loading
ein 1. Preis Zur Überarbeitung aufgefordert: Die zwei 1. Preise Diashow Die zwei 1. Preise, © Allmann Sattler Wappner Architekten (links) / AIP Planungs GmbH (rechts)

  • 12/2016
  • Ergebnis
  • (ID 3-238224)

Casino Köln

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • ein 1. Preis Zur Überarbeitung aufgefordert

    maximieren

    • Architekten
      Allmann Sattler Wappner Architekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Tragwerksplaner
      Knippers Helbig Advanced Engineering, Stuttgart (DE), New York City (US), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Energieplaner
      Transsolar Energietechnik GmbH, Stuttgart (DE), München (DE), New York, NY (US), Paris (FR)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Brandschutzplaner
      hhpberlin - Ingenieure für Brandschutz GmbH, Berlin (DE), Frankfurt am Main (DE), München (DE), Hamburg (DE), Bremen (DE), Braunschweig (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Visualisierer
      bloomimages, Hamburg (DE), Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



  • ein 1. Preis Zur Überarbeitung aufgefordert

    maximieren

    • Architekten
      AIP Planungs GmbH, Düsseldorf (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauingenieure, Bauphysiker
      ahw Ingenieure GmbH, Münster (DE), Hamburg (DE), Halle (Saale) (DE), Berlin (DE), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Haupteingang am Ottoplatz Architekten
      gernot schulz : architektur GmbH, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      Horz + Ladewig, Köln (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      GERTEC GmbH Ingenieurgesellschaft, Essen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Bahnhofsvorplatz Architekten
      Vietzke & Borstelmann Architekten, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Fassadenplaner
      Werner Sobek, Stuttgart (DE), New York, NY (US), Moscow (RU), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner
      AMP Parking Europe GmbH, Karlsruhe (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden sonstige Fachplaner
      Höhler+Partner, Architekten und Ingenieure, Aachen (DE), Hamburg (DE), München (DE), Muscat, Sultanate of Oman (OM) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Lichtplaner
      Ulrike Brandi Licht, Hamburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Brandschutzplaner
      HHP - West, Beratende Ingenieure GmbH, Bielefeld (DE), Bremen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      FSWLA Landschaftsarchitektur GmbH, Düsseldorf (DE), Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      EM2N, Zürich (CH), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      wh-p Ingenieure, Stuttgart (DE), Basel (CH), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 07.12.2016 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 20 - max. 20
    Gesetzte Teilnehmer: 10
    Tatsächliche Teilnehmer: 18
    Gebäudetyp Kultur-, Veranstaltungsgebäude / Tourismus, Gastronomie
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Generalplanerleistung
    Zulassungsbereich EU, EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 170.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Westdeutsche Spielbanken GmbH & Co. KG, Duisburg (DE)
    Betreuer assmann GmbH, Dortmund (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Jörg Aldinger [Vorsitz], Prof. Julia B. Bolles-Wilson, Prof. Andreas Fritzen, Franz-Josef Höing, Christoph Ingenhoven, Natascha Meuser, Jürgen Minkus, Prof. Kirsten Schemel, Oliver Thill , Stefan Bielig
    Aufgabe
    Die Westdeutsche Spielbanken GmbH & Co.KG beabsichtigt ein neues Casino am Ottoplatz am Bahnhof Köln-Deutz zu errichten. Die Rahmenerlaubnis für die bestehenden vier Standorte wurde durch das Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes NRW am 20.12.2012 erneuert und um einen fünften Standort im Land NRW erweitert. Am 29.01.2013 wurde durch das Landeskabinett beschlossen, den fünften Standort in der Stadt Köln anzusiedeln. Das Casino soll in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof Köln-Deutz errichtet werden. Das Grundstück umfasst eine Fläche von ca. 2.300 qm. Auf Grundlage des vorhandenen Raumprogramms wird entwurfsabhängig eine BGF für die Spielbank und Gastronomie von ca. 7.500 qm vorgesehen. Hinzu kommen Flächen für ca. 170-200 Pkw-Stellplätze in einer im Gebäude zu integrierenden Parkgarage. Um eine angemessene Lösung zu finden, ist ein einphasiger nichtoffener Wettbewerb mit 20 Teilnehmern nach RPW 2013 mit voraussichtlich anschließendem Verhandlungsverfahren vorgesehen. Der Wettbewerb richtet sich an Architekten als Generalplaner. Weitere Fachplanungsleistungen werden erst nach Abschluss des Wettbewerbsverfahrens abgefragt. Die Westdeutsche Spielbanken GmbH & Co.KG ist privater Auftraggeber.
    Informationen

    Es ist folgender Zeitablauf für das Wettbewerbsverfahren vorgesehen, wobei Änderungen vorbehalten bleiben:

    19.07.2016 Absendung der Bekanntmachung
    16.08.2016 Bewerbungsschluss (Eingang bis 15 Uhr bei der assmann GmbH)
    KW 34  Auslosung der Teilnehmer  
    30.08.2016  Versand der Auslobungsunterlagen
    16.09.2016  Einführungskolloquium
    KW 43  Abgabe der Planunterlagen  
    KW 45  Abgabe der Modelle
    07.12.2016  Sitzung des Preisgerichts 

    Gesetzte Teilnehmer 1. Burkard Partner, Basel/Schweiz
    2. Delugan Meissl Associated Architects, Wien/Österreich
    3. EM2N Architekten AG, Zürich/Schweiz
    4. GATERMANN + SCHOSSIG Architekten GmbH & Co.KG, Köln
    5. gernot schulz : architektur GmbH, Köln
    6. HPP Hentrich-Petschnigg & Partner GmbH + Co.KG, Düsseldorf
    7. kadawittfeldarchitektur, Aachen
    8. Peter Kulka Architektur, Köln
    9. schneider+schumacher, Frankfurt a.M.
    10. Staab Architekten GmbH, Berlin
    Downloads 4262_160719_Bekanntmachung.pdf
    Ausstellung Die Ausstellung aller eingereichten Arbeiten findet vom 16. - 27.01.2017 in der Magistrale des Stadthauses Köln, Willy-Brand-Platz 2, 50679 Köln statt.

    Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind:
    • Montag, Dienstag, Donnerstag 6 - 16 Uhr
    • Mittwoch 8 - 18 Uhr
    • Freitag 8 - 14 Uhr
    Adresse des Bauherren DE-47051 Duisburg
    Projektadresse DE-50679 Köln
      Ausschreibung anzeigen

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 20.07.2016
Ergebnis veröffentlicht 13.12.2016
Zuletzt aktualisiert 23.03.2018
Wettbewerbs-ID 3-238224
Seitenaufrufe 5364





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige