loading
Diashow © ARGE Dominique Knüsel und Christina Leibundgut

  • CH-6460 Altdorf, CH-6460 Altdorf
  • 11/2017
  • Ergebnis
  • (ID 3-267906)

Erweiterung Schulhaus Hagen

Offener Wettbewerb
Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 15.11.2017 Entscheidung
    Verfahren Offener Wettbewerb
    Teilnehmer Bewerber: 28
    Tatsächliche Teilnehmer: 24 (= 86% der Bewerber)
    Gebäudetyp Schulen
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Tragwerksplanung / Generalplanerleistung / Technische Ausrüstung
    Preisgelder/Honorare 105.000 CHF zzgl. USt.
    Gebühren 300,00 CHF
    Auslober/Bauherr Einwohnergemeinde Altdorf, Altdorf (CH)
    Preisrichter Franz Bucher-Suanzes, Dieter Geissbühler, Roman Hutter, Christoph Muheim , Peter von Rotz (Vorsitz), Pascal Ziegler
    Aufgabe
    Der Auslober erwartet hochwertige Lösungsvorschläge für eine Erweiterung des bestehenden Schulhauses Hagen unter städtebaulichen und architektonischen Gesichtspunkten. Der Neubau soll zweckmässig und unterhaltsarm sein und die Nutzungsbedürfnisse der Schule optimal erfüllen. Die Auftraggeberin erwartet Projekte, die bezüglich der Geschoss- und Gebäudehüllenflächen sowie der Konstruktions- und Materialwahl dem Ort und der Bauaufgabe angemessen und kostenbewusst geplant sind. Dabei sind das Raumprogramm und die Nutzungsvorgaben zwingend einzuhalten. Der Erweiterungsbau muss im Minergie-Standard ausgeführt werden können.
    Leistungsumfang
    Offener Projektwettbewerb für Generalplanerteams
    Adresse des Bauherren CH-6460 Altdorf
    Projektadresse Bahnhofstrasse 36
    CH-6460 Altdorf
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • 09.06.2017|Projekt-ID 153146|Meldungsnummer 959785|Wettbewerbe

      Wettbewerb

       
      Publikationsdatum Kantonales Amtsblatt
        UR  09.06.2017
      Publikationsdatum Simap: 09.06.2017


       

      1. Auftraggeber

      1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

      Bedarfsstelle/Vergabestelle: Einwohnergemeinde Altdorf, v. d. Gemeinderat
      Beschaffungsstelle/Organisator: Bauabteilung Gemeinde,  zu Hdn. von Christoph Muheim, Gemeindehausplatz 4,  6460  Altdorf,  Schweiz,  E-Mail:  MTVrbWplYGZvcmBvb11gcmBtXTtcZ29fam1hKV5j,  URL www.altdorf.ch
       

      1.2 Adresse für die Einreichung des Projektbeitrags

      Adresse gemäss Kapitel 1.1

      1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

      17.07.2017

      1.4 Frist für die Einreichung des Projektbeitrags

      Datum: 11.10.2017  Uhrzeit: 16:00

      1.5 Typ des Wettbewerbs

      Projektwettbewerb

      1.6 Art des Auftraggebers

      Gemeinde/Stadt

      1.7 Verfahrensart

      Offenes Verfahren 

      1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag

      Ja 

      2. Wettbewerbsobjekt

      2.1 Art der Wettbewerbsleistung

      Architekturleistung

      2.2 Projekttitel des Wettbewerbes

      Offener Projektwettbewerb für Generalplanerteams Erweiterung Schulhaus Hagen

      2.4 Gemeinschaftsvokabular

      CPV:   71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

      2.5 Projektbeschrieb

      Der Auslober erwartet hochwertige Lösungsvorschläge für eine Erweiterung des bestehenden Schulhauses Hagen unter städtebaulichen und architektonischen Gesichtspunkten. Der Neubau soll zweckmässig und unterhaltsarm sein und die Nutzungsbedürfnisse der Schule optimal erfüllen. Die Auftraggeberin erwartet Projekte, die bezüglich der Geschoss- und Gebäudehüllenflächen sowie der Konstruktions- und Materialwahl dem Ort und der Bauaufgabe angemessen und kostenbewusst geplant sind. Dabei sind das Raumprogramm und die Nutzungsvorgaben zwingend einzuhalten. Der Erweiterungsbau muss im Minergie-Standard ausgeführt werden können.

      2.6 Realisierungsort

      Schulhaus Hagen, Bahnhofstrasse 36, 6460 Altdorf

      2.7 Aufteilung in Lose?

      Nein

      2.8 Werden Varianten zugelassen?

      Nein
      Bemerkungen: gemäss Wettbewerbsprogramm

      2.9 Werden Teilangebote zugelassen?

      Nein
      Bemerkungen: gemäss Wettbewerbsprogramm

      2.10 Realisierungstermin

       
      Bemerkungen: Die Schulhauserweiterung muss im August 2020 betriebsbereit sein.

      3. Bedingungen

      3.7 Eignungskriterien

      Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.8 Geforderte Nachweise

      Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

      3.9 Entscheidkriterien

      Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.10 Bedingungen für den Erhalt der Wettbewerbsunterlagen

      Kosten :   CHF 300.00Zahlungsbedingungen: Mit der Anmeldung ist ein Depot von 300 Franken einzuzahlen. Der Betrag wird nach vollständiger Projektabgabe zurückerstattet. Der Anmeldung ist eine Kopie des Einzahlungsbelegs beizulegen.

      3.11 Sprachen der Projektbeiträge

      Deutsch

      3.13 Bezugsquelle für Wettbewerbsunterlagen

      unter www.simap.ch
      Wettbewerbsunterlagen sind verfügbar ab: 09.06.2017  bis  30.06.2017
      Sprache der Wettbewerbsunterlagen: Deutsch
      Weitere Informationen zum Bezug der Wettbewerbsunterlagen :   Gemäss Wettbewerbsprogramm

      4. Andere Informationen

      4.1 Namen der Mitglieder und der Ersatzleute der Jury sowie allfälliger Experten

      Sachpreisrichter mit Stimmrecht:
      Peter von Rotz, Gemeindevizepräsident Altdorf (Vorsitz)
      Pascal Ziegler, Gemeindeverwalter
      Kilian Gasser, Gemeinderat (Ersatz)

      Fachpreisrichter mit Stimmrecht:
      Prof. Dieter Geissbühler, dipl. Architekt ETH/SIA/BSA, Luzern (Leitung)
      Franz Bucher-Suanzes, dipl. Architekt ETH/BSA/SIA, Luzern
      Roman Hutter, Master of Arts in Architecture, Luzern und Münster
      Christoph Muheim, Bereichsleiter Ortsplanung Altdorf (Ersatz)

      Mitglieder ohne Stimmrecht:
      Anton Arnold, Leiter Bauabteilung
      Rochus Gisler, Liegenschaftsverwalter
      Harry Ilg, Verwalter Schule Altdorf
      Remo Krummenacher, Leiter Schule Altdorf
      Alois Kempf, Administrator Schule Altdorf
      Theo Ziegler, Schulhausleiter Hagen/Marianisten
      Artur Bucher, kantonaler Denkmalpfleger

      Experten ohne Stimmrecht:
      Pius Wiprächtiger, Architekt SWB Bauökonom AEC

      4.2 Ist der Entscheid der Jury verbindlich?

      Ja
      Bemerkung: Das Preisgericht bestimmt den Wettbewerbssieger und spricht dem Auslober eine Empfehlung für das weitere Vorgehen aus.

      4.3 Gesamtpreissumme

      Dem Preisgericht steht eine Gesamtpreissumme von CHF 105`000 (exkl. MwSt., inkl. Nebenkosten und per Saldo aller Ansprüche) für Preisgelder und allfällige Ankäufe zur Verfügung. Es werden max. sechs Rangierungen, Preise oder Ankäufe ausgesprochen. Die Gesamtpreissumme wird voll ausgerichtet. Höchstens 40 Prozent davon werden für allfällige Ankäufe verwendet.

      4.4 Besteht ein Anspruch auf feste Entschädigung?

      Nein

      4.5 Anonymität

      Die Durchführung des Verfahrens erfolgt anonym. Die Teilnehmenden haben für die Wahrung der Anonymität zu sorgen. Dies gilt sowohl für sämtliche Dokumente in Papierform und elektronischer Form als auch für die persönliche Abgabe.

      4.6 Art und Umfang der gemäss Wettbewerbsprogramm zu vergebenden weiteren planerischen Aufträge oder Zuschläge

      Der Entscheid über die Auftragserteilung zur Weiterbearbeitung der Bauaufgabe liegt bei der Auftraggeberin. Unter Vorbehalt der Kredit- und Projektgenehmigung beabsichtigt sie, die weitere Projektbearbeitung entsprechend den Empfehlungen des Preisgerichts zu vergeben. Die Auftraggeberin behält sich vor, die örtliche Bauleitung mit ca. 21.5% Teilleistungen separat zu vergeben.

      4.9 Sonstige Angaben

      Die Kommission für Wettbewerbe und Studienaufträge hat das Programm geprüft. Es ist konform zur Ordnung für Architektur- und Ingenieurwettbewerbe SIA 142, Ausgabe 2009.

      4.10 Offizielles Publikationsorgan

      Amtsblatt des Kantons Uri

      4.11 Rechtsmittelbelehrung

      Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit der Publikation im Amtsblatt des Kantons Uri bei der Paritätischen Kommission im öffentlichen Beschaffungswesen, c/o Mario Bachmann, Präsident, Rathausplatz 7, 6460 Altdorf, schriftlich Einsprache erhoben werden. Die Beschwerde muss einen Antrag und eine Begründung enthalten. Die angefochtene Publikation ist beizufügen.

      Concours (résumé)

      1. Pouvoir adjudicateur

      1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur

      Service demandeur/Entité adjudicatrice: Einwohnergemeinde Altdorf, v. d. Gemeinderat
      Service organisateur/Entité organisatrice: Bauabteilung Gemeinde, à l'attention de  Christoph Muheim,  Gemeindehausplatz 4,  6460  Altdorf,  Suisse,  E-mail:  MjEwZmhlYFtham1bampYW21baFg2V2JqWmVoXCRZXg==,  URL www.altdorf.ch

      1.2 Les documents de concours peuvent être obtenus auprès de

      sous www.simap.ch
       

      2. Objet du concours

      2.1 Titre du projet du concours

      Offener Projektwettbewerb für Generalplanerteams
      Erweiterung Schulhaus Hagen

      2.2 Description du projet

      Der Auslober erwartet hochwertige Lösungsvorschläge für eine Erweiterung des bestehenden Schulhauses Hagen unter städtebaulichen und architektonischen Gesichtspunkten. Der Neubau soll zweckmässig und unterhaltsarm sein und die Nutzungsbedürfnisse der Schule optimal erfüllen. Die Auftraggeberin erwartet Projekte, die bezüglich der Geschoss- und Gebäudehüllenflächen sowie der Konstruktions- und Materialwahl dem Ort und der Bauaufgabe angemessen und kostenbewusst geplant sind. Dabei sind das Raumprogramm und die Nutzungsvorgaben zwingend einzuhalten. Der Erweiterungsbau muss im Minergie-Standard ausgeführt werden können.

      2.3 Vocabulaire commun des marchés publics

      CPV:   71000000 - Services d'architecture, services de construction, services d'ingénierie et services d'inspection

      2.4 Délai de rendu des projets

       
      Date :   11.10.2017
       
      Heure :   16:00
       
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige