loading

  • DE-90903 Nürnberg
  • 04/2006
  • Ergebnis
  • (ID 3-2834)

Umbau Luitpoldhaus für die Stadtbibliothek (Architektenleistungen)

Verhandlungsverfahren
Anzeige


  • Zuschlag

    maximieren

    • Ansicht Haupteingang Architekten
      baum - kappler architekten gmbh, Nürnberg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 04/2006 Entscheidung
    Verfahren Verhandlungsverfahren
    Berufsgruppen Architekten
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 6
    Gebäudetyp Bibliotheken, Mediatheken
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Stadt Nürnberg, Nürnberg (DE)
    Aufgabe
    Umbau Luitpoldhaus für die Stadtbibliothek.
    Architektenleistungen gemäß HOAI Teil II - Planung und Durchführung der Baumaßnahme.
    Projektadresse Gewerbemuseumsplatz 4
    DE-90903 Nürnberg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Nürnberg: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2005/S 90-087030

      Stadt Nürnberg, Hochbauamt, Att: Herrn Wenzel, Marientorgraben 11, D-90402 Nürnberg. Tel.:   49 (0)911 / 231-8207. Fax:   49 (0)911 / 231-5628.

      ("Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union" Nr. S 85 vom 30.4.2005, Verhandlungsverfahren, 82664-2005)

      Betr.:
      CPV: 74220000, 74222000, 74222100.

      Umbau Luitpoldhaus für die Stadtbibliothek; Architektenleistungen gemäß HOAI Teil II - Planung und Durchführung der Baumaßnahme.


      Vermerk:

      Korrektur zu Ziffer III.2.1.3) Technische Leistungsfähigkeit - Geforderte Nachweise:
      Der letzte Satz entfällt ersatzlos. (Zitat: "Nachweis der geforderten Anforderungen und Zertifizierungen entsprechend DIN 14675 in Vebindung mit DIN EN 54 und DIN VDE 0833.")



      D-Nürnberg: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2005/S 85-082664

      VERGABEBEKANNTMACHUNG

      Dienstleistungsauftrag

      Das Beschaffungsübereinkommen (GPA) ist anwendbar: Nein.

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER

       I.1) Offizieller Name und Anschrift des öffentlichen Auftraggebers:  
      Stadt Nürnberg, Hochbauamt, Att: Herrn Wenzel, Marientorgraben 11, D-90402 Nürnberg. Tel.:   49 (0)911 / 231-8207. Fax:   49 (0)911 / 231-5628.
       I.2) Nähere Auskünfte sind bei folgender Anschrift erhältlich:  
      Siehe I.1.
       I.3) Unterlagen sind bei folgender Anschrift erhältlich:  
      Stadt Nürnberg, Hochbauamt, Att: Herrn Merklein, Marientorgraben 11, D-90402 Nürnberg. Tel.:   49 (0)911 / 231-4244. Fax:   49 (0)911 / 231-5628.
       I.4) Angebote/Teilnahmeanträge sind an folgende Anschrift zu schicken:  
      Bauverwaltungs- und Vergabeamt, Bauhof 9 - Nebeneingang (Erdgeschoss), D-90402 Nürnberg. Tel.:   49(0)911 / 231-4831. Fax:   49(0)911 / 231-4209.
       I.5) Art des öffentlichen Auftraggebers:  
      Regionale/lokale Ebene.

      ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND

       II.1) Beschreibung
       II.1.1) Art des Bauauftrags:
       II.1.2) Art des Lieferauftrags:
       II.1.3) Art des Dienstleistungsauftrags  
      Dienstleistungskategorie: 12.
       II.1.4) Rahmenvertrag:  
      Nein.
       II.1.5) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:  
      Umbau Luitpoldhaus für die Stadtbibliothek.
       II.1.6) Beschreibung/Gegenstand des Auftrags:  
      Architektenleistungen gemäß HOAI Teil II - Planung und Durchführung der Baumaßnahme.
       II.1.7) Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. Dienstleistungserbringung:  
      Gewerbemuseumsplatz 4, D-90403 Nürnberg.
       II.1.8) Nomenklaturen
       II.1.8.1) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):  
      74220000, 74222000, 74222100.
       II.1.8.2) Andere einschlägige Nomenklaturen (CPA/NACE/CPC):  
      74.20.2.
       II.1.9) Aufteilung in Lose:  
      Nein.
       II.1.10) Nebenangebote/Alternativvorschläge werden berücksichtigt:  
      Ja.
       II.2) Menge oder umfang des auftrags
       II.2.1) Gesamtmenge bzw. -umfang:  
      Sanierung, Teilabbruch und Erweiterung des bestehenden Bibliotheksgebäudes. Das Gesamtinvestitionsvolumen der Baumaßnahme, einschließlich Nebenkosten und Mehrwertsteuer, beträgt rund 18 Mio. EUR.
       II.2.2) Optionen. Beschreibung und Angabe des Zeitpunktes, zu dem sie wahrgenommen werden können:
       II.3) Auftragsdauer bzw. Fristen für die Durchführung des auftrags:  
      Beginn: 1.1.2006 - Ende: 31.12.2008.

      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

       III.1) Bedingungen für den auftrag
       III.1.1) Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
       III.1.2) Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen bzw. Verweisung auf die maßgeblichen Vorschriften:
       III.1.3) Rechtsform, die eine Bietergemeinschaft von Bauunternehmern, Lieferanten und Dienstleistern, an die der Auftrag vergeben wird, haben muss:  
      Gesellschaft des bürgerlichen Rechts (gesamtschuldnerisch haftend).
       III.2) Bedingungen für die teilnahme
       III.2.1) Angaben zur Situation des Bauunternehmers/des Lieferanten/des Dienstleisters sowie Angaben und Formalitäten, die zur Beurteilung der Frage erforderlich sind, ob dieser die wirtschaftlichen und technischen Mindestanforderungen erfüllt:  
      Angaben entsprechend der bei I.3 anzufordernden Unterlagen.
       III.2.1.1) Rechtslage - Geforderte Nachweise:  
      Die Bewerber haben offenzulegen, ob und auf welche Art sie mit Unternehmen verknüpft sind und ob und auf welche Art sie auf den Auftrag bezogen in relevanter Weise mit Anderen zusammenarbeiten, sofern nicht berufsrechtliche Vorschriften entgegenstehen.
      Erklärung nach VOF § 4 (4) / § 7 (2).
      Angaben und Nachweise zu VOF § 7 (3).
      Rechtsgeschäftliche Erklärung zu VOF § 11 a) - d).
       III.2.1.2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit - Geforderte Nachweise:  
      Nachweis gem. § 12 1a) bis c) oder Abs. 2.
      Nachweis der Berufshaftpflichtversicherung in ausreichender Höhe.
       III.2.1.3) Technische Leistungsfähigkeit - Geforderte Nachweise:  
      Nachweise Nachweis der Berufszulassung nach VOF § 13 2 a).
      Nachweis der Fachlichen Eignung nach VOF § 13 2 b) - 2e).
      Nachweise vergleichbarer Objekte der letzten drei Jahre, mit Angaben über Auftraggeber, Bausumme / Umfang, Ausführungszeit, über die erbrachte Leistung.
      Nachweis der geforderten Anforderungen und Zertifizierungen entsprechend DIN 14675 in Verbindung mit DIN EN 54 und DIN VDE 0833.
       III.3) Bedingungen betreffend den Dienstleistungsauftrag
       III.3.1) Die Dienstleistungserbringung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten:  
      Ja.
      Bayerisches Architektengesetz (BayArchG), HOAI.
       III.3.2) Juristische Personen müssen die Namen und die berufliche Qualifikation der für die Ausführung der Dienstleistung verantwortlichen Personen angeben:  
      Ja.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

       IV.1) Verfahrensart:  
      Verhandlungsverfahren.
       IV.1.1) Bewerber bereits ausgewählt:  
      Nein.
       IV.1.2) Gründe für die Wahl des beschleunigten Verfahrens:
       IV.1.3) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags
       IV.1.3.1) Vorinformation zu demselben Auftrag:  
      Vom: 22.4.2005.
       IV.1.3.2) Andere frühere Bekanntmachungen:
       IV.1.4) Zahl der Unternehmen, die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden sollen:  
      Genaue Zahl: 3.
       IV.2) Zuschlagskriterien:
       IV.3) Verwaltungsinformationen
       IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
       IV.3.2) Bedingungen für Erhalt der Ausschreibungsunterlagen und zusätzlicher Unterlagen:
       IV.3.3) Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge:  
      3.6.2005. Uhrzeit: 14:00.
       IV.3.4) Versendung der Aufforderung zur Angebotsabgabe an ausgewählte Bewerber:
       IV.3.5) Sprache oder Sprachen, die für die Angebotslegung oder Teilnahmeanträge verwendet werden können:  
      Deutsch.
       IV.3.6) Bindefrist des Angebots:
       IV.3.7) Bedingungen für die Öffnung der Angebote
       IV.3.7.1) Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen:
       IV.3.7.2) Datum, Zeitpunkt und Ort:

      ABSCHNITT VI: ANDERE INFORMATIONEN

       VI.1) Die Bekanntmachung ist freiwillig:  
      Nein.
       VI.2) Angabe, ob Dieser Auftrag regelmässig wiederkehrt und wann voraussichtlich andere Bekanntmachungen veröffentlicht werden:
       VI.3) Dieser auftrag steht mit einem Vorhaben/Programm in Verbindung, das mit Mitteln der EU-Strukturfonds finanziert wird:  
      Nein.
       VI.4) Sonstige Informationen:  
      Vergabekammer (§ 104 GWB): Vergabekammer Nordbayern bei der Regierung von Mittelfranken, Promenade 27, Postfach 606, D-91522 Ansbach, Tel.: 0981/53-0 (-277).
      IV.2) Zuschlagskriterien: Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien.
       VI.5) Datum der Versendung der Bekanntmachung:  
      25.4.2005.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • D-Nürnberg: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2006/S 202-214527

      BEKANNTMACHUNG ÜBER VERGEBENE AUFTRÄGE

      Dienstleistungsauftrag


      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER

       I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N):  
      Hochbauamt der Stadt Nürnberg, Marientorgraben 11, z. Hd. von Wenzel, D-90402 Nürnberg. Tel.   49 (0)911 / 231-8207. Fax   49 (0)911 / 231-5628.
       I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN):  
      Regional- oder Lokalbehörde.
      Allgemeine öffentliche Verwaltung.

      ABSCHNITT II: AUFTRAGSGEGENSTAND

       II.1) BESCHREIBUNG
       II.1.1) Bezeichnung des Auftrags durch den Auftraggeber:  
      Umbau Luitpoldhaus für die Stadtbibliothek - Architekt.
       II.1.2) Art des Auftrags und Ort der Ausführung, der Lieferung bzw. der Dienstleistung:  
      Dienstleistung.
      Dienstleistungskategorie: Nr. 12.
      Hauptort der Dienstleistung: Gewerbemuseumsplatz 4, 90903 Nürnberg.
       II.1.3) Gegenstand der Bekanntmachung:
       II.1.4) Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens:  
      Architektenleistungen gemäß HOAI Teil II.
       II.1.5) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV):  
      74220000, 74222000, 74222100.
       II.1.6) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA):  
      Nein.
       II.2) ENDGÜLTIGER GESAMTWERT DES AUFTRAGS
       II.2.1) Endgültiger Gesamtwert des Auftrags:  
      Wert: 774 251,37 EUR.
      ohne MwSt.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

       IV.1) VERFAHRENSART
       IV.1.1) Verfahrensart:  
      Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb.
       IV.2) ZUSCHLAGSKRITERIEN
       IV.2.1) Zuschlagskriterien:  
      Wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf folgende Kriterien:
      1. Referenzobjekt. Gewichtung: 20 %.
      2. Lösungsansätze. Gewichtung: 20 %.
      3. Organisation Abwicklung. Gewichtung: 14 %.
      4. Projektteam. Gewichtung: 10 %.
      5. Terminkontrolle. Gewichtung: 8 %.
      6. Kostenmanagement. Gewichtung: 8 %.
      7. Honorarangebot. Gewichtung: 20 %.
       IV.2.2) Es wurde eine elektronische Auktion durchgeführt:  
      Nein.
       IV.3) VERWALTUNGSINFORMATIONEN
       IV.3.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
       IV.3.2) Frühere Bekanntmachungen desselben Auftrags:  
      Vorinformation
      Sonstige frühere Veröffentlichungen
      Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2005/S 85-082664.

      ABSCHNITT V: AUFTRAGSVERGABE

      BEZEICHNUNG: siehe II.1.1)
       V.1) TAG DER AUFTRAGSVERGABE:  
      25.4.2006.
       V.2) ZAHL DER EINGEGANGENEN ANGEBOTE:
       V.3) NAME UND ANSCHRIFT DES WIRTSCHAFTSTEILNEHMERS, AN DEN DER AUFTRAG VERGEBEN WURDE:  
      Kappler Architekten, Neue Gasse 14, D-90403 Nürnberg. Tel.   49 (0)911 / 2019-0. Fax   49 (0)911 / 2019-164.
       V.4) ANGABEN ZUM AUFTRAGSWERT  
      Endgültiger Gesamtauftragswert:
      Wert: 774 251,37 EUR.
      Ohne MwSt.
       V.5) ES KÖNNEN UNTERAUFTRÄGE/SUBAUFTRÄGE VERGEBEN WERDEN:  
      Nein.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

       VI.1) AUFTRAG IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD:  
      Nein.
       VI.2) SONSTIGE INFORMATIONEN:  
      V.2) Zahl der eingegangenen Angebote: 6 im Verhandlungsverfahren/71 im Auswahlv.
       VI.3) RECHTSBEHELFSVERFAHREN/NACHPRÜFUNGSVERFAHREN:
       VI.3.1) Zuständige Stelle für Nachprüfungsverfahren:  
      Vergabekammer Nordbayern bei der Reg. v. Mfr., Promenade 27, D-91522 Ansbach. Tel.   49 (0)981 / 53-0.
       VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen:
       VI.3.3) Stelle, bei der Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erhältlich sind:
       VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG:  
      12.10.2006.

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige