loading
1. Preis Diashow © club L94, BSV Büro für Stadt- und Verkehrsplanung Dr.-Ing. Reinhold Baier GmbH, mvm+starke

  • DE-51545 Waldbröl, DE-51545 Waldbröl
  • 09/2017
  • Ergebnis
  • (ID 3-265605)

„Marktplatz und Umfeld“ - Neuer Stadtplatz für einen traditionellen Markt und Treffpunkt für die Stadtgesellschaft

Nichtoffener Ideen- und Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      club L94, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Stadtplaner
      BSV Büro für Stadt- und Verkehrsplanung Dr.-Ing. Reinhold Baier GmbH, Aachen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      mvm+starke, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      KRAFT.RAUM., Krefeld (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Schaltraum Dahle - Dirumdam - Heise Partnerschaft von Architekten mbB, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Stadtplaner
      BJP | Bläser Jansen Partner GbR, Dortmund (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      [ f ] landschaftsarchitektur gmbh, Bonn (DE), Solingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      sturm und wartzeck architekten, Dipperz (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Stadtplaner
      GTL Michael Triebswetter, Landschaftsarchitekt, Kassel (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Rang

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      FSWLA Landschaftsarchitektur GmbH, Düsseldorf (DE), Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Perspektive Architekten
      Molestina Architekten GmbH, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 15.09.2017 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Ideen- und Realisierungswettbewerb nach RPW
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: min. 12 - max. 12
    Gesetzte Teilnehmer: 4
    Tatsächliche Teilnehmer: 4
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum / Groß- und Einzelhandel / Tourismus, Gastronomie
    Art der Leistung Stadt-/ Gebietsplanung / Objektplanung Gebäude / Objektplanung Freianlagen
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 23.000 EUR
    Auslober/Bauherr Stadt Waldbröl, Waldbröl (DE)
    Betreuer ASS Architektur Stadtplanung Stadtentwicklung Hamerla | Gruß-Rinck | Wegmann + Partner, Düsseldorf (DE)
    Preisrichter Frank Ahlbrecht, Prof. Gerd Aufmkolk [Vorsitz], Dr. Harald Heinz, Prof. Norbert Kloeters, Prof. Wolfgang Krenz, Martin Rogge
    Aufgabe
    Die Stadt Waldbröl besitzt seit 160 Jahren mit dem weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Vieh- und Krammarkt eine lange Tradition als Marktstadt. Das Integrierte Handlungs- und Entwicklungskonzept für die Innenstadt von Waldbröl sieht vor, die zentrale Bedeutung Waldbröls aufrecht zu erhalten und zu stärken. Dies lässt sich nur erreichen, wenn neben vielfältigen Angeboten in Einzelhandel und Dienstleistungen komplementär kulturelle Angebote entstehen, die sich mit einer hohen Aufenthaltsqualität und Qualifizierung des Stadtbilds verbinden. Die städtebauliche Neuordnung und qualitätvolle Umgestaltung des Marktplatzes - im Zusammenhang mit dem geplanten Hochbau anstelle der heutigen Markthalle - zum lebendigen Anlaufpunkt in der Innenstadt sollen hierzu einen wichtigen Beitrag leisten. Wettbewerbsgegenstand ist die funktionale Ordnung und Gestaltung des Marktplatzes und dessen Anbindung an das Zentrum. Es soll ein urbaner Platz mit hoher Aufenthaltsqualität entstehen, der für Märkte, Veranstaltungen und als alltäglicher Kommunikations- und Treffpunkt für Jung und Alt zur Verfügung steht.

    Die südliche, bauliche Begrenzung des Marktplatzes kann nach dem Abriss der heutigen Markthalle ein zwei- bis viergeschossiger Neubau übernehmen. Der Neubau ist in der bestehenden Bauflucht der heutigen Markthalle mit einer zum Platz ausgerichteten Fassade zu entwickeln.

    a Der Neubau soll im Erdgeschoss Gastronomie (mit Außenbereich), und/oder Einzelhandel auf Teilflächen aufnehmen. In den Obergeschossen des Hochbaus sind Wohnen, Dienstleistung und/oder Freizeit unterzubringen. Als Ersatz für die heutige Markthalle sind von den TeilnehmerInnen alternative Möglichkeiten zur Unterbringung des Kleinviehs an Markttagen (innerhalb des Marktplatzes) vorzusehen.

    b Alternativ ist die Entwicklung einer neuen Markthalle mit multifunktional zu nutzenden Teilflächen und Gastronomie (mit Außenbereich) sowie maximal einem Obergeschoss im direkten, funktionalen Zusammenhang darzustellen.

    Ausgelobt wird ein Realisierungswettbewerb für den Marktplatz und die Konzeption für einen neuen Hochbau am Standort der heutigen Markthalle (ohne Realisierungszusage).
    Gesetzte Teilnehmer - Club L94 Landschaftsarchitekten GmbH, Köln mit mvm+starke architekten PartG mbB
    - FSWLA Landschaftsarchitektur GmbH, Düsseldorf mit Molestina Architekten Gesellschaft für Architektur mbH
    - KRAFT.RAUM. Landschaftsarchitektur und Stadtentwicklung, Krefeld mit Schaltraum Dahle – Dirumdam – Heise Partnerschaft von Architekten mbB
    - Scape Landschaftsarchitekten GmbH, Düsseldorf mit h2 architekten + städtebauer HaverkampHolthaus
    Downloads 2017_05-18_WB_Auslobung-Marktplatz-Umfeld.pdf
    Ausstellung Die Information der Öffentlichkeit erfolgt nach der Vorstellung der preisgekrönten Arbeiten in der öffentlichen Sitzung des Rates der Stadt Waldbröl am 27.09.2017 um 17.00 Uhr in einem Pressegespräch.
    Projektadresse DE-51545 Waldbröl
    Adresse des Bauherren DE-51545 Waldbröl
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige