loading

  • AT-6900 Bregenz
  • 03/2018
  • Ergebnis
  • (ID 3-288573)

Kindergarten St. Gebhard in Bregenz

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Rang 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      DORNER \ MATT ARCHITEKTEN, Bregenz (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Rang 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      stöckler gruber architektur, Lochau (AT)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Architekturbüro DI Dieter Gross, Bregenz (AT)

      Beitrag ansehen



  • 3. Rang 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Architekturwerk Christoph Kalb, Bregenz (AT)

      Beitrag ansehen



  • 4. Rang 4. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Gruber Locher Architekten, Bregenz (AT)

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

  • Nachrücker

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 16.03.2018 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 29
    Bewerber: 21
    Tatsächliche Teilnehmer: 21 (= 100% der Bewerber)
    Gebäudetyp Kindergärten, Vorschulen
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 35.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Landeshauptstadt Bregenz, Bregenz (AT)
    Preisrichter Philipp Berktold, Antonia Hopfner, Elmar Nägele, Armin Pedevilla, mario ramoni
    Aufgabe
    Erlangung von Vorentwürfen für den Neubau eines sechsgruppigen Kindergartens im Stadtteil Schendlingen-St. Gebhard

    Die Landeshauptstadt Bregenz plant die Errichtung eines Kindergartens für den Stadtteil Schendlingen-St. Gebhard. Dabei soll der aus dem Jahre 1968 bestehende 3-gruppige Kindergarten abgebrochen und durch einen Neubau mit 6 Kindergartengruppen ersetzt werden.
    Gesetzte Teilnehmer
    Adresse des Bauherren AT-6900 Bregenz
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige