loading
1. Preis Zur Realisierung empfohlen Diashow © Schaltraum

  • DE-22761 Hamburg
  • 12/2016
  • Ergebnis
  • (ID 3-251401)

Wohnbebauung mit Pastoraten und Gemeinderäumen bei der Paul-Gerhardt-Kirche Altona

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis Zur Realisierung empfohlen

    maximieren

    • Architekten
      Schaltraum Dahle - Dirumdam - Heise Partnerschaft von Architekten mbB, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      BHF Bendfeldt Herrmann Franke LandschaftsArchitekten GmbH, Kiel (DE), Schwerin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Ostermann Architekten, Hamburg (DE)

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      Heyden und Hidde Architekten BDA, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      Spine Architects, Hamburg (DE)

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme

    maximieren

    • Architekten
      Garbe Architekten, Hamburg (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 01.12.2016 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 5
    Tatsächliche Teilnehmer: 5
    Gebäudetyp Kultur-, Veranstaltungsgebäude / Wohnungsbau
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Preisgelder/Honorare 20.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Ev.-Luth. Paul-Gerhardt Kirchengemeinde Altona, Hamburg (DE)
    Betreuer konsalt GmbH, Hamburg (DE) Büroprofil
    Preisrichter Katharina Kreiss, Nicole Stölken [Vorsitz] , Michael Benthack, Julia Braukmann, Johannes Gerdelmann
    Aufgabe
    Die Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde Altona in Hamburg-Bahrenfeld im Bezirk Altona plant auf eigenem Grundstück den Rückbau und Neubau zweier Pastorate sowie ergänzend Mietwohnungen und Gemeinderäume für die Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde. Die Ausloberin wünscht sich einen Wohnungsmix von 2- bis 4-Zimmerwohnungen sowie die Möglichkeit ein bis zwei 5 – 6 Zimmerwohnungen für Jugend- und/ oder Senioren-Wohngemeinschaften unterzubringen. Die Planung der Pastorate orientiert sich an den Vorgaben der PastBauVO und PastVO (siehe Anlage). Es liegt ein Bauvorbescheid für eine Bebauung mit drei Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss im Süden oder Südwesten vor. Die maximal mögliche Ausnutzung beträgt 3.100 qm BGF.
    Gegenstand des Wettbewerbs ist die hochbauliche Vorentwurfsplanung für das vorgenannte Bauvorhaben.
    Die Ausloberin hat entschieden, auf dem Projektgrundstück ein Wohnbauvorhaben zu planen, das insbesondere Familien mit Kindern, aber auch kleinere Wohnungen für junge und ältere Personenkreise anbietet. Bei der Planung, insbesondere in Bezug auf Wohnungsgrößen und den Ausbaustandard, soll das untere bzw. untere mittlere Einkommenssegment angesprochen werden.
    Es ist beabsichtigt, das Wohnprojekt teilweise im Rahmen der sozialen Wohnbauförderung (IfB Hamburg) zu finanzieren und entsprechende Personenkreise anzusprechen. Hierzu ist es zwingend erforderlich, dass alle Wohnungstypen förderfähig sind.
    Ziel des Bauherrn ist eine maximale Ausnutzung des Grundstücks sowie eine wirtschaftlich optimierte Gesamtlösung bei einer städtebaulich und architektonisch ansprechenden Entwurfsausprägung.
    Dabei soll die Planung eine maximal mögliche Wohnfläche unter Beachtung maximaler Flächeneffizienz verfolgen (maximale Flächeneffizienz, d.h. Verhältnis Mietfläche / BGFa mind. 0,78).
    Informationen

    Jedes Büro erhält ein Bearbeitungsentgelt in Höhe von 2.000 €.

    Gesetzte Teilnehmer 1. Schaltraum Architekten, Hamburg
    2. Heyden Hidde Architekten, Hamburg
    3. Ostermann Architekten, Hamburg
    4. spine architects, Hamburg
    5. Garbe Architekten, Hamburg
    Ausstellung Eine Ausstellung aller Wettbewerbsarbeiten wird im Januar 2017 in den Räumlichkeiten der Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde, Bei der Paul-Gerhardt-Kirche 2, 22761 Hamburg, gezeigt.
    Projektadresse DE-22761 Hamburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige