loading

  • DE-39106 Magdeburg
  • 07/2005
  • Ergebnis
  • (ID 3-2541)

Neubau eines Laborgebäudes für Verfahrens- und Systemtechnik der Otto-von-Guericke-Universität

begrenzt offener, einstufiger Realisierungswettbewerb nach GRW 95 in Verbindung mit den §§ 20 und 25 VOF mit offenem Bewerbungsverfahren
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      SPAP// Architektur / Stadt / Landschaft _ BDA DASL, Dortmund (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Stadtplaner
      Heinrich Wörner + Partner, Dortmund (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Numrich Albrecht Klumpp Architekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

  • 5. Preis

    maximieren

    • Lageplan Architekten
      pussert kosch architekten, Dresden (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      Schwinde Architekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

  • Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      Neuenfeldt Architekten

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      Kotschate_Architekten, Nettetal (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 07/2005 Entscheidung
    Verfahren begrenzt offener, einstufiger Realisierungswettbewerb nach GRW 95 in Verbindung mit den §§ 20 und 25 VOF mit offenem Bewerbungsverfahren
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 25
    Gebäudetyp Hochschulen, Wissenschaft und Forschung
    Zulassungsbereich EWR
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 60.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Land Sachsen-Anhalt, Magdeburg (DE)
    Preisrichter Matthias Dreßler
    Aufgabe
    Vorentwurf als Bauwerksplanung für den Neubau eines Laborgebäudes für Verfahrens- und Systemtechnik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

    Labor- und Büroräume für drei Lehrstühle der Fakultät Verfahrens- und Systemtechnik und einen Lehrstuhl (Regulationsbiologie) der Fakultät für Naturwissenschaften mit insgesamt ca. 2 200 m2 HNF.
    Projektadresse Universitätsplatz 2
    DE-39106 Magdeburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Magdeburg: Dienstleistungen von Architektur- und Ingenieurbüros, Bauleistungen und zugehörige technische Beratung

      2005/S 45-043412

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG

      Dienstleistungsauftrag


      ABSCHNITT I: AUFTRAGGEBER

       I.1) Offizieller Name und Anschrift des Auftraggebers:  
      Land Sachsen-Anhalt, vertreten durch das Ministerium für Bau und Verkehr, vertreten durch den Landesbetrieb Bau Sachsen-Anhalt, Hauptniederlassung, vertreten durch die Niederlassung Mitte, Tessenowstraße 1, D-39114  Magdeburg. Tel.:  0391/567-8305. Fax:  0391/567-8309. E-mail: Sabine.MüMjE3W1tUYS9cUx1bUVAdXFMcXlVTHVNU.
       I.2) Nähere Auskünfte sind bei folgender Anschrift erhältlich:  
      Siehe I.1.
       I.3) Unterlagen sind bei folgender Anschrift erhältlich:  
      Siehe I.1.
       I.4) Bewerbungen sind an folgende Anschrift zu schicken:
       I.5) Art des Öffentlichen Auftraggebers:  
      Regionale/lokale Ebene.

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS

       II.1) Beschreibung des Vorhabens
       II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs durch den Auftraggeber:  
      Vorentwurf als Bauwerksplanung für den Neubau eines Laborgebäudes für Verfahrens- und Systemtechnik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.
       II.1.2) Beschreibung:  
      Labor- und Büroräume für drei Lehrstühle der Fakultät Verfahrens- und Systemtechnik und einen Lehrstuhl (Regulationsbiologie) der Fakultät für Naturwissenschaften mit insgesamt ca. 2 200 m2 HNF.
       II.1.3) Ort der Ausführung:  
      D-39106 Magdeburg, Universitätsplatz 2.
       II.1.4) Nomenklaturen
       II.1.4.1) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):  
      74200000.
       II.1.4.2) Andere einschlägige Nomenklaturen (CPC):  
      CPC-Referenz-Nr. 867.
       II.1.4.3) Dienstleistungskategorie:  
      12.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

       III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:  
      - Die erfolgreiche Teilnahme an mindestens zwei Wettbewerben zur Gebäudeplanung in den letzten fünf Jahren (Preise und Ankäufe) sowie
      - die verantwortliche Planung eines Gebäudes vergleichbarer Größe als Architekt (mindestens Leistungsphasen 2 bis 5 HOAI).
       III.2) Die Teilnahme ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:  
      Ja.
      Architekt.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

       IV.1) Art des Wettbewerbs:  
      Offener Wettbewerb.
       IV.1.1) Voraussichtliche Teilnehmerzahl oder Marge:  
      Genaue Zahl:25.
       IV.1.1.1) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:
       IV.2) Kriterien für die Bewertung der Vorhaben:  
      - Raumprogramm und funktionale Anforderungen.
      - Qualitative Bedarfsanforderungen (baulicher Standard).
      - Gestalterische und räumliche Qualität.
      - Investitions- und Folgekosten, Investitionskostenrahmen.
      - Wirtschaftlichkeit (anhand von Orientierungs-, Kenn- und Planungsdaten, z. B. BGF/HNF; BRI/BGF).
      - Ökologische, insbesondere energetische Anforderungen und Umweltverträglichkeit.
       IV.3) Verwaltungsinformationen
       IV.3.1) Aktenzeichen beim Auftraggeber:
       IV.3.2) Bedingungen für Erhalt der Ausschreibungsunterlagen und zusätzlicher Unterlagen:
       IV.3.3) Schlusstermin für den Eingang der Wettbewerbsarbeiten bzw. der Teilnahmeanträge:  
      31.3.2005.
       IV.3.4) Versendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber:
       IV.3.5) Sprache oder Sprachen, die von den Bewerbern verwendet werden können:  
      Deutsch.
       IV.4) Preise und Preisgericht
       IV.4.1) Anzahl und Höhe der Preise:  
      1. Preis: 15 000,00 EUR.
      2. Preis: 12 000,00 EUR.
      3. Preis: 9 000,00 EUR.
      4. Preis: 7 200,00 EUR.
      5. Preis: 4 800,00 EUR.
      Ankäufe insgesamt: 12 000,00 EUR,
      Gleich 60 000,00 EUR.
       IV.4.2) Angaben zur Kostenerstattung:
       IV.4.3) Der im Anschluss an diesen Wettbewerb vergebene Dienstleistungsauftrag muss dem Gewinner oder den Gewinnern des Wettbewerbes erteilt werden:
       IV.4.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den Auftraggeber verbindlich:
       IV.4.5) Namen der Mitglieder des Preisgerichts:  
      Fachpreisrichter:
      - Herr Dipl.-Ing. Uwe Gänsicke, Hamburg.
      - Herr Prof. Dipl.-Ing. Olaf Lauströer, Dresden.
      - Frau Prof. Dipl.-Ing. Kirsten Schemel, Berlin.
      - Herr Ministerialdirigent Dipl.-Ing. Walter Lutz, Magdeburg.
      Sachpreisrichter:
      - Herr Dipl.-Ing. Werner Kaleschky, Magdeburg.
      - Herr Dipl.-Volkswirt Wolfgang Lehnecke, Magdeburg
      - NN.

      ABSCHNITT VI: ANDERE INFORMATIONEN

       VI.1) Die Bekanntmachung ist freiwillig:  
      Nein.
       VI.2) Der Wettbewerb steht mit einem Vorhaben/Programm in Verbindung, das mit Mitteln der EU-Strukturfonds finanziert wird:  
      Ja.
      Kofinanzierung aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).
       VI.3) Sonstige informationen:  
      Zu IV.1): Art des Wettbewerbs ist ein begrenzt offener, einstufiger Realisierungswettbewerb nach GRW 95 (Novellierte Fassung vom 22.12.2003) in Verbindung mit den §§ 20 und 25 VOF mit offenem Bewerbungsverfahren.
      Zu IV.4.3) und IV.4.4): Der Auslober beabsichtigt, soweit und sobald die der Auslobung zugrundeliegende Aufgabe realisiert wird, unter Würdigung der Empfehlung des Preisgerichtes einem oder mehreren Preisträgern weitere Grundleistungen nach § 15 HOAI zu übertragen.
      Für die Beauftragung der Realisierung des Projektes kommen nur Bewerber in Frage, die neben den Vertragsbedingungen nach RBBau/RLBau Vertragsstrafen für die Überschreitung der Gesamtkosten, des Fertigstellungstermines sowie für aus eigenem Verschulden notwendig werdende Nachtragsaufträge akzeptieren.
      Zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Wettbewerbsbestimmungen kann der Teilnehmer sich innerhalb von 10 Tagen nach Zugang des Protokolls über die Preisgerichtssitzung an den Auslober wenden. Dieser trifft seine Entscheidung im Benehmen mit dem Landeswettbewerbsausschuss der Architektenkammer Sachsen-Anhalt.
       VI.4) Datum der Versendung der Bekanntmachung:  
      25.2.2005.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 12.07.2005
Zuletzt aktualisiert 10.08.2012
Wettbewerbs-ID 3-2541
Seitenaufrufe 7263





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige