loading
Sieger: Blick vom Park auf das neue USZ-Gebäude, Visualisierung: Ponnie Images Diashow Blick vom Park auf das neue USZ-Gebäude, Visualisierung: Ponnie Images, © Christ & Gantenbein

  • CH-8090 Zürich
  • 11/2018
  • Ergebnis
  • (ID 3-268658)

USZ Kernareal - Neubau für die erste grosse Etappe der Gesamterneuerung des Universitätsspitals

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • Sieger

    maximieren

    • Architekten
      Christ & Gantenbein, Basel (CH)

      Beitrag ansehen



    • Blick vom Park auf das neue USZ-Gebäude Architekten
      sander.hofrichter architekten GmbH, Ludwigshafen (DE), Frankfurt (DE), Düsseldorf (DE), Nienburg (DE), Kulmbach (DE), München (DE), Aalen (DE), Karlsruhe (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Balliana Schubert Landschaftsarchitekten AG, Zürich (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Projektsteuerer
      b+p baurealisation ag, Zürich (CH), Bern (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauingenieure
      Schnetzer Puskas Ingenieure, Zürich (CH), Basel (CH), Bern (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauingenieure
      Dr. Eicher + Pauli AG, Liestal (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauingenieure
      IBG B. Graf AG Engineering, Baar (CH), Winterthur (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Brandschutzplaner, TGA-Fachplaner
      AFC Air Flow Consulting AG, Zürich (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauingenieure
      Axet GmbH, Embrach (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauingenieure
      Ingenieurbüro Aegerter + Bosshardt, Basel (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden sonstige Fachplaner
      EBP Schweiz AG, Zürich (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden sonstige Fachplaner
      PPEngineering GmbH, Basel (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Visualisierer
      PONNIE Images, Aachen (DE)

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme 2. Stufe

    maximieren

    • USZ Kernareal - Haupteingang am Gloriapark Architekten
      Nickl & Partner, München (DE), Berlin (DE), Zürich (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      BS + EMI Architektenpartner AG, Zürich (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Müller Illien Landschaftsarchitekten, Zürich (CH) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      GMS Partner AG, Zürich (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden sonstige Fachplaner
      MMI Schweiz AG, Zürich (CH)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden sonstige Fachplaner
      Hospitaltechnik Planungsgesellschaft mbH, Krefeld (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauingenieure
      Leonhardt, Andrä und Partner, Beratende Ingenieure VBI AG, Stuttgart (DE), Berlin (DE), Dresden (DE), Erfurt (DE), Nürnberg (DE), Hamburg (DE), Zürich (CH), Köln (DE), Frankfurt am Main (DE), Magdeburg (DE), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden TGA-Fachplaner
      Amstein + Walthert AG, Zürich (CH)

      Beitrag ansehen



  • Teilnahme 2. Stufe

    maximieren

  • Teilnahme 2. Stufe

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 11/2018 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Gebäudetyp Gesundheitswesen
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Stadt-/ Gebietsplanung
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr UniversitätsSpital Zürich, Zürich (CH)
    Betreuer Baudirektion Kanton Zürich, Zürich (CH), Drees & Sommer Schweiz GmbH, Basel (CH), Basel (CH), Zürich (CH)
    Preisrichter Roger Boltshauser, Prof. Lorenzo Giuliani, Katrin Gügler, Dr. Matthias Haag, Prof. Anna Jessen, Prof. Adolf Krischanitz [Vorsitz], Prof. Quintus Miller, Martina Voser
    Aufgabe
    Das Universitäts Spital Zürich (USZ) gehört zu den grössten Spitälern der Schweiz und bietet medizinische Grundversorgung und Spitzenmedizin an zentraler Lage in Zürich. Es nutzt seinen universitären Wissensvorsprung, um verschiedene Gesundheitsprobleme zu lösen: nah am Menschen, hochspezialisiert und auf dem neuesten Stand der Forschung.

    Auf dem USZ Campus soll im Rahmen einer Gesamterneuerung ein strukturell, funktionell und räumlich völlig neues Spital entstehen. Dabei soll für Patientinnen und Patienten, Besucher und Personal eine Infrastruktur geschaffen werden, welche Wohlbehagen, Autonomie und Wertschätzung vermittelt. Die zukünftigen Flächenbedürfnisse sollen städtebaulich verträglich umgesetzt werden, die bestehende betriebliche und bauliche Infrastruktur wird weitgehend ersetzt.
    Mit dem vorliegenden zweistufigen Studienauftrag wird ein Realisierungskonzept gesucht, welches die Gesamterneuerung des USZ Kern-Areals unter dem Fokus Erfüllung Vision USZ, Städtebau, Spitalbetrieb, Etappierbarkeit und Wirtschaftlichkeit ermöglicht.
    Informationen

    Beginn 1. Stufe Studienauftrag: 05.10.2017
    Beginn 2. Stufe Studienauftrag: 14.05.2018

    Für die Teilnahme am Präqualifikationsverfahren bzw. für das Einreichen der Bewerbungsunterlagen wurde den Bewerbern keine Entschädigung ausgerichtet.

    Für die Teilnahme an der ersten Stufe wurde pro Team eine pauschale Entschädigung von
    CHF 172’000 (exkl. MwSt., inkl. Nebenkosten) ausgerichtet, sofern die verlangten Unterlagen rechtzeitig und vollständig abgegeben worden sind.

    Für die Teilnahme an der zweiten Stufe des Verfahrens wurde den teilnehmenden Teams
    eine pauschale Entschädigung von je CHF 377’200 (exkl. MwSt., inkl. Nebenkosten) ausgerichtet, sofern die Unterlagen rechtzeitig und vollständig abgegeben worden sind.

    Nebst den Entschädigungen wurden weder Preise noch Ankäufe zugesprochen.

    Ausstellung Ausstellung der Arbeiten aller sieben Planerteams, die am zweistufigen Studienauftrag teilgenommen haben zwischen dem 9. Januar und 8. Februar 2019.
    Der Fokus liegt auf dem Siegerprojekt der Architekten Christ & Gantenbein.

    UniversitätsSpital Zürich
    Eingangsbereich Trakt NORD2
    Frauenklinikstrasse 24
    Öffnungszeiten: 9. Januar bis 8. Februar 2019, Mo – So, 6 bis 20 Uhr.
    Adresse des Bauherren CH-8090 Zürich
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • 16.06.2017|Projekt-ID 156682|Meldungsnummer 971945|Wettbewerbe

      Wettbewerb

       
      Publikationsdatum Kantonales Amtsblatt
        ZH  16.06.2017
      Publikationsdatum Simap: 16.06.2017


       

      1. Auftraggeber

      1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

      Bedarfsstelle/Vergabestelle: BERTHOLD - Das Zürcher Zentrum für universitäre Medizin
      Beschaffungsstelle/Organisator: BERTHOLD - Das Zürcher Zentrum für universitäre Medizin 
      c/o Baudirektion Kanton Zürich,  zu Hdn. von Roman Bächtold, dipl. Arch. ETH SIA, Gesamtprojektleiter, Stampfenbachstrasse 110, Postfach,  8090  Zürich,  Schweiz,  URL www.berthold.zh.ch
       

      1.2 Teilnahmeanträge sind an folgende Adresse zu schicken

      Adresse gemäss Kapitel 1.1

      1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

      07.07.2017
      Bemerkungen: Die Fragenbeantwortung ist von den Bewerbern ab www.simap.ch zu beziehen. Es findet kein Versand statt. Das Dokument "Fragenbeantwortung Präqualifikation Studienauftrag USZ Kernareal" steht ab 21.07.2017 bereit.

      1.4 Schlusstermin für die Einreichung der Teilnahmeanträge

      Datum: 04.08.2017  Uhrzeit: 16:00
      Spezifische Fristen und Formvorschriften :   Die Bewerbungen sind vollständig ausgefüllt im verschlossenen Umschlag versehen mit dem Vermerk "Präqualifikation Studienauftrag Berthold" einzureichen. 
      Abgabe bei der Eingabestelle (Stampfenbachstrasse 110, 8090 Zürich) am Empfang im Erdgeschoss.
      Der Umschlag kann per A-Post der Schweizerischen Post (Annahmestempel massgebend) an die Baudirektion Kanton Zürich, Hochbauamt, c/o BERTHOLD - Das Zürcher Zentrum für Universitäre Medizin, Stampfenbachstrasse 110, Postfach, 8090 Zürich versendet werden.

      1.5 Typ des Wettbewerbs

      Studienauftrag

      1.6 Art des Auftraggebers

      Kanton

      1.7 Verfahrensart

      Selektives Verfahren 

      1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag

      Ja 

      2. Wettbewerbsobjekt

      2.1 Art der Wettbewerbsleistung

      Architekturleistung

      2.2 Projekttitel des Wettbewerbes

      Studienauftrag USZ Kernareal; Studienauftrag nach SIA 143 im selektiven Verfahren

      2.4 Gemeinschaftsvokabular

      CPV:   71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

      2.5 Projektbeschrieb

      Das UniversitätsSpital Zürich (USZ) gehört zu den grössten Spitälern der Schweiz und bietet medizinische Grundversorgung und Spitzenmedizin an zentraler Lage in Zürich. Es nutzt seinen universitären Wissensvorsprung, um verschiedene Gesundheitsprobleme zu lösen: nah am Menschen, hochspezialisiert und auf dem neuesten Stand der Forschung. 

      Auf dem USZ Campus soll im Rahmen einer Gesamterneuerung ein strukturell, funktionell und räumlich völlig neues Spital entstehen. Dabei soll für Patientinnen und Patienten, Besucher und Personal eine Infrastruktur geschaffen werden, welche Wohlbehagen, Autonomie und Wertschätzung vermittelt. Die zukünftigen Flächenbedürfnisse sollen städtebaulich verträglich umgesetzt werden, die bestehende betriebliche und bauliche Infrastruktur wird weitgehend ersetzt. 
      Mit dem vorliegenden zweistufigen Studienauftrag wird ein Realisierungskonzept gesucht, welches die Gesamterneuerung des USZ Kern-Areals unter dem Fokus Erfüllung Vision USZ, Städtebau, Spitalbetrieb, Etappierbarkeit und Wirtschaftlichkeit ermöglicht.

      2.6 Realisierungsort

      Zürich

      2.7 Aufteilung in Lose?

      Nein

      2.8 Werden Varianten zugelassen?

      Nein
       

      2.9 Werden Teilangebote zugelassen?

      Nein
       

      2.10 Realisierungstermin

      Beginn 05.10.2017
      Bemerkungen: Beginn 1. Stufe Studienauftrag: 05.10.2017, Beginn 2. Stufe Studienauftrag: 14.05.2018

      3. Bedingungen

      3.1 Generelle Teilnahmebedingungen

      Teilnahmeberechtigt sind Architektinnen und Architekten, Generalplanerteams und Arbeitsgemein-schaften bzw. Personen und Firmen mit Geschäftssitz in der Schweiz sowie im Ausland.
      Von der Teilnahme ausgeschlossen ist:
      - wer bei dem Auftraggeber oder einem Mitglied des Beurteilungsgremiums angestellt ist
      - wer mit einem Mitglied des Beurteilungsgremiums nahe verwandt ist oder in einem beruflichen Abhängigkeits- oder Zusammengehörigkeitsverhältnis steht
      - wer in irgendeiner Form an der Organisation dieses Verfahrens beteiligt ist oder war
      Die Verantwortung zur Einhaltung dieser Bestimmungen liegt bei den Bewerbenden. Massgebend sind die Bestimmungen der SIA-Wegleitung „Befangenheit und Ausstandsgründe“ vom November 2013 (SIA 142i 202d).

      3.7 Eignungskriterien

      Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.8 Geforderte Nachweise

      Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

      3.9 Entscheidkriterien

      Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.10 Bedingungen für den Erhalt der Teilnahmeunterlagen

      Kosten: Keine 

      3.14 Sprachen für Teilnahmeanträge

      Deutsch

      3.16 Bezugsquelle für Teilnahmeunterlagen zur Präqualifikation

      unter www.simap.ch
      Sprache der Teilnahmeunterlagen: Deutsch

      4. Andere Informationen

      4.1 Namen der Mitglieder und der Ersatzleute der Jury sowie allfälliger Experten

      Gemäss Programm Präqualifikation

      4.2 Ist der Entscheid der Jury verbindlich?

      Ja

      4.3 Gesamtpreissumme

      Für die Teilnahme am Präqualifikationsverfahren bzw. für das Einreichen der Bewerbungsunterlagen wird den Bewerbern keine Entschädigung ausgerichtet.
      Für die Teilnahme an der 1. Stufe des Verfahrens wird pro Team eine pauschale Entschädigung von CHF 172’000 (exkl. MwSt., inkl. Nebenkosten) ausgerichtet, sofern die verlangten Unterlagen rechtzeitig und vollständig abgegeben worden sind.
      Für die Teilnahme an der 2. Stufe des Verfahrens wird den teilnehmenden Teams eine pauschale Entschädigung von je CHF 377’200 (exkl. MwSt., inkl. Nebenkosten) ausgerichtet, sofern die Unterlagen rechtzeitig und vollständig abgegeben worden sind.
      Nebst den Entschädigungen werden weder Preise noch Ankäufe zugesprochen.

      4.4 Besteht ein Anspruch auf feste Entschädigung?

      Nein

      4.5 Anonymität

      nicht anonymer Studienauftrag

      4.6 Art und Umfang der gemäss Wettbewerbsprogramm zu vergebenden weiteren planerischen Aufträge oder Zuschläge

      Siehe Regelung im Programm zum Studienauftrag

      4.10 Offizielles Publikationsorgan

      www.simap.ch

      4.11 Rechtsmittelbelehrung

      Das Verfahren untersteht dem GATT/WTO Übereinkommen und wird gemäss Art. 12 Abs. 1 lit. b) der interkantonalen Vereinbarung über das öffentliche Beschaffungswesen (IVöB) im selektiven Verfahren durchgeführt. Im Weiteren gilt die Submissionsverordnung des Kantons Zürich. Das Verfahren untersteht der Submissionsverordnung nur soweit deren Geltungsbereich sich auf den vorliegenden Studienauftrag erstreckt.
      Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürichs schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln und eine Begründung enthalten und rechtsgültig unterzeichnet sein. Greifbare Beweismittel sind beizulegen.

      Concours (résumé)

      1. Pouvoir adjudicateur

      1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur

      Service demandeur/Entité adjudicatrice: BERTHOLD - Das Zürcher Zentrum für universitäre Medizin
      Service organisateur/Entité organisatrice: BERTHOLD - Das Zürcher Zentrum für universitäre Medizin c/o Baudirektion Kanton Zürich, à l'attention de  Roman Bächtold, dipl. Arch. ETH SIA, Gesamtprojektleiter,  Stampfenbachstrasse 110, Postfach,  8090  Zürich,  Suisse,  URL www.berthold.zh.ch

      1.2 Obtention des documents de participation pour la phase de sélection

      sous www.simap.ch
       

      2. Objet du concours

      2.1 Titre du projet du concours

      Studienauftrag USZ Kernareal; Studienauftrag nach SIA 143 im selektiven Verfahren

      2.2 Description du projet

      Das UniversitätsSpital Zürich (USZ) gehört zu den grössten Spitälern der Schweiz und bietet medizinische Grundversorgung und Spitzenmedizin an zentraler Lage in Zürich. Es nutzt seinen universitären Wissensvorsprung, um verschiedene Gesundheitsprobleme zu lösen: nah am Menschen, hochspezialisiert und auf dem neuesten Stand der Forschung. 

      Auf dem USZ Campus soll im Rahmen einer Gesamterneuerung ein strukturell, funktionell und räumlich völlig neues Spital entstehen. Dabei soll für Patientinnen und Patienten, Besucher und Personal eine Infrastruktur geschaffen werden, welche Wohlbehagen, Autonomie und Wertschätzung vermittelt. Die zukünftigen Flächenbedürfnisse sollen städtebaulich verträglich umgesetzt werden, die bestehende betriebliche und bauliche Infrastruktur wird weitgehend ersetzt. 
      Mit dem vorliegenden zweistufigen Studienauftrag wird ein Realisierungskonzept gesucht, welches die Gesamterneuerung des USZ Kern-Areals unter dem Fokus Erfüllung Vision USZ, Städtebau, Spitalbetrieb, Etappierbarkeit und Wirtschaftlichkeit ermöglicht.

      2.3 Vocabulaire commun des marchés publics

      CPV:   71000000 - Services d'architecture, services de construction, services d'ingénierie et services d'inspection

      2.4 Délai pour le dépôt de la demande de participation au marché

       
      Date :   04.08.2017
       
      Heure :   16:00

      Remarques: Il peut être recouru par écrit contre la présente publication, auprès du Tribunal administratif du canton de Zurich, dans un délai de 10 jours comptés de la parution de la publication. Adresse pour le dépôt du recours: Tribunal administratif du canton de Zurich, Militärstrasse 36, case postale, 8090 Zurich. Le mémoire de recours doit être remis en double exemplaire; il doit comporter une requête dûment motivée. La décision contestée doit être jointe à l'envoi. Les moyens de preuve seront indiqués avec précision et, si possible, également joints à l'envoi.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 16.06.2017
Ergebnis veröffentlicht 16.01.2019
Zuletzt aktualisiert 16.01.2019
Wettbewerbs-ID 3-268658
Seitenaufrufe 1905





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige