loading
Diashow © Mischa Badertscher Architekten AG, Klötzli Friedli Landschaftsarchitekten AG

  • CH-3011 Bern, CH-3172 Niederwangen/Köniz
  • 11/2018
  • Ergebnis
  • (ID 3-289682)

Neubau Polizeizentrum Bern

Nicht offenes Verfahren
Anzeige


 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 16.11.2018 Entscheidung
    Verfahren Nicht offenes Verfahren
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 15
    Tatsächliche Teilnehmer: 13
    Gebäudetyp Feuerwehr, Polizei, Vollzug
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern, Bern (CH)
    Betreuer H. Limacher Partner AG, Zürich (CH)
    Preisrichter Bernhard Aebi, Theres Aschwanden, Angelo Cioppi [Vorsitz], Guido Hager, Fritz Schär, Maria Zurbuchen-Henz , Giovanni Tedesco
    Aufgabe
    Mit dem geplanten Neubau des Polizeizentrums in Niederwangen/Köniz soll die angestrebte räumliche Konzentration verschiedener Abteilungen der Kantonspolizei von heute 18 auf künftig 9 Standorte (inkl. Neubau PZB) umgesetzt werden. Der Neubau wird im Standard Minergie-P-ECO für nachhaltiges Bauen realisiert.
    Adresse des Bauherren CH-3011 Bern
    Projektadresse CH-3172 Niederwangen/Köniz
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • 17.01.2018|Projekt-ID 165425|Meldungsnummer 1002683|Wettbewerbe

      Wettbewerb

      Publikationsdatum Simap: 17.01.2018

      1. Auftraggeber

      1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

      Bedarfsstelle/Vergabestelle: Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern / Amt für Grundstücke und Gebäude
      Beschaffungsstelle/Organisator: H. Limacher Partner AG, Vogelsangstrasse 52,  8006  Zürich,  Schweiz,  Telefon:  043 300 50 20,  Fax:  043 300 50 29,  E-Mail:  MTJlYms+ZmpuLGFm
       

      1.2 Teilnahmeanträge sind an folgende Adresse zu schicken

      H. Limacher Partner AG,  zu Hdn. von "WB PZB", Vogelsangstrasse 52,  8006  Zürich,  Schweiz,  Telefon:  043 300 50 20,  Fax:  043 300 50 29,  E-Mail:  MjEzWldgM1tfYyFWWw==

      1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

       
      Bemerkungen: In Phase 1 "Selektion" ist keine Fragenbeantwortung vorgesehen.

      1.4 Schlusstermin für die Einreichung der Teilnahmeanträge

      Datum: 16.02.2018
      Spezifische Fristen und Formvorschriften :   Es gilt der Poststempel resp. der Strichcode. Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel.
      Für den Versand aus dem Ausland ist zwingend eine Versandart zu wählen, welche ein Eintreffen der Sendung innerhalb von max. 5 Tagen ab dem Datum der Abgabefrist garantiert.

      1.5 Typ des Wettbewerbs

      Projektwettbewerb

      1.6 Art des Auftraggebers

      Kanton

      1.7 Verfahrensart

      Selektives Verfahren 

      1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag

      Ja 

      2. Wettbewerbsobjekt

      2.1 Art der Wettbewerbsleistung

      Architekturleistung

      2.2 Projekttitel des Wettbewerbes

      Neubau Polizeizentrum Bern

      2.4 Gemeinschaftsvokabular

      CPV:   71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

      2.5 Projektbeschrieb

      Mit dem geplanten Neubau des Polizeizentrums in Niederwangen/Köniz soll die angestrebte räumliche Konzentration verschiedener Abteilungen der Kantonspolizei von heute 18 auf künftig 9 Standorte (inkl. Neubau PZB) umgesetzt werden. Der Neubau wird im Standard Minergie-P-ECO für nachhaltiges Bauen realisiert.

      2.6 Realisierungsort

      Niederwangen/Köniz, Kt. Bern

      2.7 Aufteilung in Lose?

      Nein

      2.8 Werden Varianten zugelassen?

      Nein
       

      2.9 Werden Teilangebote zugelassen?

      Nein
       

      2.10 Realisierungstermin

       
      Bemerkungen: Vor- und Bauprojekt: 2019 - 2020
      Baueingabe/Baubewilligungsverfahren: 2021
      Ausführung: 2022 - 2026

      3. Bedingungen

      3.1 Generelle Teilnahmebedingungen

      Der Bewerbung um Teilnahme am Projektwettbewerb ist nebst den geforderten Unterlagen gemäss Wettbewerbsprogramm insbesondere die vollständig ausgefüllte und rechtsgültig unterschriebene Selbstdeklaration beizulegen, inklusive aller darin geforderten Nachweise.

      Ausländische Anbieter müssen ein Domizil (Postadresse) in der Schweiz bezeichnen. Ohne eine solche Angabe gilt die Postadresse des Amt für Grundstücke und Gebäude des Kantons Bern als Zustelldomizil (Art. 15 Abs. 7 VRPG).

      3.7 Eignungskriterien

      Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.8 Geforderte Nachweise

      Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

      3.9 Entscheidkriterien

      Aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

      3.10 Bedingungen für den Erhalt der Teilnahmeunterlagen

      Kosten: Keine 

      3.11 Anzahl max. zugelassener Teilnehmer

      15
      Bemerkungen: in Phase 2 "Projektwettbewerb"

      3.14 Sprachen für Teilnahmeanträge

      Deutsch

      3.16 Bezugsquelle für Teilnahmeunterlagen zur Präqualifikation

      unter www.simap.ch
      Teilnahmeunterlagen für die Präqualifikation sind verfügbar ab: 17.01.2018  bis  16.02.2018
      Sprache der Teilnahmeunterlagen: Deutsch

      4. Andere Informationen

      4.1 Namen der Mitglieder und der Ersatzleute der Jury sowie allfälliger Experten

      Fachpreisgremium:
      Angelo Cioppi, dipl. Arch. HTL/NDS BWL, Co-Amtsvorsteher AGG/Kantonsbaumeister (Präsident)
      Bernhard Aebi, dipl. Arch. HTL SIA FSAI
      Theres Aschwanden, dipl. Arch. ETH SIA
      Fritz Schär, dipl. Arch. BSA SIA
      Giovanni Tedesco, dipl. Arch./Raumplaner HTL/NDS, Gesamtprojektleiter "Neubau PZB", AGG
      Maria Zurbuchen-Henz, dipl. Arch. ETH SIA BSA
      Guido Hager, Landschaftsarchitekt BSLA
      Christa Niggli, dipl. Arch. HTL, Abteilungsleiterin Bauprojektmanagement, AGG (Ersatz)

      Sachpreisgremium:
      Stefan Frehner, dipl. Arch. HTL/NDS BWL, Co-Amtsvorsteher AGG/Liegenschaftsverwalter
      Thomas Sollberger, Chef Kriminalabteilung, Kantonspolizei Bern
      Manuel Willi, Chef Regionalpolizei Bern, Kantonspolizei Bern
      Daniela Sigrist, Chefin Kommunikation, Kantonspolizei Bern
      Kathrin Lengacher, Leiterin Stabsdienste + Raum, Polizei- und Militärdirektion des Kt. Bern
      Stephan Felber, Leiter Planungsabteilung, Gemeinde Köniz
      Jürg Coray, Chef Abteilung Technik, Kantonspolizei Bern (Ersatz)

      Fachcontroller und Experten (ohne Stimmrecht) gemäss Wettbewerbsprogramm. Die Veranstalterin behält sich den Beizug weiterer beratender Experten ohne Stimmrecht ausdrücklich vor.

      4.2 Ist der Entscheid der Jury verbindlich?

      Ja

      4.4 Besteht ein Anspruch auf feste Entschädigung?

      Ja
      Betrag: 10'000.00

      4.5 Anonymität

      Der Projektwettbewerb wird anonym durchgeführt.

      4.6 Art und Umfang der gemäss Wettbewerbsprogramm zu vergebenden weiteren planerischen Aufträge oder Zuschläge

      Siehe Wettbewerbsprogramm, Ziffer 2.9.1

      4.10 Offizielles Publikationsorgan

      simap.ch und KONKURADO

      4.11 Rechtsmittelbelehrung

      Diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit der Publikation bei der Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion, Reiterstrasse 11, 3011 Bern, angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln und eine Begründung enthalten sowie rechtsgültig unterzeichnet sein. Greifbare Beweismittel sind beizulegen.

      Concours (résumé)

      1. Pouvoir adjudicateur

      1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur

      Service demandeur/Entité adjudicatrice: Direction des travaux publics, des transports et de l’énergie du canton de Berne / Office des immeubles et des constructions
      Service organisateur/Entité organisatrice: H. Limacher Partner AG,  Vogelsangstrasse 52,  8006  Zürich,  Suisse,  Téléphone:  043 300 50 20,  Fax:  043 300 50 29,  E-mail:  MTJlYms+ZmpuLGFm

      1.2 Obtention des documents de participation pour la phase de sélection

      sous www.simap.ch
       

      2. Objet du concours

      2.1 Titre du projet du concours

      Nouveau bâtiment destiné à accueillir le Centre de la police cantonale bernoise

      2.2 Description du projet

      Le nouveau bâtiment destiné à accueillir le Centre de la police cantonale bernoise doit permettre la concentration spatiale de différents départements à Niederwangen/Köniz. Ce faisant, une réduction du nombre de sites de 18 à 9 (y inclus le nouveau bâtiment) peut être atteinte. Le nouveau bâtiment sera réalisé selon le standard Minergie-P-ECO.

      2.3 Vocabulaire commun des marchés publics

      CPV:   71000000 - Services d'architecture, services de construction, services d'ingénierie et services d'inspection

      2.4 Délai pour le dépôt de la demande de participation au marché

       
      Date :   16.02.2018
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 17.01.2018
Ergebnis veröffentlicht 15.04.2019
Zuletzt aktualisiert 15.04.2019
Wettbewerbs-ID 3-289682
Seitenaufrufe 498





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige