loading
3. Preis: © Janusch Diashow © Janusch

  • 09/2017
  • Ergebnis
  • (ID 3-290302)

Messe- und Innenhofgestaltung Messe Bozen

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      feld72 Architekten ZT GmbH, Wien (AT), Kaltern (IT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      DnD Landschaftsplanung, Wien (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 07.09.2017 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 10
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum / Messe-, Kongressgebäude
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Objektplanung Freianlagen
    Preisgelder/Honorare 17.000 EUR
    Auslober/Bauherr Messe Bozen AG, Bozen (IT)
    Aufgabe
    Der Messeplatz sowie der Innenhof sind die Visitenkarte der Messe Bozen. Die Besucher werden über den Messeplatz zum Kassenbereich und Haupteingang geleitet. Letzterer ist ein Gelenkpunkt an dessen Fortsatz sich der Innenhof Richtung Kongresscenter MEC entwickelt. Die Verbindung von Messeplatz / Kassenbereich / Innenhof / Kongresszentrum ist von maßgeblicher Wichtigkeit für den Auslober.
    Die Entscheidungsträger sind sich bewusst, dass dieser zentrale Frei- und halböffentliche Raum aufgrund der derzeitigen Unterteilung, Form, Nutzung und Ausgestaltung zu geringe Aufenthaltsqualitäten besitzt. Umso mehr drängt das Ziel, durch eine neue Fassung und Gestaltung, einen begehrenswerten Ort des Treffens und Austausches für die Messe Bozen, der Stadt Bozen sowie der Zone Bozen Süd zu schaffen.

    Gegenstand des Ideenwettbewerbs ist die Erarbeitung eines gestalterischen Gesamtkonzeptes für den Messeplatz, Kassen- und Eingangsbereich sowie den Innenhof der Messe Bozen unter Berücksichtigung der angrenzenden Funktionen und Stadträume. Die Gestaltung muss sich durch eine attraktive Magnetwirkung auf die umliegende Zone Bozen Süd sowie für die Stadt Bozen auszeichnen.

    Anlass und Zweck des geladenen Wettbewerbs ist die Neugestaltung des Messeplatzes und Innenhofes der Messe Bozen sowie die Verflechtung dieser mit den angrenzenden Nutzungen. Der Messeplatz soll in seiner Funktion als Kommunikationszone, Mobilitätsdrehscheibe und Erlebnisraum verstärkt reaktiviert und bespielt werden. In weiterer Folge soll die Platzgestaltung zu einem prägenden städtebaulichen Bindeglied zwischen Bahnhof Bozen Süd, NOI – Techpark Südtirol/Alto Adige und Eiswelle ausgearbeitet werden. Eine Platzgestaltung die das Herz der heimischen Wirtschaft im Innovationsquartier Bozen Süd darstellt und sich über die nächsten Jahre zum Think Tank Süd entwickeln wird.
    Ziel ist es, durch eine anspruchsvolle Platzgestaltung, ein architektonisch-urbanes Zeichen mit hohem Identifikationscharakter und Wiedererkennungswert zu setzen. Der neue Messeplatz soll sich zu einem attraktiven Anziehungspunkt herauskristallisieren und zu einer großen Akzeptanz bei Besuchern und Bevölkerung führen. Trotz der hohen gestalterischen Anforderungen soll eine wirtschaftliche Lösung, die in weiterer Folge realisiert werden kann, angeboten werden.
    Der Auslober erwartet funktionstüchtige Entwürfe, bei denen die Gestaltung des Raumes zur Steigerung der Aufenthaltsqualität beiträgt und gleichrangig die Zweckmäßigkeit sowie Wirtschaftlichkeit hinsichtlich Erstellung, Nutzung und Betrieb berücksichtigt.
    Die zu erwartenden anrechenbaren Kosten wurden bereits im Vorfeld mit rund 2.500.000,-€ (Brutto) Gesamtkosten (Messeplatz / Kassenbereich / Eingangsbereich / Innenhof) ermittelt.
    Gesetzte Teilnehmer 1. AllesWirdGut ZT
    2. Arch. Andreas Flora
    3. Arch. Manuel Benedikter
    4. Arch. Stefan Gamper
    5. bergmeisterwolf Architekten
    6. feld72 architekten zt
    7. Höller & Klotzner Architekten
    8. Markus Scherer. Architekt
    9. Roland Baldi architects
    10. Stifter + Bachmann
    Projektadresse IT-39100 Bozen
      Ausschreibung anzeigen

  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 01.01.2017
Ergebnis veröffentlicht 23.01.2018
Zuletzt aktualisiert 23.01.2018
Wettbewerbs-ID 3-290302
Seitenaufrufe 800





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige