loading
1. Rang: visualisierung, © steidle architekten Diashow visualisierung, © steidle architekten

  • DE-80797 München, DE-85748 Garching bei München
  • 10/2017
  • Ergebnis
  • (ID 3-258651)

WB GIZ Gründer- und Innovationszentrum München

Generalübernehmervergabeverfahren mit eingebettetem Architektenwettbewerb
Anzeige


  • 1. Rang

    maximieren

    • visualisierung Architekten
      steidle architekten, Gesellschaft von Architekten und Stadtplanern mbH, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauunternehmer
      Hochtief Infrastructure GmbH, Essen (DE), Frankfurt am Main (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauingenieure
      Ingenieurbüro Hausladen GmbH, Kirchheim (DE), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Rang

    maximieren

    • Architekten
      Ackermann+Raff, Tübingen (DE), Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauunternehmer
      Gustav Epple Bauunternehmung, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauunternehmer
      Firmengruppe Max Bögl, Neumarkt i. d. OPf. (DE), Sengenthal (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Rang

    maximieren

    • Außenansicht Innovations- und Gründerzentrum Architekten
      Henning Larsen Architects, Copenhagen V (DK), Oslo (NO), Munich (DE), Riyadh (SA), Gøta (FO) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauunternehmer
      MAUSS BAU Erlangen GmbH & Co. KG, Erlangen (DE)

      Beitrag ansehen



  • 4. Rang

    maximieren

    • Aussenperspektive Architekten
      Behnisch Architekten Partnerschaft mbB, Stuttgart (DE), München (DE), Boston (US) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauunternehmer
      Grossmann Bau GmbH & Co KG, Rosenheim (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 11.10.2017 Entscheidung
    Verfahren Generalübernehmervergabeverfahren mit eingebettetem Architektenwettbewerb
    Teilnehmer Bewerber: 18
    Tatsächliche Teilnehmer: 8 (= 44% der Bewerber)
    Tatsächliche Teilnehmer 2. Phase: 4
    Gebäudetyp Büro-, Verwaltungsbauten
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr UnternehmerTUM GmbH, Garching (DE)
    Betreuer Dragomir Stadtplanung GmbH, München (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Maria Auböck, Prof. Dr. Thomas Jocher [Vorsitz], Susanne Ritter, Verena Schmidt, Günter Wagmann
    Aufgabe
    Unternehmensgründungen sind ein wichtiger Motor für Innovationen. Sie schaffen neue Arbeitsplätze und nachhaltiges Wachstum. Deutschland braucht jetzt und in Zukunft mutige Gründer, die innovative Produkte und Dienstleistungen entwickeln, neue Märkte erschließen und Lösungsansätze für bedeutende gesellschaftliche Herausforderungen bieten.

    Im Zeichen dieser Herausforderungen soll im Rahmen eines Wettbewerbsverfahrens im Herzen Münchens, im Stadtbezirk Neuhausen-Nymphenburg und in unmittelbarer Nähe zur Hochschule München, ein architektonisches Konzept für den Neubau eines Gründer- und Innovationszentrums entwickelt werden.

    Der architektonische Wettbewerb ist dabei eingebettet in ein Vergabeverfahren für die Realisierung des Vorhabens durch einen Generalübernehmer.

    Ziel des Wettbewerbs ist die Planung und Realisierung des neuartigen Gründer- und Innovationszentrums (ca. 10.000 m2 BGF). Es soll ein Planungskonzept gefunden werden, welches sowohl den gewünschten räumlichen Anforderungen an die zukünftige Nutzungsvielfalt und –flexibiltät des Gebäudes entspricht, als auch im Hinblick auf die städtebauliche Einbindung in den Bestand eine zukunftsfähige Lösung darstellt. Erwartet werden architektonische Lösungen, die den Bezug des neuen Gründerzentrums zu den benachbarten Baudenkmälern berücksichtigen und der privilegierten Lage am öffentlichen Park gerecht werden.

    Architektonisch, atmosphärisch und funktional soll der Neubau im städtebaulichen Kontext des künftigen Kreativquartiers an der Dachauer Straße eine Bereicherung darstellen.

    Seitens der Auftraggeberin ist ein partnerschaftliches Projektklima erwünscht, welche vom kongenialen Zusammenspiel zwischen AG und AN und dem gemeinsamen Streben nach Erfolg geprägt ist.

    Der Umgriff des Wettbewerbs befindet sich im Zentrum des künftigen Kreativquartiers an der Dachauer Straße. Im Herbst 2011 haben das Referat für Stadtplanung und Bauordnung und das Kommunalreferat in Abstimmung mit den Stadtwerken und dem Freistaat Bayern als weiteren Grundstückseigentümern für das Areal des Kreativquartiers einen zweiphasigen städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerb ausgelobt. Im Mai 2012 wählte die Jury den Entwurf des Berliner Architekturbüros Teleinternetcafe mit TH Treibhaus Landschaftsarchitektur als ersten Preisträger aus.

    Das Gründerzentrum wird voraussichtlich der erste realisierte Neubau im Kreativquartier. Ihm kommt somit im Kontext des Gesamtquartiers eine besondere Bedeutung zu.

    Der geplante Neubau befindet sich im Teilbereich Kreativpark an der Schnittstelle zwischen dem neuen öffentlichem Park, den denkmalgeschützten Jutier- und Tonnenhallen und den denkmalgeschützten Wohngebäuden an der Dachauer Straße.

    Als Weiterentwicklung des Entrepreneurship Centers am Forschungscampus Garching planen die UnternehmerTUM GmbH und die Landeshauptstadt München, mit dem neuen Gründer- und Innovationszentrums im Kreativquartier einen weiteren, international hoch attraktiven Gründerort zu schaffen, der als Anziehungspunkt für Gründer sowie unternehmerisch orientierte Studierende, Wissenschaftler, Kunden, Partner und Investoren dient

    Die zukünftigen Innovations- und Gründerteams sollen hier im Mittelpunkt stehen. Mit der räumlichen Nähe der vielen unterschiedlichen Akteure wird die spontane Kommunikation initiiert, die praktische Zusammenarbeit intensiviert und der ständige Austausch zwischen Theorie und Praxis sichergestellt.

    Dabei wird kontinuierlich neues Wissen für den Ausgründungsprozess und die Unterstützung der daraus hervorgehenden Startups generiert.
    Ziel ist es, ein hoch attraktives Innovationsumfeld entstehen zu lassen, in dem sich Studenten und Wissenschaftler Zuhause fühlen, Unternehmergeist leben und systematisch neue Produkte und Dienstleistungen entwickeln.

    Der Neubau für Entrepreneurship soll nicht nur einen zeitgemäßen, adäquaten Auftritt am Standort München ermöglichen, sondern soll als Leuchtturmprojekt für die Entwicklung intelligenter Lösungen für die Herausforderungen zunehmender globalen Urbanisierung international wahrgenommen werden.
    Downloads 170310_WB_GIZ_Bekanntmachung_VM_2.pdf
    Projektadresse DE-80797 München
    Adresse des Bauherren DE-85748 Garching bei München
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 10.03.2017
Ergebnis veröffentlicht 09.07.2018
Zuletzt aktualisiert 09.07.2018
Wettbewerbs-ID 3-258651
Seitenaufrufe 2559





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige