loading
1. Preis Zur Realisierung empfohlen Baufeld B-H Diashow © monokrom

  • DE-30657 Hannover
  • 08/2016
  • Ergebnis
  • (ID 3-241884)

Wohnquartier Hilligenwöhren

nicht offener kooperativer Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis Zur Realisierung empfohlen Baufeld B-H

    maximieren

  • 1. Preis Zur Realisierung empfohlen Baufeld I

    maximieren

    • gruppeomp Architekten Architekten
      gruppeomp Architektengesellschaft mbH BDA, Bremen (DE), Rastede (DE), Hannover (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden sonstige Fachplaner
      York Ostermeyer, Prof. f. Nachhaltiges Bauen,, Zürich (CH)

      Beitrag ansehen



  • 1. Preis Zur Realisierung empfohlen Baufeld J

    maximieren

    • Architekten
      AllesWirdGut, Wien (AT), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      laser architekten, Langenhagen (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis Baufeld B-H

    maximieren

  • 2. Preis Baufeld I

    maximieren

    • MOSAIK Architekten BDA Architekten
      MOSAIK Architekten BDA, Hannover (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Büro Grün plan, Hannover (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Brandschutzplaner
      CRP Bauingenieure GmbH, Berlin (DE), Hamburg (DE), Hannover (DE), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Energieplaner
      Trinity Consulting, Uetze (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Akustikplaner
      AMT Ingenieurgesellschaft mbH, Isernhagen (Kirchhorst) (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      shl ingenieure GmbH, Hannover (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      SPP Sprengel, Pröve und Partner Ingenieurgesellschaft mbH

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis Baufeld J

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      Keferstein & Sabljo, Hannover (DE)

      Beitrag ansehen



    • Perspektive Architekten
      CITYFÖRSTER architecture + urbanism, Berlin (DE), Hamburg (DE), Hannover (DE), Oslo (NO), Rotterdam (NL) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden sonstige Fachplaner
      IFB Institut für Bauforschung e.V., Hannover (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauingenieure
      shl ingenieure GmbH, Hannover (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis Baufeld B-H

    maximieren

    • Architekten
      saboArchitekten BDA | Freier Höpfinger Steinweg | Partnerschaft mbB, Hannover (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauingenieure
      H&P Bauingenieure GmbH & Co. KG, Hannover (DE), Hamburg (DE), Köln (DE), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Energieplaner
      H2A - v. Heeren Habibi, Hannover (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      Bohne Ingenieure GmbH, Düsseldorf (DE), Siegen (DE), Berlin (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Fassadenplaner
      Planungsbüro Bade | Architekten und Ingenieure, Isernhagen (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis Baufeld I

    maximieren

    • Architekten
      Gesamtkonzept Architekten, Hannover (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Dröge+Kerck Landschaftsarchitekten BDLA, Hannover (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Energieplaner, TGA-Fachplaner, Tragwerksplaner
      Ingenieurbüro DLS - Energie, Statik, Haustechnik, Barsinghausen (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis Baufeld J

    maximieren

  • 4. Preis Baufeld B-H

    maximieren

  • 4. Preis Baufeld I

    maximieren

    • Architekten
      SMAQ, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      Balck+Partner Facility Engineering, Heidelberg (DE)

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis Baufeld J

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 10.08.2016 Entscheidung
    Verfahren nicht offener kooperativer Wettbewerb
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 12
    Tatsächliche Teilnehmer: 12
    Gebäudetyp Wohnungsbau
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Preisgelder/Honorare 112.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Bothfelder Kamp GmbH & Co. KG, Hannover (DE)
    Betreuer Busch Architekten BDA, Hannover (DE), HÜBOTTER + STÜRKEN + DIMITROVA Architektur & Stadtplanung BDA Partnerschaftsgesellschaft mbB, Hannover (DE) Büroprofil
    Preisrichter Uwe Bodemann, Michael Dette, Lorenz Hansen, Laura Jahnke, Christian Kaiser, Maria Pfitzner [Stellvertreterin], Ingrid Spengler [Vorsitz], Henrike Wehberg-Krafft , Franz-Josef Gerbens, Harry Grunenberg
    Aufgabe
    Die Firma Bothfelder Kamp GmbH hat ein Grundstück mit einer Größe von 9,2 ha im Stadtteil Hannover-Bothfeld erworben.
    Die Fläche des Nettobaulandes beträgt ca. 4,5 ha.

    Das Stadtplanungsbüro agsta (Dr. Harald Schulte), Hannover, das Freiraumplanungsbüro nsp (Christoph Schonhoff), Hannover und das Verkehrsplanungsbüro shp (Prof. Dr. Wolfgang Haller), Hannover, haben für das Gebiet ein ganzheitliches städtebauliches Konzept entwickelt, das die Realisierung von Wohnungen für alle Altersgruppen und soziale Schichten möglich macht. Insgesamt sind 250 Wohneinheiten und eine Kindertagesstätte geplant.

    Die stadträumliche Ausformung berücksichtigt die Belange des Artenschutzes durch die Ausbildung der Bebauungskante zum Waldrand und einen differenzierten Waldabstand. Eine zentrale trichterförmige Öffnung der Bebauung zum Wald und eine weitere Grünschneise in Nord-Süd-Richtung ermöglichen die Durchströmung des Gebietes mit Kaltluft.

    Im westlichen Baufeld sind um eine ringförmige Erschließungsstraße 86 Wohneinheiten als Reihenhäuser und Eigentumswohnungen im Geschosswohnungsbau in einer III-geschossigen Bauweise vorgesehen. Die Stellplätze sollen teilweise als oberirdische Sammelanlagen, teilweise in Tiefgaragen untergebracht werden.

    Im östlichen Baufeld sind 80 Wohneinheiten als Mietwohnungsbau in einer IV- geschossigen Bauweise um einen Nachbarschaftsplatz angeordnet. Der ruhende Verkehr wird in einem II-geschossigen Parkhaus mit begrünter Fassade und einer möglichen Bedachung als Photovoltaik-Anlage untergebracht. Das Parkdeck ist Teil eines Landschaftsbauwerks zur Abgrenzung gegenüber der Bahntrasse.

    Im südlichen Baufeld neben der Tennishalle ist die Kindertagesstätte im Erdgeschoss eines IV-geschossigen Gebäudes mit 24 Wohneinheiten vorgesehen. Das südöstliche Baufeld in IV-geschossiger Bauweise ist für 60 Wohneinheiten ausgelegt. In diesem Bereich sind ebenfalls Mietwohnungen vorgesehen. Der ruhende Verkehr wird hier in einer Tiefgarage untergebracht werden.

    Ziel für das gesamte Baugebiet ist eine klimawandelangepasste, nachhaltige Planung und Bauweise und eine gute soziale Durchmischung mit lebendigen Nachbarschaften. Die Wohnformen sollen sich sowohl an der Nachfrage nach Eigentumsbildung als auch am hohen Bedarf an Mietwohnungen im Nordosten des Stadtgebietes orientieren. Im Rahmen des Wettbewerbs sollen zukunftsfähige Beiträge für drei Baufelder in einem kooperativen Planungsverfahren entwickelt werden.
    Gesetzte Teilnehmer Baufeld B - H
    - agsta Architekten und Ingenieure
    - blauraum Architekten GmbH
    - Nieberg architect
    - Sabo Architekten

    Baufeld I
    - Gesamtkonzept Architekten
    - gruppeomp architekten BDA
    - Mosaik Architekten BDA
    - SMAQ architectureurbanism research, Berlin

    Baufeld J
    - Arge Alles-Wird-Gut / Laser Architekten
    - Architekturbüro pk nord Blencke und Knoll BDA
    - KEFERSTEIN + SABLJO Architekten
    - Kubik Architektur, Hannover
    Ausstellung Die Ausstellung wird vom 07.09. bis 30.09.2016 in der Zeit von Montag bis Freitag täglich von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet sein
    Projektadresse DE-30657 Hannover
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige