loading

  • AT-1120 Wien
  • 06/2010
  • Ergebnis
  • (ID 3-28274)

Errichtung eines Stadtteilparks /Hauptbahnhof Wien/

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Hager Partner AG, Zürich (CH), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      el:ch landschaftsarchitekten, München (DE), Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Sommerlad Haase Kuhli - Landschaftsarchitekten, Gießen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      idealice landschaftsarchitektur, Wien (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

  • Anerkennung

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      realgrün Landschaftsarchitekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 06/2010 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Bauingenieure, Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 15
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen
    Zulassungsbereich EWR, Schweiz
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 59.500 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Magistrat der Stadt Wien, Wien (AT)
    Betreuer LAND IN SICHT - Büro für Landschaftsplanung, Wien (AT)
    Aufgabe
    Gegenstand des Wettbewerbes ist die Erlangung von Vorentwürfen für die Errichtung eines ca. 6,7 ha großen Stadtteilparks unter besonderer Berücksichtigung dessen Einbindung in das zu errichtende neue Stadtviertel am Gelände des heutigen Wiener Süd-Ost-Bahnhofs. Der Stadtteilpark wird der zentrale Freiraum der Stadtentwicklungszone im Nahbereich des künftigen Hauptbahnhofs Wien sein.
    Projektadresse AT-1120 Wien
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N): Magistrat der Stadt Wien - Magistratsabteilung 42, Johannesgasse 35, Kontakt Magistrat der Stadt Wien - Magistratsabteilung 42, z. Hd. von Dipl.-Ing. Albert Schler, A-1030 Wien. Tel. +43 1400042061. E-Mail: MTltXGleWFlcN2RYKyklbmBcZSVebSVYaw==. Fax +43 140009942061. Internet-Adresse(n): Download der Unterlagen von Webadresse: http://www.wien.gv.at/ausschr/m42/42pl00haw00109whbhf09.zip Weitere Auskünfte erteilen: Land in Sicht - Büro für Landschaftsplanung, Engelsberggasse 4/4.OG, Kontakt D.I. Bernadette Di Centa, z. Hd. von D.I. Bernadette Di Centa, A-1030 Wien. Tel. +43 1718484121. E-Mail: MTVyYG9vXWByYG1dO2JrZylcbw==. Fax +43 1718484120. Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: Land in Sicht - Büro für Landschaftsplanung, Engelsberggasse 4/4.OG, Kontakt D.I. Bernadette Di Centa, z. Hd. von D.I. Bernadette Di Centa, A-1030 Wien. Tel. +43 1718484121. E-Mail: MjE3ZlRjY1FUZlRhUS9WX1sdUGM=. Fax +43 1718484120. Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN): Regional- oder Lokalbehörde.

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber: Nicht offener einstufiger landschaftsarchitektonischer Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich - Errichtung eines Stadtteilparks "Hauptbahnhof Wien".

      II.1.2) Kurze Beschreibung: Gegenstand des Wettbewerbes ist die Erlangung von Vorentwürfen für die Errichtung eines ca. 6,7 ha großen Stadtteilparks unter besonderer Berücksichtigung dessen Einbindung in das zu errichtende neue Stadtviertel am Gelände des heutigen Wiener Süd-Ost-Bahnhofs. Der Stadtteilpark wird der zentrale Freiraum der Stadtentwicklungszone im Nahbereich des künftigen Hauptbahnhofs Wien sein.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV): 71420000.
      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER: Die Auswahlkriterien sind nachstehend in der Reihenfolge ihrer Bedeutung angeführt: — Erfahrungen des Bewerbers bzw. der Bewerberin mit der Planung in Art und Umfang mit dem künftigen Stadtteilpark "Hauptbahnhof Wien" vergleichbarer Grün- und Freiräume bzw. dem entsprechende Wettbewerbsbeiträge (Gewichtungsfaktor: 70 %), — Problemlösungskapazität des Bewerbers/ der Bewerberin (auf Basis der Angaben zu Bürostruktur, Personalstärke, Arbeitsschwerpunkten, Referenzen) (Gewichtungsfaktor: 20 %), — Qualifikation des Schlüsselpersonals des Bewerbers/ der Bewerberin (Ausbildung, Bürozugehörigkeit) (Gewichtungsfaktor: 10 %).

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN: Ja. — Österreichische IngenieurkonsulentInnen für Landschaftsplanung und Landschaftspflege, ArchitektInnen, ZivilingenieurInnen für Hochbau und ZT- Gesellschaften mit entsprechender aufrechter oder ruhender Befugnis gemäß Ziviltechnikergesetz in der geltenden Fassung, — Staatsangehörige einer Vertragspartei des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR), die in einem Mitgliedsstaat des EWR zur Ausübung des Berufes eines/einer selbständigen Landschaftsarchitekten/Landschaftsarchitektin, Architekten/Architektin bzw. Ingenieurkonsulenten/Ingenieurkonsulentin berechtigt sind, — Natürliche Personen, die Staatsangehörige einer Vertragspartei des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) sowie der Schweiz sind und eine Planungsberechtigung zur selbständigen Planung des Wettbewerbsgegenstandes im Sitzstaat des/der Teilnehmer/Teilnehmerin besitzen, — Juristische Personen im vorgenanntem Sinne, sofern deren satzungsgemäßer Gesellschaftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist und der Wettbewerbsaufgabe entspricht und eine/r der vertretungsbefugten GeschäftsführerInnen bzw. der/die VerfasserIn der Wettbewerbsarbeit die an natürliche Personen gestellten Anforderungen erfüllt.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS: Nichtoffen. Gewünschte Teilnehmerzahl: 15.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber: MA 42-Div. 379/07.

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 15.1.2010 - 10:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme: 18.1.2010 - 13:00.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber: 2.3.2010.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können: Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben: Ja. Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: Summe der Preisgelder insgesamt EUR 59 500 (excl. USt) davon entfallen auf:
      1. Preis: 18 100 EUR (excl. USt);
      2. Preis: 14 400 EUR (excl. USt);
      3. Preis: 10 800 EUR (excl. USt); 3 Anerkennungspreise zu je 5 400 EURO (excl. USt).

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter: 1. Prof. D.I. Cordula Loidl-Reisch / Ersatz: D.I. Astrid Zimmermann.
      2. D.I. Thomas Knoll / Ersatz: D.I. Brigitte Lacina.
      3. Arch. D.I. Michael Wagner / Ersatz: Arch. Mag. arch. Georg Soyka.
      4. MA 42: Dir. Ing. Rainer Weisgram / Ersatz: Ing. Margit Grassinger.
      5. MA 42: Ing. Karl Hawliczek / Ersatz: Ing. Maria Wölzl.
      6. MA 18: OStBR D.I. Kurt Hofstetter / Ersatz: D.I. Andrea Kinsperger.
      7. MA 19: D.I. Franz Kobermaier / Ersatz: D.I. Richard Kronberger.
      8. MD-BD: SR D.I. Eva Kail / Ersatz: D.I. Claudia Prinz-Brandenburg.
      9. Vertreter Bezirksvorstehung Wien 10.: BV Hermine Mospointner / Ersatz: BVStv Josef Kaindl.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD: Nein.

      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN: Download der Unterlagen von Webadresse: http://www.wien.gv.at/ausschr/m42/42pl00haw00109whbhf09.zip.

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG: 30.10.2009.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • BEKANNTMACHUNG ÜBER DIE ERGEBNISSE EINES WETTBEWERBS

      Dieser Wettbewerb fällt unter Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N)

      Magistrat der Stadt Wien - Magistratsabteilung 42
      Johannesgasse 35
      Kontakt: Magistrat der Stadt Wien - Magistratsabteilung 42
      z. H. Dipl.-Ing. Albert Schler
      1030 Wien
      ÖSTERREICH
      Tel. +43 1400042061
      E-Mail: MTRyYW5jXV5hPGldMC4qc2VhaipjcipdcA==
      Fax +43 140009942061

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN)
      Regional- oder Lokalbehörde
      I.3) HAUPTTÄTIGKEIT(EN) DES AUFTRAGGGEBERS

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG
      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber
      Nicht offener einstufiger landschaftsarchitektonischer Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich - Errichtung eines Stadtteilparks "Hauptbahnhof Wien".
      II.1.2) Kurze Beschreibung
      Gegenstand des Wettbewerbes ist die Erlangung von Vorentwürfen für die Errichtung eines ca. 6,7 ha großen Stadtteilparks unter besonderer Berücksichtigung dessen Einbindung in das zu errichtende neue Stadtviertel am Gelände des heutigen Wiener Süd-Ost-Bahnhofs. Der Stadtteilpark wird der zentrale Freiraum der Stadtentwicklungszone im Nahbereich des künftigen Hauptbahnhofs Wien sein.
      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

      71420000

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
      IV.1.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
      MA 42-Div. 379/07
      IV.1.2) Frühere Bekanntmachung bezüglich desselben Wettbewerbs

      Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2009/S 222-318516 vom 18.11.2009

      ABSCHNITT V: ERGEBNISSE DES WETTBEWERBS

      NR.: 1 BEZEICHNUNG:

      WB Stadtteilpark Hauptbahnhof.

      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      15
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      9
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

      Hager Landschaftsarchitektur AG
      Bergstraße 85
      8032 Zürich
      SCHWEIZ
      E-Mail: MTZjaGBpOmJbYV9sJ1thKF1i
      Tel. +41 442663030
      Fax +41 442663020

      V.2) WERT DER PREISE
      NR.: 2 BEZEICHNUNG:

      WB Stadtteilpark Hauptbahnhof.

      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      15
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      9
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

      el:ch landschaftsarchitekten (Christian Henke, Elisabeth Lesche)
      Adlzreiterstraße 24
      80337 München
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MjE2YF9jZDBVXFNYHlxR
      Tel. +49 8955275908
      Fax +49 8955275900

      V.2) WERT DER PREISE
      NR.: 3 BEZEICHNUNG:

      WB Stadtteilpark.

      V.1) VERGABE UND PREISE
      V.1.1) Zahl der Teilnehmer:
      15
      V.1.2) Zahl der ausländischen Teilnehmer:
      9
      V.1.3) Namen und Adressen der Gewinner des Wettbewerbs

      Sommerlad, Haase, Kuhli, Landschaftsarchitekten
      Lonystraße 18
      35390 Gießen
      DEUTSCHLAND
      E-Mail: MTFobWVuP3JnaixrYG1jcmJnYGVzcmBxYmdoc2Rqc2RtLWNk
      Tel. +49 641932680
      Fax +49 6419326890

      V.2) WERT DER PREISE

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD
      Nein
      VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN
      VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN
      VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren
      VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
      VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG: 13.7.2010


  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 03.11.2009
Ergebnis veröffentlicht 13.07.2010
Zuletzt aktualisiert 05.11.2015
Wettbewerbs-ID 3-28274
Seitenaufrufe 7607





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige