loading

  • DE-59320 Ennigerloh
  • 02/2017
  • Ergebnis
  • (ID 3-246313)

Neuordnung eines innerstädtischen Quartiers im Bereich Clemens-August-Straße zwischen Grabenstraße und Geiststraße

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      andreas schneider architekten, Bremen (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Büro für Architektur Stadt- und Freiraumplanung Lichtplanung Anke Deeken, Bremen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Visualisierer
      moka-studio GbR, Hamburg (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      KRESINGS, Münster (DE), Düsseldorf (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      KRAFT.RAUM., Krefeld (DE), Düsseldorf (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      ksw Kellner Schleich Wunderling, Hannover (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      e4 architekten, Münster (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 23.02.2017 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 15
    Gesetzte Teilnehmer: 5
    Tatsächliche Teilnehmer: 12
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 20.000 EUR
    Auslober/Bauherr Stadt Ennigerloh, Ennigerloh (DE)
    Betreuer Drees & Huesmann Stadtplaner PartGmbB, Bielefeld (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Andreas Fritzen, Dagmar Grote [Vorsitz], Michael Pappert, Martin Rogge
    Aufgabe
    Auf der Basis des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzeptes für die Stadt Ennigerloh (Fortschreibung 2014) wird für das innerstädtische Quartier an der Clemens-August-Straße zwischen Grabenstraße und Geiststraße ein städtebaulicher Realisierungswettbewerb ausgelobt, der die Neuordnung der baulichen Struktur des gesamten Bereiches mit einer Neuordnung der Frei- und Verkehrsflächen verknüpft. Die Entwicklung eines urbanen Stadtraumes in direkter Nachbarschaft zum Drubbel um die Kirche und des stadtbildprägenden Gebäudes der Jakobus-Grundschule an der Geiststraße geht einher mit der besseren Anbindung des Kirchplatzes und der Alten Brennerei Schwake an den östlichen Stadtkern.
    Die im Wettbewerbsgebiet befindlichen Gebäude sind mit erheblichen Mängeln versehen und können keiner zeitgemäßen Nutzung zugeführt und sollen daher abgebrochen werden.
    Mit der Neuordnungskonzeption sollen die Voraussetzungen geschaffen werden, einen neuen, attraktiven Auftakt für die sich nach Osten erstreckende Innenstadt zu schaffen.
    Das Wettbewerbsgebiet hat eine Größe von ca. 8.000 m², wobei der westliche Teilbereich als erster Bauabschnitt entwickelt werden soll, da sich dieses Grundstück bereits in öffentlicher Hand befindet.

    Ziel des Wettbewerbes ist es, über alternative Lösungsmöglichkeiten ein stabiles städtebauliches Gerüst mit Perspektiven für die hochbauliche Entwicklung und den Gewinn an Freiraumqualitäten zu erhalten.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Peter Bastian Architekten BDA, Münster / Coesfeld
    2. Thomas Becker Architekten GmbH, Ennigerloh
    3. Fritzen + Müller-Giebeler Architekten BDA, Ahlen / Münster
    4. ksw Kellner Schleich Wunderling Architekten + Stadtplaner GmbH, Hannover
    5. Kresings Architektur GmbH, Münster / Düsseldorf
    Downloads Auslobung_Ennigerloh_A_2016-10-24.pdf
    Ausstellung Die eingereichten Arbeiten werden in der Zeit vom 01.03.2017 – einschl. 10.03.2017 im Rathaus der Stadt Ennigerloh (im Fachbereich Stadtentwicklung, 3. Obergeschoss) ausgestellt.
    Projektadresse DE-59320 Ennigerloh
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 25.10.2016
Ergebnis veröffentlicht 02.03.2017
Zuletzt aktualisiert 22.11.2019
Wettbewerbs-ID 3-246313
Seitenaufrufe 1153





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige