loading
Anerkennung: Die zwei Anerkennungspreise: Holzturm Rohrmoser (links), Pfarrzentrum Glanhofen (rechts) Diashow Die zwei Anerkennungspreise: Holzturm Rohrmoser (links), Pfarrzentrum Glanhofen (rechts)

  • AT-9021 Klagenfurt am Wörthersee
  • 12/2016
  • Ergebnis
  • (ID 3-240966)

Kärntner Landesbaupreis 2016

Award / Auszeichnung
Anzeige


  • Anerkennung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Holzturm Rohrmoser, Pörtschach


  • Anerkennung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Pfarrzentrum Glanhofen, Feldkirchen


  • Nominierung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Museum Liaunig - Erweiterung und Neueröffnung, Neuhaus


  • Nominierung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      High Tech Campus, Villach


  • Nominierung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Himmelhütte - Lindner Alm, Lind Oberes Drautal


  • Nominierung

    maximieren

  • Nominierung

    maximieren

  • Architekturstipendium Kärnten 2017

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Preisverleihung 12/2016 Preisverleihung
    Verfahren Award / Auszeichnung
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 24
    Art der Leistung Auszeichnung
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Land Kärnten, Klagenfurt am Wörthersee (AT)
    Preisrichter Prof. Donatella Fioretti, Sven Matt, Guido Mosser, Armando Ruinelli , Gerhard Kresitschnig
    Aufgabe
    In Anerkennung besonderer Leistungen im Bereich der Baukultur im Raum Kärnten sollen Bauwerke hervorgehoben werden, bei denen der baukünstlerische Raum, seine städtebauliche Beziehung, die Planung, die Funktion, die Verwendung zeitgemäßer Baustoffe und deren Verarbeitung, die Bauführung, die sinnvolle Energieverwendung, die Zuordnung zum Ortsbild und zur Landschaft sowie Fragen des Umweltschutzes vorbildlich berücksichtigt sind. Die Preisverleihung soll eine kontinuierliche Anhebung der Baukultur im Land Kärnten zum Ziel haben und diese auch in der Öffentlichkeit bewusst machen. Dazu sollen die in die engere Wahl genommenen Werke in einer jährlichen Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert werden. Dabei soll der eigentliche Landesbaupreis für beispiel- bzw. vorbildhafte Bauprojekte verliehen werden, die in baukulturell zeitgemäßer Sprache umgesetzt worden sind.

    Gemäß dem Kärntner Kulturförderungsgesetz sind Werke aus dem Bereich der Architektur, Denkmal- und Ortsbildpflege sowie der Altstadt- bzw. Objektsanierung durch die Preisverleihung als Kärntner Landesbaupreis hervorzuheben. Es können aber auch hervorragende Ingenieurbauten, Leistungen im Bereich des Städtebaues oder einschlägige theoretische Werke eingereicht werden.
    Ausstellung Ausstellung vom 02. Dez. 2016 bis 13. Jan. 2017
    Architektur Haus Kärnten
    St. Veiter Ring 10, 9020 Klagenfurt
    Mo – Fr 9.00 – 18.00 Uhr
    Adresse des Bauherren AT-9021 Klagenfurt am Wörthersee
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 22.08.2016
Ergebnis veröffentlicht 05.12.2016
Zuletzt aktualisiert 12.12.2016
Wettbewerbs-ID 3-240966
Seitenaufrufe 1289





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige