loading
1. Rang: Blick von Nordosten über die Ober-Eider, © LH Architekten Diashow Blick von Nordosten über die Ober-Eider, © LH Architekten

  • DE-24768 Rendsburg
  • 04/2018
  • Ergebnis
  • (ID 3-292456)

Bebauung Obereiderhafen in Rendsburg

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Rang

    maximieren

    • Blick von Nordosten über die Ober-Eider Architekten
      LH Architekten, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 1. Rang

    maximieren

    • Aussenperspektive, Visualisierung © bloomimages Architekten
      SPENGLER · WIESCHOLEK Architekten Stadtplaner, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 3. Rang

    maximieren

    • Blick auf die Wasserkante Architekten
      Störmer Murphy and Partners, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 25.04.2018 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb nach RPW
    Teilnehmer Gesetzte Teilnehmer: 5
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Auslober/Bauherr Systema Gesellschaft für Immobiliendienstleistungen mbH, Pöcking (DE)
    Betreuer RICHTER Architekten + Stadtplaner, Kiel (DE) Büroprofil
    Aufgabe
    Das Gelände am Obereiderhafen in Rendsburg soll in einem städtebaulichen Gesamtkonzept mit Alleinstellungsmerkmal und für die einzelnen Baufelder mit multifunktionalen, zukunftsfähigen und nachhaltigen Nutzungen entwickelt werden. Ausgehend von einem gestalterisch und funktional überzeugenden Gesamtentwurf sollen die einzelnen Baufelder architektonisch weiterentwickelt werden.

    Zwischen 30 und 40 Millionen Euro sollen auf dem Areal verbaut werden. Kernelement ist ein siebenstöckiges Vier-Sterne-Superior- Hotel, das Blau mit der Hamburger Hotelkette RIMC verwirklichen will. Weiterhin in der Planung sind ein Boarding-Haus, ein Bürocenter und eine Kindertagesstätte mit mindestens 100 Plätzen. Eine maritim geprägte Hafenmeile rundet das Angebot ab.

    Grundlage aller Pläne werden die Ergebnisse eines Architektenwettbewerbes sein. Fünf Büros – vier aus Hamburg, eines aus Schleswig-Holstein – wurden eingeladen, Vorschläge zu unterbreiten, auch zum Lärmschutz. Die beteiligten Büros sollen auch Vorschläge für die Grünflächen zwischen Eisenbahnstraße und Bahndamm vorlegen. – Quelle: https://www.shz.de/19407816 ©2018
    Projektadresse DE-24768 Rendsburg
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige