loading
1. Preis: © Franz Reschke Landschaftsarchitektur Diashow © Franz Reschke Landschaftsarchitektur

  • DE-99084 Erfurt
  • 08/2017
  • Ergebnis
  • (ID 3-264755)

Neugestaltung des südöstlichen Petersberghangs

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Franz Reschke Landschaftsarchitektur, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Atelier LOIDL, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      plandrei Landschaftsarchitektur GmbH, Erfurt (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      PSL Landschaftsarchitekten, Erfurt (DE)

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Bruun & Möllers GmbH & Co. KG, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 17.08.2017 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb nach RPW
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 25 - max. 25
    Gesetzte Teilnehmer: 5
    Tatsächliche Teilnehmer: 13
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 35.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Landeshauptstadt Erfurt, Erfurt (DE)
    Betreuer Alkewitz Landschaftsarchitekten, Erfurt (DE) Büroprofil
    Preisrichter Prof. Ulrike Böhm, Paul Heinrich Börsch, Stephan Lenzen, Dieter Pfrommer [Vorsitz]
    Aufgabe
    Topographisch herausgehoben aus der dicht bebauten Altstadt markiert der Petersberg die uralte Stadtkrone von Erfurt, die nach einem jahrhundertelangen Sonderstatus als Militärareal und der Öffnung nach der Wende 1989/90 zunehmend wieder ins Blickfeld der Stadtbevölkerung wie auch der Besucher der Stadt gerät. Von den Teilnehmern werden Beiträge zu einer Neuinterpretation und grundlegenden Neugestaltung des dem Domplatz zugewandten Petersberg-Südosthangs erwartet, die zugleich den Charakter des kargen Festungsglacis nicht in Frage stellt. Dabei soll der heute weitgehend weglose Hangbereich mit seiner großartigen Panoramasicht über den Domplatz künftig eine sehr hohe Erlebnis- und Aufenthaltsqualität für Stadtbesucher und –bewohner erhalten und mit einem sorgsam eingefügten, hinsichtlich der Ausblicke gut inszenierten Wegeverlauf selbst zum markanten Etappenziel auf dem Weg zum Petersberg werden.
    Gesetzte Teilnehmer - Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden
    - PSL Landschaftsarchitekten, Erfurt
    - DANE Landschaftsarchitektur und Stadtplaner GmbH, Weimar
    - Lohrer.Hochrein Landschaftsarchitekten und Stadtplaner GmbH, Magdeburg
    - Plandrei Landschaftsarchitektur GmbH, Erfurt
    Ausstellung 21. August bis 1. September 2017 öffentlich im Bauinformationsbüro, Löberstraße 34, 99096 Erfurt.

    Öffnungszeiten:
    Montag, Mittwoch von 9 bis 12 Uhr,
    Dienstag von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr,
    Donnerstag von 9 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr.
    Projektadresse DE-99084 Erfurt
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Deutschland-Erfurt: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen

      2017/S 090-177882

      Wettbewerbsbekanntmachung

      Richtlinie 2014/24/EU

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

      I.1)Name und Adressen
      Landeshauptstadt Erfurt
      Fischmarkt 1
      Erfurt
      99084
      Deutschland
      Kontaktstelle(n): Alkewitz Landschaftsarchitekten
      Telefon: +49 3615616012
      E-Mail: MTNma2NsPV5paGJ0ZnF3KmleK2Fi
      Fax: +49 3615616014
      NUTS-Code: DEG01

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse: www.erfurt.de

      I.2)Gemeinsame Beschaffung
      I.3)Kommunikation
      Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: ftp://ftp.alkewitz.net/2/260112_99084/
      Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
      Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
      Alkewitz Landschaftsarchitekten
      Paulstraße 9
      Erfurt
      99084
      Deutschland
      Kontaktstelle(n): Alkewitz Landschaftsarchitekten
      Telefon: +49 3615616012
      E-Mail: MjE2WV5WXzBRXFtVZ1lkah1cUR5UVQ==
      Fax: +49 3615616014
      NUTS-Code: DEG01

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse: www.alkewitz-la.de

      I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Kommunalbehörde
      I.5)Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung

      Abschnitt II: Gegenstand

      II.1)Umfang der Beschaffung
      II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

       

      Begrenzt-offener einstufiger Realisierungswettbewerb nach RPW 2013 „Neugestaltung des südöstlichen Petersberghanges“.

       

      II.1.2)CPV-Code Hauptteil
      71222000
      II.2)Beschreibung
      II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
      II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

       

      Topographisch herausgehoben aus der dicht bebauten Altstadt markiert der Petersberg die uralte Stadtkrone von Erfurt, die nach einem jahrhundertelangen Sonderstatus als Militärareal und der Öffnung nach der Wende 1989/90 zunehmend wieder ins Blickfeld der Stadtbevölkerung wie auch der Besucher der Stadt gerät. Von den Teilnehmern werden Beiträge zu einer Neuinterpretation und grundlegenden Neugestaltung des dem Domplatz zugewandten Petersberg-Südosthangs erwartet, die zugleich den Charakter des kargen Festungsglacis nicht in Frage stellt. Dabei soll der heute weitgehend weglose Hangbereich mit seiner großartigen Panoramasicht über den Domplatz künftig eine sehr hohe Erlebnis- und Aufenthaltsqualität für Stadtbesucher und –bewohner erhalten und mit einem sorgsam eingefügten, hinsichtlich der Ausblicke gut inszenierten Wegeverlauf selbst zum markanten Etappenziel auf dem Weg zum Petersberg werden.

       

      II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1)Teilnahmebedingungen
      III.1.10)Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:

       

      Insgesamt werden 25 Teilnehmer*innen zur Bearbeitung des Wettbewerbs zugelassen, die durch ein Bewerbungsverfahren ermittel werden. Davon werden 5 Büros zur Teilnahme aufgefordert, 3 weitere werden als Büros nach vereinfachten Kriterien ausgewählt (junges Büro). Die übrigen 17 Teilnehmer*innen sollen durch erweiterte Kriterien ermittel werden (erfahrenes Büro). Berechtigt zur Teilnahme am Wettbewerb sind Landschaftsarchitkt*innen.

      Natürliche Personen müssen am Tage der Auslobung gemäß den Rechtsvorschriften ihres Heimatstaates zur Führung der Berufsbezeichnung Landschaftsarchitekt*in berechtigt sein. Ist in dem jeweiligen Heimatstaat die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachliche Voraussetzung Landschaftsarchitekt*in, wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder sonstige Befähigungsnachweise verfügt, dessen Anerkennung nach §2 und §4 des Thüringer Architekten- und Ingenieurkammergesetz (ThürAIKG) gewährleistet ist.

      Juristische Personen sind teilnahmeberechtigt, sofern deren satzungsmäßiger Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist und der Wettbewerbsaufgabe entspricht und einer der Gesellschafter*innen oder einer der bevollmächtigten Vertreter*innen und der Verfasser der Wettbewerbsarbeit die an natürliche Personen gestellten Anforderungen erfüllt.

      Formale Kriterien der Teilnahme: vollständig ausgefüllter Teilnahmeantrag mit Angaben zur Teilnehmer*in (Büroname, Adresse, Ansprechpartner*in, E-Mail, Internetseite, Telefon, Jahr der Bürogründung), Eignung gemäß GWB § 122, Zulassungsnachweis (Name des Kammermitglieds, zuständige Landeskammer, Kammernummer, angehängter Nachweis), Berufshaftpflichtversicherung (Nachweis der Berufshaftpflichtversicherung in Höhe von min. 1,5 Mio. EUR für Personenschäden und 500 000 EUR für Sach- und Vermögenssschäden und vollständig ausgefüllte*s Referenzformular*e. Dabei gilt als junges Büro, wenn eine Kammermitgliedschaft innerhalb der letzten 5 Jahre erstmals erfolgt ist (1.1.2012 oder jünger).

      Inhalt Referenzformular 1 (auszufüllen von allen Landschaftsarchitekturbüros): Angaben eines vergleichbaren Projekts mit Projektname, Ort, Bearbeitungszeitraum, bearbeitete Leistungsphasen; Ansprechpartner Bauherr.

      Für junge Büros gilt: Umfang der Leistungsphasen 2 – 5, nach HOAI § 39,

      für erfahrene Büros gilt: Umfang der Leistungsphasen 2 – 8, nach HOAI § 39

      Inhalt Referenzformular 2 (auszufüllen nur von erfahrenen Landschaftsarchitekturbüros): Angaben eines Projekts im historischen Kontext mit Projektname, Ort, Bearbeitungszeitraum, bearbeitete Leistungsphasen; Ansprechpartner Bauherr)

      Inhaltliche Kriterien für junge Landschaftsarchitekturbüros (mit Darstellung ihrer Wichtung):

      Qualität des vergleichbaren Referenzprojektes (grafischer Nachweis), maximal 5 Punkte mit einfacher Wertung

      Inhaltliche Kriterien für erfahrene Landschaftsarchitekturbüros (mit Darstellung ihrer Wichtung):

      Qualität des vergleichbaren Referenzprojektes (grafischer Nachweis), maximal 5 Punkte mit einfacher Wertung

      Qualität des Referenzprojektes im historischen Kontext (grafischer Nachweis), maximal 5 Punkte mit einfacher Wertung

      Die Auswahl erfolgt durch ein Gremium mit Teilnehmer*innen des Garten- und Friedhofsamtes und des Stadtentwicklungs- und Stadtplanungsamtes. Die Wichtung der Kriterien erfolgt wie oben angeführt. Jedes Mitglied des Auswahlgremiums kann pro Bewerbung maximal 10 Punkte für erfahrene Landschaftsarchitekturbüros und 5 Punkte für junge Landschaftsarchitekturbüros vergeben.

      Ausgewählt werden 17 Teilnehmer*innen der Kategorie „erfahrene Landschaftsarchitekturbüros“ mit den höchsten Punktzahlen und 3 Teilnehm*innen der Kategorie „junge Landschaftsarchitekturbüros“ mit den höchsten Punktzahlen. Der Auslober behält sich vor, bei gleicher Punktzahl zu losen.

       

      III.2)Bedingungen für den Auftrag
      III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
      Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
      Beruf angeben: Landschaftsarchitekten.

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Beschreibung
      IV.1.2)Art des Wettbewerbs
      Nichtoffen
      Anzahl der in Erwägung gezogenen Teilnehmer: 25
      IV.1.7)Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:
      Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden
      PSL Landschaftsarchitekten, Erfurt
      DANE Landschaftsarchitektur und Stadtplaner GmbH, Weimar
      Lohrer.Hochrein Landschaftsarchitekten und Stadtplaner GmbH, Magdeburg
      Plandrei Landschaftsarchitektur GmbH, Erfurt
      IV.1.9)Kriterien für die Bewertung der Projekte:

       

      Stadträumliche Einbindung;

      Denkmalpflegerische Einbindung;

      Qualität und Nutzungsmöglichkeiten der Freianlagen;

      Qualität und Funktionalität der Erschließung;

      Barrierefreiheit;

      Angemessenheit des Gestaltungs- und Materialkonzeptes;

      Wirtschaftlichkeit / Nachhaltigkeit

      Dabei stellt die Reihenfolge der Kriterien keine Rangfolge dar. Diese Oberkriterien können mit den Auslobungsunterlagen durch detailliertere Unterkriterien untersetzt werden.

       

      IV.2)Verwaltungsangaben
      IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 26/05/2017
      Ortszeit: 12:00
      IV.2.3)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      Tag: 03/06/2017
      IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
      Deutsch
      IV.3)Preise und Preisgericht
      IV.3.1)Angaben zu Preisen
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise:

       

      Die Ausloberin stellt eine Wettbewerbssumme von 35 000 EUR brutto zur Verfügung.

      Die Aufteilung ist wie folgt vorgesehen:

      1. Preis 14 000 EUR,

      2. Preis 10 500 EUR,

      3. Preis 7 000 EUR,

      4. Preis 3 500 EUR.

       

      IV.3.2)Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer:

       

      Es werden keine Bearbeitungshonorare gezahlt.

       

      IV.3.3)Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den/die Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
      IV.3.4)Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: nein
      IV.3.5)Namen der ausgewählten Preisrichter:
      Herr Stephan Lenzen, Landschaftsarchitetekt, Bonn
      Frau Prof. Ulrike Böhm, Landschaftsarchitetektin, Berlin
      Herr Dieter Pfrommer, Landschaftsarchitetekt, Stuttgart
      Frau Dr. Gabriele Seelemann, Landschaftsarchitetektin, Leipzig
      Herr Alexander Hilge, Beigeordneter Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften, Stadt Erfurt
      Herr Paul Börsch, Amtsleiter Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung, Stadt Erfurt
      Herr Dr. Rüdiger Kirsten, Abteilungsleiter Neubau Garten- und Friedhofsamt, Stadt Erfurt

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.3)Zusätzliche Angaben:
      VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
      Thüringer Landesverwaltungsamt
      Postfach 2249
      Weimar
      99403
      Deutschland
      VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
      VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
      VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
      VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      08/05/2017
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 11.05.2017
Ergebnis veröffentlicht 25.08.2017
Zuletzt aktualisiert 07.12.2018
Wettbewerbs-ID 3-264755
Seitenaufrufe 2401





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige