loading
Diashow © Schneider & Schneider Architekten

  • CH-9050 Appenzell, CH-9050 Appenzell
  • 06/2017
  • Ergebnis
  • (ID 3-243862)

Neubau Kantonales Spital

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Rang 1. Preis

    maximieren

    • Projekt
      NEO
      Architekten
      Schneider & Schneider Architekten, Aarau (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      NEO
      Landschaftsarchitekten
      Zwahlen + Zwahlen, Cham (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      NEO
      Bauingenieure
      Dr. Lüchinger + Meyer Bauingenieure AG, Zürich (CH), Luzern (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      NEO
      TGA-Fachplaner
      Waldhauser + Hermann AG, Münchenstein (CH), St. Gallen (CH)

      Beitrag ansehen



  • 2. Rang 2. Preis

    maximieren

    • Projekt
      Belvedere
      Architekten
      Nissen Wentzlaff Architekten BSA SIA AG, Basel (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Visualisierung 2. Preis Projekt
      Belvedere
      Architekten
      LUDES Architekten - Ingenieure GmbH, Recklinghausen (DE), Bremen (DE), Duisburg (DE), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      Belvedere
      Landschaftsarchitekten
      Bryum GmbH, Basel (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      Belvedere
      Bauingenieure
      WMM Ingenieure AG, Basel (CH), Münchenstein (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      Belvedere
      TGA-Fachplaner
      Kalt + Halbeisen Ingenieure, Zürich (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      Belvedere
      Brandschutzplaner
      Visiotec Technical Consulting AG, Allschwil (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projekt
      Belvedere
      Verkehrsplaner
      Rapp Trans (DE) AG, Berlin (DE), Basel (CH)

      Beitrag ansehen



  • 3. Rang 3. Preis

    maximieren

  • 4. Rang

    maximieren

  • 5. Rang

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 02.06.2017 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Teilnehmer Bewerber: 41
    Tatsächliche Teilnehmer: 15 (= 37% der Bewerber)
    Gebäudetyp Gesundheitswesen
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Kanton Appenzell Ausserrhoden, Herisau (CH)
    Betreuer blumergaignat.ag, Teufen / Küsnacht (CH), St.Gallen (CH)
    Preisrichter Martin Engeler [Vorsitz], Marco Giuliani, Fawad Kazi, Martin Klauser, Heidi Stoffel
    Aufgabe
    Der Grosse Rat des Kantons Appenzell Innerrhoden hat im Jahr 2007 den Bericht des Spitalrats "Spital und Pflegeheim Appenzell (SPAI): Vision und Strategie" behandelt. In diesem Bericht sind die strategischen Leitlinien des Kantonalen Spitals Appenzell und die zukünftige Entwicklung des Alters-und Pflegezentrums Appenzell definiert. In einem ersten Schritt wurde 2008-2009 für das Gesundheitszentrum Appenzell (Spital und Pflegezentrum) ein Ideenwettbewerb durchgeführt. Dieses Verfahren hat gezeigt, dass ein Zusammenführen von Kantonalem Spital und Alters- und Pflegezentrum am heutigen Standort des Spitals die beste Lösung darstellt. Den Preisträgern dieses Verfahrens wurde die Teilnahme an den folgenden zwei Projektwettbewerben zugesichert. Für das „Alters- und Pflegezentrum Alpsteeblick“ wurde im Juni 2011 ein Projektwettbewerb durchgeführt. Dem Architekturbüro Bob Gysin + Partner BGP wurde der 1. Rang zugesprochen. Die Inbetriebnahme des Neubaus erfolgte im Sommer 2016. Die Weiterbearbeitung der Vision und Strategie des SPAI führte zu einer Neubeurteilung der Ausrichtung des Spitals Appenzell. Die daraus resultierenden baulichen Bedürfnisse wurden in einer Gesamtschau neu beurteilt. Im März 2015 erteilte das SPAI gemeinsam mit dem Bau- und Umweltdepartement (BUD) der blumergaignat ag und StoffelSchneider Architekten AG den Auftrag für die Ausarbeitung einer Machbarkeitsstudie. Zu prüfen waren einerseits Umbauvarianten des bestehenden Spitalgebäudes aber auch mögliche Varianten eines Neubaus für das Kantonale Spital Appenzell. Das Ergebnis der Machbarkeitsstudie zeigt, dass ein Neubau für das Kantonale Spital Appenzell die wirtschaftlich günstigste Lösung ist. Voraussetzung dazu ist der einwandfreie Betrieb des Spitals im bestehenden Gebäude Haus B bis zum Bezug des Neubaus.

    Mit dem Projektwettbewerb soll die Basis für ein städtebaulich und funktional hochstehendes Neubauprojekt gelegt werden.
    Ausstellung Mittwoch, 28. Juni 2017 bis Sonntag, 2. Juli 2017 im Mehrzweckraum (EG) des Kantonalen Alters- und Pflegezentrums Appenzell. Die Ausstellung ist täglich von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr offen.
    Adresse des Bauherren CH-9050 Appenzell
    Projektadresse CH-9050 Appenzell
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • 27.09.2016|Projekt-ID 145129|Meldungsnummer 932099|Wettbewerbe

      Wettbewerb

       
      Publikationsdatum Kantonales Amtsblatt
        AI  27.09.2016
      Publikationsdatum Simap: 27.09.2016

       

      1. Auftraggeber

      1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

      Bedarfsstelle/Vergabestelle: Kanton Appenzell Innerrhoden, Bau- und Umweltdepartement
      Beschaffungsstelle/Organisator: Kanton Appenzell Innerrhoden, Bau- und Umweltdepartement,  zu Hdn. von Thomas Zihlmann, Gaiserstrasse 8,  9050  Appenzell,  Schweiz,  Telefon:  071 788 93 41,  Fax:  071 788 93 58,  E-Mail:  MjE5VltTXC1PYlEbTlYbUFU=
       

      1.2 Teilnahmeanträge sind an folgende Adresse zu schicken

      blumergaignat ag
      Vermerk "Projektwettbewerb Neubau Kantonales Spital Appenzell", Teufenerstrasse 11,  9000  St. Gallen,  Schweiz

      1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

       
      Bemerkungen: Für die Präqualifikation nicht vorgesehen

      1.4 Schlusstermin für die Einreichung der Teilnahmeanträge

      Datum: 07.11.2016  Uhrzeit: 17:00
      Spezifische Fristen und Formvorschriften :   Die Präqualifikationsunterlagen sind in einem verschlossenen Couvert mit dem Vermerk "Projektwettbewerb Neubau Kantonales Spital Appenzell" einzureichen.

      1.5 Typ des Wettbewerbs

      Projektwettbewerb

      1.6 Art des Auftraggebers

      Kanton

      1.7 Verfahrensart

      Selektives Verfahren 

      1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag

      Ja 

      2. Wettbewerbsobjekt

      2.1 Art der Wettbewerbsleistung

      Architekturleistung

      2.2 Projekttitel des Wettbewerbes

      Neubau Kantonales Spital Appenzell

      2.4 Gemeinschaftsvokabular

      CPV:   71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

      2.5 Projektbeschrieb

      siehe Wettbewerbsprogramm Neubau Kantonales Spital Appenzell

      2.6 Realisierungsort

      Appenzell

      2.7 Aufteilung in Lose?

      Nein

      2.8 Werden Varianten zugelassen?

      Nein
       

      2.9 Werden Teilangebote zugelassen?

      Nein
       

      2.10 Realisierungstermin

       
      Bemerkungen: Realisierung hängt von der Genehmigung des Baukredites durch die Landsgemeinde 2018 ab

      3. Bedingungen

      3.1 Generelle Teilnahmebedingungen

      siehe Wettbewerbsprogramm

      3.7 Eignungskriterien

      Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.8 Geforderte Nachweise

      aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

      3.9 Entscheidkriterien

      Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.10 Bedingungen für den Erhalt der Teilnahmeunterlagen

      Kosten: keine 
      Zahlungsbedingungen: keine Kosten

      3.12 Vorgesehener Termin für die Bestimmung der ausgewählten Teilnehmer

      21.11.2016

      3.13 Vorgesehene Frist für die Einreichung des Angebotes

      07.11.2016

      3.14 Sprachen für Teilnahmeanträge

      Deutsch

      3.16 Bezugsquelle für Teilnahmeunterlagen zur Präqualifikation

      unter www.simap.ch
      Teilnahmeunterlagen für die Präqualifikation sind verfügbar ab: 27.09.2016  bis  07.11.2016
      Sprache der Teilnahmeunterlagen: Deutsch

      4. Andere Informationen

      4.2 Ist der Entscheid der Jury verbindlich?

      Ja

      4.4 Besteht ein Anspruch auf feste Entschädigung?

      Nein

      4.10 Offizielles Publikationsorgan

      Amtsblatt des Kantons Appenzell I.Rh. (Appenzeller Volksfreund)

      4.11 Rechtsmittelbelehrung

      Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit der Veröffentlichung beim Verwaltungsgericht des Kantons Appenzell I.Rh. Verwaltungsgerichtsbeschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag, eine Darstellung des Sachverhalts sowie eine Begründung enthalten. Sie ist zu unterzeichnen.

      Concours (résumé)

      1. Pouvoir adjudicateur

      1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur

      Service demandeur/Entité adjudicatrice: Kanton Appenzell Innerrhoden, Bau- und Umweltdepartement
      Service organisateur/Entité organisatrice: Kanton Appenzell Innerrhoden, Bau- und Umweltdepartement, à l'attention de  Thomas Zihlmann,  Gaiserstrasse 8,  9050  Appenzell,  Suisse,  Téléphone:  071 788 93 41,  Fax:  071 788 93 58,  E-mail:  MjEwX2RcZTZYa1okV18kWV4=

      1.2 Obtention des documents de participation pour la phase de sélection

      sous www.simap.ch
       

      2. Objet du concours

      2.1 Titre du projet du concours

      Neubau Kantonales Spital Appenzell

      2.2 Description du projet

      siehe Wettbewerbsprogramm

      2.3 Vocabulaire commun des marchés publics

      CPV:   71000000 - Services d'architecture, services de construction, services d'ingénierie et services d'inspection

      2.4 Délai pour le dépôt de la demande de participation au marché

       
      Date :   07.11.2016

      Heure :   17:00
       
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige