loading

  • DE-30880 Laatzen
  • 03/2010
  • Ergebnis
  • (ID 3-26156)

Bildungs-und Gesundheitszentrum Laatzen Mitte - Sanierungsgebiet „Laatzen Mitte wird Top“

Nichtoffener Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Perspektive Architekten
      Haslob Kruse + Partner, Bremen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Perspektive Architekten
      Jo. Franzke Generalplaner, Frankfurt am Main (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten und Stadtplaner GmbH, München (DE), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Gesamtperspektive Architekten
      ass Architekten Prof. Stefan Schäfer, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      BAS Büro für Architektur und Stadtplanung, Kassel (DE)

      Beitrag ansehen



    • Perspektive Landschaftsarchitekten
      PLF Planungsgemeinschaft Landschaft + Freiraum, Kassel (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Perspektive Architekten
      ahrens & grabenhorst architekten stadtplaner BDA, Hannover (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

    • Architekten
      studioinges, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 03/2010 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Stadtplaner
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 15
    Gebäudetyp Städtebauliche Projekte
    Zulassungsbereich EWR
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 24.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Laatzen, Laatzen (DE)
    Betreuer BauBeCon Sanierungsträger GmbH, Bremen (DE) Büroprofil, argeplan Stadtplaner + Architekten, Hannover (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Dr. Alfons Dworsky, Karin Kellner, Prof. Hildebrand Machleidt [Vorsitz] , Frau Stadtbaurätin Thomas, Herr Stadtrat Dürr, Bürgermeister Prinz, Frau Flebbe, Frau Herrmann, Herr Stuckenberg
    Aufgabe
    Gegenstand des Wettbewerbes ist die Findung eines Entwurfs für das im Rahmen der städtebaulichen Sanierungsmaßnahme „Laatzen Mitte wird Top“ geplante Bildungs- und Gesundheitszentrum auf dem Marktplatz der Stadt Laatzen (Realisierungsbereich).

    Zudem ist ein Bebauungskonzept zur städtebaulichen Einbindung des Bildungs- und Gesundheitszentrums und zwei weiterer Bauabschnitte (Medienzentrum und kommerzielle Einrichtungen) in das Umfeld des Marktplatzes einschließlich eines städtebaulich/freiraumplanerischen Konzepts zu entwickeln. Neben dem Entwurf für ein Bildungs- und Gesundheitszentrum ist ein in sich abgestimmtes Bebauungskonzept für den Gesamtbereich zu entwickeln (Betrachtungsbereich).

    Die Aufgabe sowie deren Rahmenbedingungen sind in der Auslobung, Teil A. Wettbewerbsaufgaben und Funktions- und Raumprogramm Teil B., im Einzelnen ausführlich beschrieben.
    Gesetzte Teilnehmer - Mosaik Architekten, Hannover
    - Carsten Strate Architekt, Laatzen
    - Architekten Ahrends Grabenhorst, Hannover
    - HHS Hegger+ Hegger, Schleiff Architekten, Kassel
    - Behnisch, Stuttgart
    Downloads 3026156_Auslobung Laatzen.pdf
    Ausstellung Die Preisverleihung in Anwesenheit der Presse beginnt am 15.03.2010 um 16:30 Uhr. Die Wettbewerbsarbeiten werden vom 13. bis 17.03.2010 in dem Feuerwehrgebäude (St.-Florian-Weg 3) der Stadt Laatzen zwischen 15:00 und 18:30 Uhr ausgestellt.
    Projektadresse DE-30880 Laatzen
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige