loading
1. Preis: Gewinnerbeitrag im Wettbewerb: Haus Westland Diashow Gewinnerbeitrag im Wettbewerb: Haus Westland, © KBNK Architekten GmbH

  • DE-31134 Mönchengladbach
  • 02/2017
  • Ergebnis
  • (ID 3-258942)

Haus Westland

Einladungswettbewerb, Zweiphasig
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Blick vom Europaplatz Architekten
      KBNK Architekten GmbH, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • 1. Preis Landschaftsarchitekten
      Landschafts.Architektur Birgit Hammer, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Verkehrsplaner, Stadtplaner
      ARGUS Stadt- und Verkehrsplanung, Hamburg (DE)

      Beitrag ansehen



  • ein 3. Preis

    maximieren

  • ein 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Kaspar Kraemer Architekten GmbH, Köln (DE)

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

    • Architekten
      COBE, Copenhagen (DK)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 20.02.2017 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb, Zweiphasig
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 8
    Tatsächliche Teilnehmer: 4
    Gebäudetyp Wohnungsbau / Büro-, Verwaltungsbauten / Groß- und Einzelhandel
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung
    Auslober/Bauherr Projekt Mönchengladbach GmbH, Hildesheim (DE)
    Betreuer FALTIN+SATTLER FSW Düsseldorf GmbH, Düsseldorf (DE) Büroprofil
    Preisrichter Dr. Andreas Kipar, Prof. Manfred Ortner, Prof. Johannes Ringel [Vorsitz], Prof. Gerhard Wittfeld
    Aufgabe
    Das Projektgrundstück Haus Westland besetzt eine äußerst prominente Lage in der Mönchengladbacher Innenstadt. Als Gelenkpunkt innerhalb der östlichen City-Lage und mit dem „Direktanschluss“ an den Hauptbahnhof Mönchengladbach ausgestattet, existiert heute eine besondere Standortbegabung. Schnelle, schienengebundene Verbindungen in die Metropole RheinRuhr und vor allem in die Landeshauptstadt Düsseldorf bieten ein besonderes Potential für die Neupositionierung des Projektgrundstücks.

    Neben Dienstleistungsangeboten, Büros und Wohnen stehen auch Hotelnutzungen inkl. dazugehöriger Sport-und Fitnessangebote sowie ergänzende Einzelhandels- und Gastronomienutzungen im Fokus einer städtebaulichen Neubewertung. Auch das auf der Nord-Ostseite des Bahnhofs gelegene, sogenannte „Bunker-Grundstück“ (Stadt Mönchengladbach) wird in die städtebauliche Perspektivplanung integriert.

    Die Projekt Mönchengladbach GmbH stellt sich als neuer Grundstückseigentümer in enger Abstimmung mit der Stadt Mönchengladbach der Verantwortung für eine qualitätsvolle Entwicklung und perspektivische Neubebauung des Projektgrundstücks Haus Westland.
    Gesetzte Teilnehmer Team 1 COBE Architects, Kopenhagen (DK)
    Team 2 CROSS architecture, Aachen/Amsterdam (NL)
    Team 3 Eike Becker Architekten, Berlin
    Team 4 greeen! architects, Düsseldorf
    Team 5 Kasper Kraemer Architekten, Köln
    Team 6 KBNK Architekten, Hamburg
    Team 7 LAVA, Stuttgart
    Team 8 Lohmann-Architekten, Paderborn
    Projektadresse DE-31134 Mönchengladbach
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2016
Ergebnis veröffentlicht 14.03.2017
Zuletzt aktualisiert 23.03.2018
Wettbewerbs-ID 3-258942
Seitenaufrufe 3429





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige