loading

  • DE-22083 Hamburg, DE-20459 Hamburg
  • 02/2017
  • Ergebnis
  • (ID 3-242967)

Mesterkamp

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      florian krieger architektur und städtebau gmbh, Darmstadt (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Gesamtkonzept Landschaftsarchitekten
      ST raum a. Gesellschaft von Landschaftsarchitekten mbH, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • eins:eins architekten mit HAHN, HERTLING VON HANTELMANN Architekten
      eins:eins architekten Hillenkamp & Roselius Partnerschaft mbB, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      HAHN HERTLING VON HANTELMANN, Berlin (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Perspektive Quartiersplatz Architekten
      yellow z urbanism architecture, Zürich (CH), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Perspektive Quartiersplatz Landschaftsarchitekten
      MAN MADE LAND, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      SCHNOKLAKE BETZ DÖMER ARCHITEKTEN, MÜNSTER (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      L 02 - Landschaftsarchitektur, Münster (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 15.02.2017 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 15
    Gesetzte Teilnehmer: 5
    Tatsächliche Teilnehmer: 14
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung
    Auslober/Bauherr Freie und Hansestadt Hamburg, Hamburg (DE)
    Betreuer claussen-seggelke stadtplaner, Hamburg (DE)
    Preisrichter Hans-Peter Boltres, Prof. Christa Reicher, Prof. Klaus Trojan [Vorsitz], Georg Waiblinger, Prof. Jörn Walter, Henrike Wehberg-Krafft
    Aufgabe
    Gegenstand des städtebaulich-freiraumplanerischen Realisierungswettbewerbs „Mesterkamp“ ist die Entwicklung des derzeit durch die Hamburger Hochbahn AG genutzten Areals an Weidestraße und Mesterkamp in Hamburg-Barmbek-Süd. Der hier vorhandene Busbetriebshof soll perspektivisch ab 2018 verlagert werden, sodass die Flächen im Zuge einer städtebaulichen Neuordnung einer neuen Nutzung zugeführt und damit einen Beitrag zur Nachverdichtung leisten können. Das Untersuchungsgebiet soll den gesamten Baublock mit etwa 7 ha umfassen. Das Plangebiet stellt eine der aktuell größten Entwicklungsflächen in Barmbek dar und liegt rund vier Kilometer von der Innenstadt entfernt.
    Ziel des Verfahrens ist ein Entwurf, der die Flächen unter Berücksichtigung des Umfelds neu ordnet. Der Schwerpunkt soll in der Wohnungsbauentwicklung liegen. Gleichzeitig wird die Einbindung von gewerblichen Nutzungen bzw. die Etablierung einer nachbarschaftsverträglichen Mischung von Wohnen und Arbeiten angestrebt. Auf einer Teilfläche soll die bestehende katholische Schule erweitert werden. Grundsätzliches Planungsziel ist es, die bis dato unzugängliche, voll versiegelte Fläche des Busbetriebshofes in das städtebauliche Umfeld zu integrieren. Das Konzept soll eine hohe städtebauliche Qualität mit fließenden Übergängen zu den Freiräumen und der Nachbarschaft abbilden.
    Ausloberin dieses Realisierungswettbewerbs ist die Freie und Hansestadt Hamburg, vertreten durch das Bezirksamt HamburgNord, im Einvernehmen mit der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, dem Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen sowie dem Katholischen Schulverband Hamburg.
    Informationen

    Interessierte Bewerbergemeinschaften können den Bewerbungsbogen unter "Downloads" (weiter unten) herunterladen  und diesen ausgefüllt bis zum 05.10.2016, 12.00 Uhr per E-Mail an mesterkamp@claussen-seggelke.de übersenden. Später eingehende Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. Rückfragen sind zu richten an mesterkamp@claussen-seggelke.de

    Gesetzte Teilnehmer 1) AllesWirdGut Architektur, Wien/ München mit club L94, Köln
    2) COBE Berlin, Berlin mit Felixx. landscape architects & planners, Rotterdam (NL)
    3) eins:eins architekten, Hamburg mit Hahn Hertling von Hantel mann Landschaftsarchitekten, Hamburg
    4) florian krieger architektur und städtebau, Darmstadt mit ST raum a. Landschaftsarchitektur, Berlin
    5) Schaltraum, Hamburg mit KRAFT. RAUM., Krefeld
    Downloads Mesterkamp_Bekanntmachung.pdf
    Mesterkamp_Bewerberbogen_Arch_Stadtpl.pdf
    Mesterkamp_Bewerberbogen_Land-Arch.pdf
    Ausstellung Die Ergebnisse des Wettbewerbs werden im April 2017 der Öffentlichkeit vorgestellt.
    Projektadresse DE-22083 Hamburg
    Adresse des Bauherren DE-20459 Hamburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige