loading
1. Preis Kategorie Architektur Diashow © Jan Siefke Fotografie, Berlin

  • DE-40237 Düsseldorf
  • 11/2017
  • Ergebnis
  • (ID 3-250346)

15. DEUTSCHER VERZINKERPREIS 2017 für Architektur und Metallgestaltung

Award / Auszeichnung
Anzeige


  • 1. Preis Kategorie Architektur

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Landmarke Duhamel - Das Saarpolygon, Ensdorf


  • 1. Preis Kategorie Metallgestaltung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Fahrradpavillon, Mainz


  • 2. Preis Kategorie Architektur

    maximieren

    • Alt und Neu Realisiertes Projekt
      Hauptcampus Zeppelin Universität, Friedrichshafen


  • 2. Preis Kategorie Metallgestaltung

    maximieren

    • „Structangle II“ in der Werkstatt Realisiertes Projekt
      „Structangle II“,


  • 3. Preis Kategorie Architektur

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Empfangsgebäude "Mitoseum" im Saurierpark, Kleinwelka, Bautzen


  • 3. Preis Kategorie Architektur

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Comenius-Brücke, Jaroměř


  • 3. Preis Kategorie Metallgestaltung

    maximieren

    • Projekt
      Schriftspur Stadtbahn Wehrhahnlinie Düsseldorf
      Künstler
      Kunstschmiede Andreas Althammer, Leipzig (DE)

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung Kategorie Metallgestaltung

    maximieren

    • Projekt
      Neugestaltung des Geländers der Haupttreppe eines Krankenhauses in Preetz
      Künstler
      Isabel Lange Metallgestaltung, Bredeneek (DE)

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung Kategorie Metallgestaltung

    maximieren

    • Realisiertes Projekt
      Wanderausstellung "Israelis & Deutsche",


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Preisverleihung 11/2017 Preisverleihung
    Verfahren Award / Auszeichnung
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 45
    Art der Leistung Auszeichnung
    Preisgelder/Honorare 15.000 EUR
    Auslober/Bauherr Industrieverband Feuerverzinken e. V., Düsseldorf (DE)
    Preisrichter Prof. Dr. Rainer Hempel [Vorsitz], Guido Höfert, Prof. Ulrich Königs , Alfred Bullermann, Dr. Klaus Fockenberg, Holger Glinde, Katja Reich, Dr. John-Thomas Siehoff
    Aufgabe
    Prämiert werden innovative Bauwerke, Objekte und Produkte, die im wesentlichen Umfang feuerverzinkt sind, bzw. interessante feuerverzinkte Details enthalten. Teilnehmen können u.a. Architekten, Ingenieure, Stahl-/Metallbauer, Schlosser, Kunstschmiede, Designer, Bauherren. Zur Bewerbung zugelassen sind nur fertige Objekte, die nach dem 31.12.2013 fertiggestellt wurden. Sie dürfen nicht schon einmal am Wettbewerb um den Deutschen Verzinkerpreis teilgenommen haben. Eine Teilnahme an einem anderen Wettbewerb steht einer Bewerbung um den Verzinkerpreis nicht entgegen. Die eingereichten Objekte müssen in der Bundesrepublik Deutschland erstellt worden sein, bzw. der Urheber muss seinen Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Feuerverzinkungsunternehmen sind von der Beteiligung ausgeschlossen.
    Adresse des Bauherren DE-40237 Düsseldorf
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige