loading
1. Rang Gewinner Diashow © KCAP Architects&Planners, Baumschlager Hutter Partners, YEWO LANDSCAPES

  • AT-2100 Korneuburg
  • 12/2016
  • Ergebnis
  • (ID 3-235245)

Alte Werft. Neue Ideen. Entwicklung des Werftareals Korneuburg

Wettbewerblicher Dialog
Anzeige


  • 1. Rang Gewinner

    maximieren

    • Architekten, Stadtplaner
      KCAP Architects&Planners, Rotterdam (NL), Zurich (CH), Shanghai (CN) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Baumschlager Hutter Partners, Dornbirn (AT), Widnau (CH), Wien (AT), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Perspektivische Skizze Hafenbecken Werftquartier “Korneuburg ans Wasser bringen” Landschaftsarchitekten
      YEWO LANDSCAPES, Wien (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Rang

    maximieren

    • Architekten
      FROETSCHER LICHTENWAGNER, Wien (AT)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten, Stadtplaner
      Latz + Partner LandschaftsArchitekten Stadtplaner, Kranzberg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

    • christmas rap Landschaftsarchitekten
      Treibhaus Landschaftsarchitektur Berlin/Hamburg, Berlin (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      TELEINTERNETCAFE Architektur und Urbanismus, Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 20.12.2016 Entscheidung
    Verfahren Wettbewerblicher Dialog
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 4 - max. 4
    Tatsächliche Teilnehmer: 4
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 100.000 EUR
    Auslober/Bauherr SEFKO Stadtentwicklungsfonds Korneuburg, Korneuburg (AT)
    Betreuer Raumposition. Scheuvens | Allmeier | Ziegler, Wien (AT)
    Preisrichter Katharina Bayer, Anna Detzlhofer, Bruno Ettenauer, Uli Hellweg [Vorsitz], Robert Korab, Iva Kovacic
    Aufgabe
    Unter der Überschrift „Korneuburg an die Donau“, ist die Entwicklung des Werftareals ein hoch-priorisiertes Thema und ein Kern-Vorhaben der Stadt, dokumentiert im Masterplan für Korneuburg, der als Leitfaden für die Gestaltung der Zukunft in einem partizipativen Prozess in intensiver Zusammenarbeit von BürgerInnen, PolitikerInnen und MitarbeiterInnen der Stadtverwaltung erarbeitet wurde und vor kurzem vom Gemeinderat beschlossen wurde. Die Entwicklung des Werftareals stellt sich als komplexe, anspruchsvolle und bedeutende Entwicklungsaufgabe der Stadt Korneuburg sowie der privaten Eigentümerin WRG Werftrevitalisierung GmbH dar. Eine Aufgabe, die eine perspektivische Planung, einen umsichtigen Kommunikations- und Beteiligungsprozess und ebenso ein leistungsfähiges Projektmanagement erforderlich macht.
    In der Vergangenheit hat es eine Reihe von Ansätzen gegeben, das Areal neu zu entwickeln. Meist handelte es sich dabei jedoch um Konzeptemit geringer Chance auf Realisierbarkeit.
    Mit dem nunmehr gestarteten Prozess, soll die Entwicklung des Areals mit dem Nutzungsprofil Wohnen, Arbeiten, Kultur, Freizeit, Gastronomie, Dienstleistungen und öffentlichen Nutzungen auf eine breite Grundlage gestellt werden. Im Kern geht es dabei um die Erarbeitung eines robusten städtebaulichen Rahmenplanes, der zur Grundlage der künftigen Widmung und zur Leitlinie für künftige Investitionsvorhaben und qualitätssichernde Prozesse werden soll.
    Ausstellung bis 10.02.2017
    Rathaus Stadt Korneuburg, Hauptplatz 39

    Öffnungszeiten:
    Montag: 7.30 Uhr – 16.00 Uhr
    Dienstag: 7.30 Uhr – 18.30 Uhr
    Mittwoch: 7.30 Uhr – 16.00 Uhr
    Donnerstag 7.30 Uhr – 15.00 Uhr
    Freitag 7.30 Uhr – 12.00 Uhr
    Adresse des Bauherren AT-2100 Korneuburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    •  

      Österreich-Korneuburg: Stadtplanung und Landschaftsgestaltung

      2016/S 121-215256

      Auftragsbekanntmachung

      Dienstleistungen

      Richtlinie 2014/24/EU

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

      I.1)Name und Adressen
      SEFKO Stadtentwicklungsfonds Korneuburg
      Hauptplatz 1
      Korneuburg
      2100
      Österreich
      Kontaktstelle(n): RAUMPOSITION Scheuvens/Allmeier/Ziegler OG Lederergasse 18/1 1080 Wien
      Telefon: +43 19233089
      E-Mail: MjE2UVxcXVVZVWIwYlFlXWBfY1lkWV9eHlFk
      NUTS-Code: AT

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse: www.raumposition.at

      I.2)Gemeinsame Beschaffung
      I.3)Kommunikation
      Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.raumposition.at/download/altewerft
      Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
      Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
      Raumposition Scheuvens/Allmeier/Ziegler OG
      Lederergasse 18/1
      Wien
      1080
      Österreich
      Telefon: +43 19233089
      E-Mail: MjE4T1paW1NXU2AuYE9jW15dYVdiV11cHE9i
      NUTS-Code: AT

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse: www.raumposition.at

      I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Andere: Stadtentwicklungsfonds
      I.5)Haupttätigkeit(en)
      Andere Tätigkeit: Projektentwicklung

      Abschnitt II: Gegenstand

      II.1)Umfang der Beschaffung
      II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

       

      ALTE WERFT.NEUE IDEEN. Entwicklung des Werftareals Korneuburg.

       

      Referenznummer der Bekanntmachung: ALTE WERFT.NEUE IDEEN. Entwicklung des Werftareals Korneuburg
      II.1.2)CPV-Code Hauptteil
      71400000
      II.1.3)Art des Auftrags
      Dienstleistungen
      II.1.4)Kurze Beschreibung:

       

      Städtebaulicher Entwurf.

       

      II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
      II.1.6)Angaben zu den Losen
      Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
      II.2)Beschreibung
      II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
      II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
      II.2.3)Erfüllungsort
      NUTS-Code: AT12
      Hauptort der Ausführung:

       

      Korneuburg.

       

      II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

       

      Städtebaulicher Rahmenplan.

       

      II.2.5)Zuschlagskriterien
      Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
      II.2.6)Geschätzter Wert
      II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
      Beginn: 28/07/2016
      Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
      II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
      Geplante Anzahl der Bewerber: 4
      Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

       

      Siehe Auswahlkriterien in den Bewerbungsunterlagen (Pkt. 2.9.1).

       

      II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
      Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
      II.2.11)Angaben zu Optionen
      Optionen: nein
      II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
      II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
      Projektnummer oder -referenz: LF3-FÖ-1626/001-2016.
      II.2.14)Zusätzliche Angaben

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1)Teilnahmebedingungen
      III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
      Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

       

      Ziviltechnikerbüros und Technische Büros mit aufrechter oder ruhender Befugnis der Fachrichtungen Architektur, Hochbau, Raumplanung/Raumordnung bzw. gleichwertige BefugnisträgerInnen; weitere Informationen: siehe Bewerbungsunterlagen.

       

      III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
      Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
      III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
      Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
      III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
      III.2)Bedingungen für den Auftrag
      III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten
      Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

       

      Ziviltechnikerbüros und Technische Büros mit aufrechter oder ruhender Befugnis der Fachrichtungen Architektur, Hochbau, Raumplanung/Raumordnung bzw. gleichwertige BefugnisträgerInnen; weitere Informationen: siehe Bewerbungsunterlagen.

       

      III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
      III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
      Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Beschreibung
      IV.1.1)Verfahrensart
      Wettbewerblicher Dialog
      IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
      IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
      Abwicklung des Verfahrens in aufeinander folgenden Phasen zwecks schrittweiser Verringerung der Zahl der zu erörternden Lösungen bzw. zu verhandelnden Angebote
      IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
      IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
      Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
      IV.2)Verwaltungsangaben
      IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
      IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
      Tag: 12/07/2016
      Ortszeit: 17:00
      IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
      Deutsch
      IV.2.6)Bindefrist des Angebots
      IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
      Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
      VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
      VI.3)Zusätzliche Angaben:

       

      Für die Bewerbung am Verfahren sind die Bewerbungsunterlagen maßgeblich. Die Bewerbungsunterlagen können bei der angegebenen Kontaktstelle angefordert werden oder unter folgendem Link heruntergeladen werden: www.raumposition.at/download/altewerft Das gegenständliche Verfahren erfolgt nach den Regeln des Unterschwellenbereichs. Nationale Erkennungsnummer: [L-600443-6614].

       

      VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Landesverwaltungsgericht Niederösterreich
      Rennbahnstraße 29
      St. Pölten
      3109
      Österreich
      Telefon: +43 27429059015577
      E-Mail: MTZqaW1uOmZwcWEoaGlfZihhcChbbg==
      Fax: +43 27429059015540
      VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
      NÖ Schlichtungsstelle für öffentliche Aufträge Amt der NÖ Landesregierung
      Landhausplatz 1
      St. Pölten
      3109
      Österreich
      VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
      VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      20/06/2016
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige