loading
Diashow Piazza Dante rendering, © Luigino Pirola, SAP Studio Architettura Paesaggio

  • IT-24122 Bergamo
  • 03/2018
  • Ergebnis
  • (ID 3-265222)

Sanierung des Centro Piacentiniano / European Competition for project design to regenerate the Piacentiniano Centre

Offener Wettbewerb, Zweiphasig
Anzeige


  • Gewinner

    maximieren

    • Architekten
      SAP Studio Architettura Paesaggio, Bergamo (IT)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      CN10architetti, Bergamo (IT)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Studio Peretti Associati, Bergamo (IT)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Simone Zenoni, Bergamo (IT)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      La Prima Stanza, Mercato Saraceno (IT)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Stefania Proli, Cesena (IT)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

  • 4. Preis

    maximieren

    • Architekten
      vincenzo latina architetti, Siracusa (IT)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauingenieure
      Studio Lutri, Avola (IT)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 06.03.2018 Entscheidung
    Verfahren Offener Wettbewerb, Zweiphasig
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 22
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum / Städtebauliche Projekte
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Objektplanung Freianlagen / Objektplanung Verkehrsanlagen / Stadt-/ Gebietsplanung
    Sprachen Englisch, Italienisch
    Baukosten 2.000.000 EUR
    Aufgabe
    The Piacentiniano Centre is located in the centre of the Lower City, between the streets Francesco Petrarca (north) and XX Settembre (west), Contrada Tre Passi (east) and Largo Porta Nuova (south).

    It was designed in the early thirties by the architect Marcello Piacentini and the engineer Giuseppe Quaroni, who, with the proposal “Panorama”, won a competition promoted in 1907 to transform the former area of the Fair. The project gave birth to a service centre for the commercial, political, administrative, financial and judicial activities of the city. It is set on an rigid orthogonal plant and redefined the buildings on the “Sentierone”. Many important local and national architects including Giovanni Muzio, Sandro Angelini, Ernesto Suardo and the same Piacentini signed the projects of buildings such as Headquarters of the Banca d’Italia and the Chamber of Commerce, the Bergamo Bank and the Palace of Justice.

    Launched by the City of Bergamo, the Competition will transform and redefine the Piacentiniano Centre and its uses through the overhaul of open areas, squares and public spaces. It asks for proposals that will strengthen and renovate its role as the identity generator of the city centre, improve its livability and re-use the discarded public and private buildings.
    Informationen
    Projektadresse IT-24122 Bergamo
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige