+Do 12-16 Uhr,
    Di 14-18 Uhr.
    Adresse des Bauherren DE-73249 Wernau (Neckar)
    Projektadresse DE-73249 Wernau (Neckar)
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige