loading
1. Preis Diashow © Liebnerstadtfeld Architekten

  • DE-39397 Gröningen, DE-39397 Gröningen
  • 07/2018
  • Ergebnis
  • (ID 3-292961)

Ersatzneubau Verwaltungsgebäude der Verbandsgemeinde „Westliche Börde“ in Gröningen

Nichtoffener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Liebnerstadtfeld Architekten, Magdeburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      DÄRR LANDSCHAFTSARCHITEKTEN, Halle/Saale (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      ACM Architektencontor Magdeburg AG, Magdeburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Architekten
      Architekten Leuschner Gänsicke Beinhoff, Hamburg (DE), Lutherstadt Wittenberg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      Michael Nagler Landschaftsarchitekt, Hamburg (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      T. Möhlendick Architekten BDA, Braunschweig (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Außenperspektive Landschaftsarchitekten
      chora blau Landschaftsarchitektur, Hannover (DE), Hannover (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 04.07.2018 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 15
    Gesetzte Teilnehmer: 6
    Gebäudetyp Büro-, Verwaltungsbauten / Staatliche und kommunale Bauten
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 20.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Verbandsgemeinde Westliche Börde, Gröningen (DE)
    Betreuer Wenzel & Drehmann, Weißenfels (DE)
    Preisrichter Thomas Dietzsch, Matthias Dreßler [Vorsitz], Matthias Rau
    Aufgabe
    Gegenstand der Ausschreibung ist die Gebäudeplanung nach § 34 HOAI und die Planung der Freianlagen nach § 39 HOAI für den Ersatzneubau in 39397 Gröningen.
    Die Beauftragung der Leistungen erfolgt stufenweise, vorerst für die LPH 2, 3 und 4 der §§ 34 und 39 HOAI. Die Beauftragung der LPH 5 bis 8 der §§ 34 und 39 HOAI erfolgt in Abhängigkeit der Bestätigung des Planungsergebnisses der zu erarbeitenden Entwurfsplanung und sobald die erforderlichen Finanzmittel verfügbar sind.
    Gröningen ist eine Stadt mit knapp 4.000 Einwohnern im Landkreis Börde in Sachsen-Anhalt. Sie ist Sitz der Verbandsgemeinde Westliche Börde. Die Verbandsgemeinde beabsichtigt die Errichtung eines Ersatzneubaus in der Marktstraße 7 (Bearbeitungsgebiet siehe Karte). Derzeit befindet sich ein denkmalgeschütztes Gebäude auf dem Gelände, der bisherige Verwaltungssitz, welches aufgrund seines baufälligen Zustandes abgerissen werden soll. An dieser Stelle soll unter Einbeziehung des Nachbargrundstücks, Hausnummer 6, der neue Verwaltungssitz der Verbandsgemeinde Westliche Börde samt Freianlagen entstehen.
    Das neue Verwaltungsgebäude soll insgesamt 22-24 Mitarbeitern Platz bieten und die Funktionen eines Verwaltungssitzes bzw. die eines Bürgerservices erfüllen. Der Neubau und die Außenanlagen sollen, einem Verwaltungssitz angemessen, eine repräsentative Adresse im Ortskern von Gröningen bilden. Hierzu wird die Zusammenarbeit mit einem Landschaftsarchitekten empfohlen. Das bisherige Fachwerkgebäude spielt eine herausragende städtebauliche Bedeutung innerhalb des Straßenzuges der Marktstraße. Der besonderen kulturhistorischen Bedeutung, aber auch der Präsenz im Stadtbild Rechnung tragend, soll die bestmögliche Lösung für das beabsichtigte Ensemble (Neubau und Frei-raum) über die Durchführung eines Architekturwettbewerbs im Rahmen des Vergabeverfahrens gefunden werden. Neben einer den architektonischen und den denkmalpflegerischen Belangen gerecht werdenden Gestalt muss dabei auch dem hohen Anspruch an eine wirtschaftliche Betriebsführung kommender Jahre entsprochen werden. Das als Einfügungsfläche für den Neubau zur Verfügung stehende Baufeld beträgt ca. 2.500 m².
    Für die Baukosten sind ca. 1,3 Mio. €/brutto (KG 300 bis 500) vorgesehen. Das avisierte Raumprogramm soll zukünftig über insgesamt ca. 600 m² Nutzfläche organisiert werden.
    Der Auftraggeber behält sich das Recht vor, die Beauftragung der Leistungen einzeln, zeitlich gestaffelt und gegliedert nach Bauabschnitten und Finanzierungsfreigaben vorzunehmen.
    Der Auftraggeber behält sich vor, den nach diesem Verfahren beauftragten Bieter, ggf. weitere / ergänzende Leistungen oder Leistungsbilder nach HOAI, die im Zusammenhang mit dem beschriebenen Bauvorhaben stehen, zu übertragen.
    Informationen
    Gesetzte Teilnehmer Großmann Architektur, Halle (Saale)
    Zeitform Architekten, Halle (Saale)
    Architekten Leuschner Gänsicke Beinhoff und ACM GmbH Peter Schube Stube, Wittenberg/Magdeburg
    EWW Architekten und Ingenieure, Halle (Saale)
    gaudl architekten, Dessau
    arc Architekturconzept, Halberstadt
    Ausstellung Ausstellungseröffnung: 16.08.2018
    Adresse des Bauherren DE-39397 Gröningen
    Projektadresse DE-39397 Gröningen
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 19.02.2018
Ergebnis veröffentlicht 17.08.2018
Zuletzt aktualisiert 12.02.2019
Wettbewerbs-ID 3-292961
Seitenaufrufe 1654





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige