loading
1. Preis: Perspektive, © Lieb+Lieb Architekten BDA Diashow Perspektive, © Lieb+Lieb Architekten BDA

  • DE-76275 Ettlingen
  • 03/2017
  • Ergebnis
  • (ID 3-246620)

Altes Feuerwehrareal

Nicht offener Architekten-/Investorenwettbewerb mit Grundstücksvergabe
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Perspektive Architekten
      Lieb + Lieb Architekten BDA, Freudenstadt (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      faktorgruen, Freiburg im Breisgau (DE), Rottweil (DE), Heidelberg (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projektentwickler
      Marquardt Wohnbau, Herrenberg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Planfabrik SPS, Ettlingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projektentwickler
      Unmüssig Bauträgergesellschaft mbH, Freiburg (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      PLAN-Z ARCHITEKTEN, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      michael eberl landschaftsarchitektur, München (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projektentwickler
      Dreßler Bau GmbH, Aschaffenburg (DE), Rastatt (DE)

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

    • Blick Pforzheimer Straße Architekten
      Thomas Fabrinsky, Karlsruhe (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projektentwickler
      Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH, Ludwigsburg (DE)

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

    • Architekten
      YM-Architekten Inh. Michael Welle, Offenburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      bbz landschaftsarchitekten, Berlin (DE), Freiburg (DE), Bern (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projektentwickler
      Siedlungswerk GmbH Wohnungs- und Städtebau, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

    • Perspektive Architekten
      PIA Architekten, Karlsruhe (DE), Mannheim (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 23.03.2017 Entscheidung
    Achtung Änderung am Nov 15, 2016
    Verfahren Nicht offener Architekten-/Investorenwettbewerb mit Grundstücksvergabe
    Berufsgruppen Bewerbergemeinschaften aus Architekten und Investoren, fakultativ: Landschaftsarchitekten und Stadtplaner.
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 15 - max. 15
    Tatsächliche Teilnehmer: 14
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum / Städtebauliche Projekte / Wohnungsbau
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Objektplanung Freianlagen / Finanzierung
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 100.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Ettlingen, Ettlingen (DE)
    Betreuer BÄUMLE Architekten I Stadtplaner, Darmstadt (DE) Büroprofil
    Preisrichter Jochen Freivogel, Wassili Meyer-Buck, Prof. Marcus Rommel, Dr. Eckart Rosenberger [Vorsitz], Elke Ukas, Prof. Eva von Mackensen , Johannes Arnold, Peter Siegwarth, Simon Hilner, Beate Hoeft, Sibylle Kölper
    Aufgabe
    Die Stadt Ettlingen beabsichtigt das in prominenter Innenstadtlage gelegen Grundstück der ehemaligen Feuerwache an der Pforzheimer Str. zu veräußern. Das Grundstück hat eine Größe von ca. 4 447 m². Davon soll ein Anteil von ca. 2 811 m² an einen der Wettbewerbsgewinner zu vorher festgelegten Konditionen veräußert werden.
    Ziel des Wettbewerbs ist es, qualiätsvolle Entwürfe zu erlangen, die sich in ihrer Struktur, Körnung und Dichte in die Umgebung einfügen und eine überzeugende Lösung zur Unterbringung es ruhenden Verkehrs und für die Freiflächengestaltung anbieten. Es wird ein Bauensemble mit guten Nutzungsmix, familienfreundlichen Wohnungen und hoher baulicher und gestalterischer Qualität angestrebt. In einem Ideenteil soll der restliche Grundstücksanteil beplant sowie eine städtebauliche Planung für den Blockinnenbereichs entwickelt werden.
    Ausstellung 02.05.17 - 12.05.2017

    Mo.-Do. 07:30-16:30Uhr und Fr. 07:30-12:00Uhr

    Ort:
    Rathaus Ettlingen
    Foyer 1. OG
    Marktplatz 2
    76275 Ettlingen
    Projektadresse DE-76275 Ettlingen
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Änderungen

    maximieren

    • Deutschland-Ettlingen: Verkauf von Grundstücken

      2016/S 220-401383

      Berichtigung

      Bekanntmachung über Änderungen oder zusätzliche Angaben

      Dienstleistungen

      (Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 2016/S 208-376807)

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

      I.1)Name und Adressen
      Stadt Ettlingen
      Marktplatz 2
      Ettlingen
      76275
      Deutschland
      Kontaktstelle(n): Amt für Wirtschaftsförderung und Gebäudewirtschaft
      Telefon: +49 7243/101-362
      E-Mail: MjIwU2MsUWBgWFVaU1FaGlBR
      Fax: +49 7243/101-854
      NUTS-Code: DE123

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse: www.ettlingen.de

      Adresse des Beschafferprofils: http://www.baeumlearchitekten.de

      Abschnitt II: Gegenstand

      II.1)Umfang der Beschaffung
      II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

       

      Nicht offener Architekten-/Investorenwettbewerb mit Grundstücksvergabe – Ehemalige Feuerwache.

       

      II.1.2)CPV-Code Hauptteil
      70122100
      II.1.3)Art des Auftrags
      Dienstleistungen
      II.1.4)Kurze Beschreibung:

       

      Die Stadt Ettlingen beabsichtigt das in prominenter Innenstadtlage gelegen Grundstück der ehemaligen Feuerwache an der Pforzheimer Str. zu veräußern. Das Grundstück hat eine Größe von ca. 4 447 m². Davon soll ein Anteil von ca. 2 811 m² an einen der Wettbewerbsgewinner zu vorher festgelegten Konditionen veräußert werden.

      Ziel des Wettbewerbs ist es, qualiätsvolle Entwürfe zu erlangen, die sich in ihrer Struktur, Körnung und Dichte in die Umgebung einfügen und eine überzeugende Lösung zur Unterbringung es ruhenden Verkehrs und für die Freiflächengestaltung anbieten. Es wird ein Bauensemble mit guten Nutzungsmix, familienfreundlichen Wohnungen und hoher baulicher und gestalterischer Qualität angestrebt. In einem Ideenteil soll der restliche Grundstücksanteil beplant sowie eine städtebauliche Planung für den Blockinnenbereichs entwickelt werden.

      Weitere Informationen: www.baeumlearchitekten.de

       

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      11/11/2016
      VI.6)Referenz der ursprünglichen Bekanntmachung
      Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2016/S 208-376807

      Abschnitt VII: Änderungen

      VII.1)Zu ändernde oder zusätzliche Angaben
      VII.1.2)In der ursprünglichen Bekanntmachung zu berichtigender Text
      Abschnitt Nummer: IV.2.2
      Stelle des zu berichtigenden Textes: Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Anstatt:
      Tag: 20/11/2016
      Ortszeit: 13:00
      muss es heißen:
      Tag: 21/11/2016
      Ortszeit: 13:00
      VII.2)Weitere zusätzliche Informationen:

       

      Der Abgabetermin wurde auf den 21.11.2016 verlängert, da der ursprünglich genannte Termin auf einen Sonntag fällt.

    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Deutschland-Ettlingen: Verkauf von Grundstücken

      2016/S 208-376807

      Wettbewerbsbekanntmachung

      Richtlinie 2014/24/EU

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

      I.1)Name und Adressen
      Stadt Ettlingen
      Marktplatz 2
      Ettlingen
      76275
      Deutschland
      Kontaktstelle(n): Amt für Wirtschaftsförderung und Gebäudewirtschaft
      Telefon: +49 7243/101-362
      E-Mail: MjE2V2cwVWRkXFleV1VeHlRV
      Fax: +49 7243/101-854
      NUTS-Code: DE123

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse: www.ettlingen.de

      Adresse des Beschafferprofils: http://www.baeumlearchitekten.de

      I.2)Gemeinsame Beschaffung
      I.3)Kommunikation
      Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.baeumlearchitekten.de
      Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
      Bäumle Architekten I Stadtplaner
      Langgässerweg 26
      Darmstadt
      64285
      Deutschland
      Kontaktstelle(n): Gregor Bäumle
      Telefon: +49 6151/278-398-0
      E-Mail: MjEyYVVdYDRWVVlpYWBZVWZXXF1oWV9oWWIiWFk=
      NUTS-Code: DE711

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse: www.baeumlearchitekten.de

      Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
      Bäumle Architekten I Stadtplaner
      Langgässerweg 26
      Darmstadt
      64285
      Deutschland
      Telefon: +49 6151/278-398-0
      E-Mail: MjExYlZeYTVXVlpqYmFaVmdYXV5pWmBpWmMjWVo=
      NUTS-Code: DE711

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse: www.baeumlearchitekten.de

      I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Kommunalbehörde
      I.5)Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      Abschnitt II: Gegenstand

      II.1)Umfang der Beschaffung
      II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

       

      Nicht offener Architekten-/Investorenwettbewerb mit Grundstücksvergabe – Ehemalige Feuerwache.

       

      II.1.2)CPV-Code Hauptteil
      70122100
      II.2)Beschreibung
      II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
      71221000
      71222000
      II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

       

      Die Stadt Ettlingen beabsichtigt das in prominenter Innenstadtlage gelegen Grundstück der ehemaligen Feuerwache an der Pforzheimer Str. zu veräußern. Das Grundstück hat eine Größe von ca. 4 447 m². Davon soll ein Anteil von ca. 2 811 m² an einen der Wettbewerbsgewinner zu vorher festgelegten Konditionen veräußert werden.

      Ziel des Wettbewerbs ist es, qualiätsvolle Entwürfe zu erlangen, die sich in ihrer Struktur, Körnung und Dichte in die Umgebung einfügen und eine überzeugende Lösung zur Unterbringung es ruhenden Verkehrs und für die Freiflächengestaltung anbieten. Es wird ein Bauensemble mit guten Nutzungsmix, familienfreundlichen Wohnungen und hoher baulicher und gestalterischer Qualität angestrebt. In einem Ideenteil soll der restliche Grundstücksanteil beplant sowie eine städtebauliche Planung für den Blockinnenbereichs entwickelt werden.

      Weitere Informationen: www.baeumlearchitekten.de

       

      II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1)Teilnahmebedingungen
      III.1.10)Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:

       

      Das zu verwendende Bewerbungsformular kann ausschließlich auf der Homepage des wettbewerbsbetreuuenden Büros unter

      www.baeumlearchitekten.de eingesehen und heruntergeladen werden.

      In der Bewerbererklärung und den dargestellten Projekten belegen die Bewerber ihre Fachkunde, Leistungsfähigkeit, Erfahrung und Zuverlässigkeit, Eignung und Kompetenz im Hinblick auf die anstehende Wettbewerbsaufgabe.

      Alle Bewerbungsunterlagen sind in Papierform und in deutscher Sprache einzureichen. Übersetzungen sind zulässig. Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgegeben. Zum Auswahlverfahren wird nur zugelassen, wer die formalisierten Bewerbungsunterlagen mit den geforderten Anlagen fristgerecht eingereicht hat. Bewerbungsunterlagen, die über den geforderten Umfang hinaus gehen, werden nicht berücksichtigt.

      Mehrfachbewerbungen führen zum Ausschluss aller Bewerber. Mehrfachbewerbungen sind z. B.:

      — Bewerbungen, bei denen eine Bewerbergemeinschaft mehrere Bewerbungen abgibt,

      — oder ein Mitglied der Bewerbergemeinschaft sich an mehreren Bewerbergemeinschaften beteiligt,

      — oder bei denen ein Mitglied der Bewerbergemeinschaft wirtschaftlich oder personell mit einem anderen Unternehmen verbunden ist (Konzernausschlussklausel).

      Zulassungskriterien:

      — Fristgerechter und vollständiger Eingang der Bewerbung,

      — Erklärung zur Teilnahme am Wettbewerb mit rechtsverbindlicher Unterschrift aller Bewerber,

      — Vorlage einer formlosen, auf das Projekt bezogene Bonitätsauskunft von der jeweiligen Hausbank oder einem geeigneten Bewertungsinstitut des Investors,

      — Nachweis der geforderten beruflichen Qualifikation des Architekten (z. B. durch Kopie der Eintragungsurkunde),

      — Erklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen gemäß §4 (2) RPW,

      Es werden nur die Bewerber zugelassen, die die genannten Zulassungskriterien erfüllen.

      Auswahlkriterien:

      Zum Nachweis der Fachkunde, der Leistungsfähigkeit und der architektonischen Qualität die für die

      Bewerbergemeinschaft steht, sind drei verschiedene Referenzprojekte auf je max. einem A3-Blatt, einseitig

      bedruckt, einzureichen.

      1. Referenz – Architekt: Ein realisiertes Wohn- und/oder Geschäftshaus, Fertigstellung 2006 – 2016, 1 Sonderpunkt,

      2. Referenz – Investor: Ein realisiertes Wohn- und/oder Geschäftshaus, Baukosten KG 300+400 brutto min. 2 000 000 EUR brutto, Fertigstellung 2006 – 2016

      3. Referenz: Ein für die Bewerbergemeinschaft charakteristisches realisiertes oder projektiertes Wohn- und/oder Geschäftshaus (Architekt und/oder Investor).

      Weitere Angaben zur Einreichung und Gestaltung der Referenzblätter und zur Bewertung sind auf dem Bewerbungsformblatt ausgeführt.

      Architekten und Investoren können sich auch mit Referenzen bewerben, die Sie Projektleiter für ein anderes Unternehmen erbracht haben, wenn sich das andere Unternehmen nicht auch mit der gleichen Referenz bewirbt und wenn das andere Unternehmen die Projektleitung schriftlich bestätigt. In diesem Fall ist zusätzlich folgende Anlage bezogen auf die jeweilige Referenz mit einzureichen:

      — formloser, schriftlicher Nachweis des anderen Büros über die Projektleitung in Bezug auf die jeweilige Referenz.

      Die Beurteilung der gestalterischen und konzeptionellen Qualität der Referenzprojekte erfolgt im Hinblick auf die anstehende Wettbewerbsaufgabe durch ein Auswahlgremium, dem externe Fachberater angehören werden. Die Präsentation der Referenzblätter erfolgt in Form einer Ausstellung.

      Es können je Referenz max. 5 Punkte vergeben werden. Darüber hinaus max. je 1 Sonderpunkt in Bezug für die Referenzen 1 und 2 wenn das Projekt ein realisierter Wettbewerbserfolg oder ein mit einem Architekturpreis ausgezeichnetes Projekt ist; max. 1 Sonderpunkt für die Referenz 3 wenn das: Projekt durch die Bewerbergemeinschaft in Zusammenarbeit geplant und realisiert wurde.

      In Summe können max. 18 Punkte erreicht werden. Die Auswahl der Teilnehmer erfolgt auf Grundlage der Rangfolge der Bewertung. Bei gleicher Qualifikation entscheidet das Los.

       

      III.2)Bedingungen für den Auftrag
      III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
      Beruf angeben: Bwerbergemeinschaften aus Architekten und Investoren, fakultativ: Landschaftsarchitekten und Stadtplaner.

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Beschreibung
      IV.1.2)Art des Wettbewerbs
      Nichtoffen
      Anzahl der in Erwägung gezogenen Teilnehmer: 15
      IV.1.7)Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:
      IV.1.9)Kriterien für die Bewertung der Projekte:

       

      Die im Folgenden aufgeführten Kriterien für die Preisrichterbeurteilung werden sein (Aufzählung ohne Rangfolge):

      — Städtebauliche Einfügung,

      — Grün- und Freiraumkonzept,

      — Architektur,

      — Nutzungskonzept,

      — Erschließungs- und Stellplatzkonzeption,

      — Nachhaltigkeit,

      — Einhaltung der Grundstücksgrenzen.

       

      IV.2)Verwaltungsangaben
      IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 20/11/2016
      IV.2.3)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
      Deutsch
      IV.3)Preise und Preisgericht
      IV.3.1)Angaben zu Preisen
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise:

       

      Als Wettbewerbssumme stellt die Ausloberin einen Gesamtbetrag in Höhe von 100 000 EUR (zzgl. 19 % MwSt.)

      zur Verfügung.

      Ein Anteil von 50 000 EUR wird als Bearbeitungshonrare anteilig an die Teilnehmer ausgeschüttet, die eine

      prüffähige Wettbewerbsarbeit einreichen.

      Für Preise werden in Summe 50 000 EUR ausgelobt. Folgende Aufteilung ist vorgesehen:

      1. Preis 25 000 EUR;

      2. Preis 15 000 EUR;

      3. Preis 10 000 EUR,

      Preise werden Arbeiten zuerkannt, auf deren Grundlage die Aufgabe realisiert werden kann.

      Eine andere Aufteilung der Wettbewerbssumme sowie die Vergabe von Anerkennungen kann durch einstimmigen Beschluss des Preisgerichts festgelegt werden.

       

      IV.3.2)Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer:

       

      Die gesetzliche Umsatzsteuer von z. Zt. 19 % ist in den genannten Beträgen nicht enthalten. Bei der Auszahlung an ausländische Preisträger wird die Mehrwertsteuer von der Ausloberin in Deutschland abgeführt, bei in Deutschland ansässigen Unternehmen wird diese zusätzlich ausgezahlt.

       

      IV.3.3)Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den/die Gewinner des Wettbewerbs vergeben: nein
      IV.3.4)Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: ja
      IV.3.5)Namen der ausgewählten Preisrichter:
      Prof. Eva von Mackensen, Architektin/ Stadtplanerin, Darmstadt
      Wassili Meyer-Buck, Leiter Stadtplanungsamt, Ettlingen
      Prof. Marcus Rommel, Architekt, Stuttgart
      Dr. Eckart Rosenberger, Architekt/Stadtplaner, Fellbach
      Elke Ukas, Landschaftsarchitektin, Karlsruhe
      Jochen Freivogel, Architekt, Ludwigsburg
      Johannes Arnold, Oberbürgermeister, Stadt Ettlingen
      Peter Siegwarth, Gemeinderat CDU, Ettlingen
      N.N., Gemeinderat/-rätin SPD, Ettlingen
      Beate Hoeft, Gemeinderaträtin Bündnis 90/GRÜNE, Ettlingen
      Sibylle Kölper, Gemeinderaträtin FE, Ettlingen

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.3)Zusätzliche Angaben:

       

      Für die Teilnahme am Auswahlverfahren ist das auf der homepage des verfahrensbetreuenden Büros unter www.baeumelarchitekten.de abzurufende digitale Bewerbungsformular zu verwenden. Die Ausloberin behält sich vor fehlende Unterlagen bzw. Angaben nachzufordern. Diese sind dann innerhalb einer Frist von 5 KT nach elektronischer oder fernmündlicher Aufforderung einzureichen.

      Im Zeitraum der Bekanntmachung sind Rückfragen zum Verfahren unter Angabe des Betreffs „FAE_Rückfragen Bekanntmachung“ per E-Mail möglich an: MjExYlZeYTVXVlpqYmFaVmdYXV5pWmBpWmMjWVo=. Die Rückfragenbeantwortung wird auf der Homepage des wettbewerbsbetreuenden Büros eingestellt.

      Gegen Regelverstöße bei der Durchführung des Verfahrens können Wettbewerbsbeteiligte innerhalb von 10 Tagen nach Zugang des Protokolls der Preisgerichtssitzung bei dem Auslober Beschwerde einlegen. Dieser trifft seine Entscheidung im Benehmen mit dem Wettbewerbsausschuß der Architektenkammer Baden-Württemberg.

       

      VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Regierungspräsidium Karlsruhe
      Schlossplatz 1-3
      Karlsruhe
      76131
      Deutschland
      Telefon: +49 721/926-0
      E-Mail: MTNtbHBxcHFiaWliPW9taCtfdGkrYWI=
      Fax: +49 721/926-6211
      VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
      Regierungspräsidium Karlsruhe
      Schlossplatz 1-3
      Karlsruhe 
      76131
      Deutschland
      Telefon: +49 721/926-0
      E-Mail: MjEyZGNnaGdoWWBgWTRmZF8iVmtgIlhZ
      Fax: +49 721/926-6211
      VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
      VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      Regierungspräsidium Karlsruhe
      Schlossplatz 1-3
      Karlsruhe 
      76131 
      Deutschland
      Telefon: +49 721/926-0
      E-Mail: MTFvbnJzcnNka2tkP3Fvai1hdmstY2Q=
      Fax: +49 721/926-6211
      VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      21/10/2016
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 27.10.2016
Ergebnis veröffentlicht 03.05.2017
Zuletzt aktualisiert 12.02.2020
Wettbewerbs-ID 3-246620
Seitenaufrufe 3049





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige