loading

  • DE-91301 Forchheim
  • 04/2010
  • Ergebnis
  • (ID 3-29373)

Wohn- und Geschäftshaus in Forchheim - Paradeplatz

Nichtoffener Ideen- und Realisierungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      KAYSER ARCHITEKTEN GmbH, Aalen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      berger röcker gork, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • paradeplatz Architekten
      steidle architekten, Gesellschaft von Architekten und Stadtplanern mbH, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      t17 Landschaftsarchitekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • lageplan Architekten
      steidle architekten, Gesellschaft von Architekten und Stadtplanern mbH, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      KNERER UND LANG, Dresden (DE), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Ankauf

    maximieren

    • Architekten
      H2M-Architekten + Stadtplaner GmbH, Kulmbach (DE), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      grabner huber lipp landschaftsarchitekten und stadtplaner partnerschaft mbb, Freising (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

    • kein Bild vorhanden Architekten
      eyland 07 – René Rissland . Thomas Brat, Nürnberg (DE)

      Beitrag ansehen



    • Architekten
      raum3architekten, Nürnberg (DE)

      Beitrag ansehen



  • Engere Wahl

    maximieren

    • Architekten
      ssp architekten Schulz - Seissl - Partner, Erlangen (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 04/2010 Entscheidung
    Achtung Änderung am Nov 24, 2009
    Verfahren Nichtoffener Ideen- und Realisierungswettbewerb
    Berufsgruppen Architekten
    Kategorie junge und/oder kleine Büros: Ja
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 30
    Zulassungsbereich EWR, Welthandelsorganisation WTO
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 73.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Forchheim, Forchheim (DE), allobjekt - Gewerbeimmobilien GmbH & Co.KG, Würzburg (DE)
    Betreuer Ebe | Ausfelder | Partner Architekten, München (DE)
    Preisrichter Jochen Baur, Prof. Herbert Meyer-Sternberg [Vorsitz], Christine Schweiger , R. Klein, K. Schmid
    Aufgabe
    Ziel des Wettbewerbs ist es, im Rahmen des Bund – Länderprogramms IV „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ Vorschläge für den Bau eines Wohn- und Geschäftshauses am ensemblegeschützten Paradeplatz in der Innenstadt von Forchheim zu entwickeln, die der besonderen Aufgabe städtebaulich und architektonisch angemessen sind. Es sollen Flächen für ein Lebensmittel – Vollversorger und ein Textilfachgeschäft sowie Büroflächen und Wohnungen untergebracht werden. Dabei ist insbesondere darauf zu achten, dass durch die städtebauliche Anordnung und Einbindung in die Nachbarbebauung die Proportionen und der Rhythmus der Forchheimer Altstadt berücksichtigt werden. Dies gilt für die Parzellenbreiten, Höhenentwicklung, Dachgestaltung, Fassadengestaltung und Materialien. Es wird eine qualitätvolle, eigenständige Ausbildung und kein Historismus erwartet.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Gutierrez-de la Fuente, Madrid
    2. H2M Architekten, Kulmbach
    3. Knerer + Lang, Architekten, Dresden
    4. Löbermann Architekten, Nürnberg
    5. Scheer Architekt, München
    6. Staab Architekten, Berlin
    Downloads 3029373_Wettbewerbsbekanntmachung.pdf
    Ausstellung Alle Wettbewerbsarbeiten werden ab 30.04.2010 in der Rathaushalle in Forchheim ausgestellt.
    Projektadresse DE-91301 Forchheim
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Änderungen

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • D-Forchheim: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden

      2009/S 225-322069

      Städtebaulicher Ideen- und Realisierungswettbewerb Forchheim Paradeplatz, Rathaus, Ebe+Ebe+Partner, attn: Frau Ebe, D-91299 Forchheim. Tel.  +49 89180018. E-mail: MjE0VGdXZGEyV1RXH1dUVx9TZFVaW2ZXXWZXYCBWVw==. Fax  +49 89180020.

      (Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 19.11.2009, 2009/S 223-320506)

      Betr.:
      CPV: 71221000, 71222000, 71410000.

      Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden.

      Dienstleistungen von Architekturbüros bei Freianlagen.

      Stadtplanung.

      Anstatt: 

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: -

      muss es heißen: 

      IV.5.4) Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: nein.

      ---------------------------------------------------------------------------

      WETTBEWERBSBEKANNTMACHUNG Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      ABSCHNITT I: ÖFFENTLICHER AUFTRAGGEBER/AUFTRAGGEBER

      I.1) NAME, ADRESSEN UND KONTAKTSTELLE(N): Städtebaulicher Ideen- und Realisierungswettbewerb Forchheim Paradeplatz, Rathaus, Kontakt Ebe+Ebe+Partner, z. Hd. von Frau Ebe, D-91299 Forchheim. Tel. +49 89180018. E-Mail: MTdbbl5raDleW14mXlteJlprXGFibV5kbV5nJ11e. Fax +49 89180020. Internet-Adresse(n): http://www.ebe-ebe-architekten.de Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen. Weitere Unterlagen sind erhältlich bei: den oben genannten Kontaktstellen. Projekte oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen.

      I.2) ART DES ÖFFENTLICHEN AUFTRAGGEBERS UND HAUPTTÄTIGKEIT(EN): Regional- oder Lokalbehörde. Allgemeine öffentliche Verwaltung.

      ABSCHNITT II: GEGENSTAND DES WETTBEWERBS/BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

      II.1) BESCHREIBUNG

      II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber: Städtebaulicher Ideen- und Realisierungswettbewerb Forchheim - Paradeplatz.

      II.1.2) Kurze Beschreibung: Am innerstädtischen Paradeplatz in Forchheim, der im denkmalgeschützten Ensemblebereich und im Sanierungsgebiet "Paradeplatz/Markplatz" liegt, soll im Rahmen des Städtebauförderungs-programms "Leben findet innen Stadt" ein neues Wohn- und Geschäftshaus geplant werden. Auslober sind die Stadt Forchheim und die allobjekt Gewerbeimmobilien GmbH & Co. KG. Kurze Beschreibung: Ziel des Wettbewerbs ist es, Vorschläge für den Neubau zu entwickeln, die der besonderen Aufgabe städtebaulich und architektonisch angemessen sind. Es sollen Flächen für ein Lebensmittel – Vollversorger und ein Textilfachgeschäft sowie Büroflächen und Wohnungen untergebracht werden. Dabei ist insbesondere darauf zu achten, dass durch die städtebauliche Anordnung und Einbindung in die Nachbarbebauung die Proportionen und der Rhythmus der Forchheimer Altstadt berücksichtigt werden. Dies gilt für die Parzellenbreiten, Höhenentwicklung, Dachgestaltung, Fassadengestaltung und Materialien. Es wird eine qualitätvolle, eigenständige Ausbildung und kein Historismus erwartet. Die Nettobaukosten belaufen sich ca. auf 7 160 000 EUR für das Gebäude KG 300 + 400.

      II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV): 71221000, 71222000, 71410000.
      ABSCHNITT III: RECHTLICHE, WIRTSCHAFTLICHE, FINANZIELLE UND TECHNISCHE INFORMATIONEN

      III.1) KRITERIEN FÜR DIE AUSWAHL DER TEILNEHMER: Die Bewerbung muss folgende Angaben / Unterlagen in deutscher Sprache beinhalten: — Ausgefülltes Bewerbungsformular, abzurufen bei www.ebe-ebe-architekten.de oder anzufordern bei MTJgc2NwbT5jYGMrY2BjK19wYWZncmNpcmNsLGJj, — Dokumentation von max 4ausgewählten Referenzobjekten im "Bauen in historeichem Be-stand" uns "Wohn- und Geschäftshäuser" der letzten 8 Jahre, Umfang max. 4 Seiten DIN A 4, zusätzlich als PDF - Datei auf CD – ROM (beamerfähig, Auflösung max. 150 dpi), — Nachweis der Teilnahmeberechtigung. Neben den bereits genannten Teilnehmern werden ca. 24 weitere Teilnehmer (zuzüglich ca. 3 Nachrücker) aus den eingegangenen Bewerbungen von einem Auswahlgremium, bestehend aus unabhängigen Fachleuten und Vertretern der Auslober, ausgewählt. Es werden die Bewerber ausge-wählt, die die Auswahlkriterien am besten erfüllen. Die Auswahlkriterien werden wie folgt gewichtet: 4-fach: Gestaltqualität - Qualität der Gestaltung von Referenzprojekten, Wettbewerbserfolge, Aus-zeichnungen bei Architekturpreisen; 3-fach: Fachkunde - Realisierte und nicht realisierte vergleichbare Bauaufgaben; 2-fach: Erfahrung und Leistungsfähigkeit - Planung und Ausführung von Bauvorhaben vergleichbarer Größe. Berufsanfänger und kleine Bürostrukturen werden in angemessenem Umfang berücksichtigt. Die frist- und formgerecht eingegangenen Unterlagen werden in 2 Gruppen sortiert, die Berufsanfänger und die kleinen Bürostrukturen sowie die sonstigen Büros. Zu den Berufsanfängern und kleinen Büro-strukturen zählen die Bewerber, bei denen alle Büroinhaber / Gesellschafter mit der Berufsausübung im Jahr 2003 oder später begonnen haben und / oder die weniger als 4 technische Mitarbeiter (ein-schließlich Büroinhaber, ohne Praktikanten, Sekretariat) haben. Aus der Gruppe der Berufsanfänger und / oder kleinen Bürostrukturen werden max. 6 Bewerber ausgewählt. Der Auslober behält sich vor, bei der Bewertung ein Punksystem anzuwenden und für den Fall, dass mehr als 18 bzw. 6 Bewerber die Auswahlkriterien gleich gut erfüllen, das Los entscheiden zu lassen. Je Bewerber bzw. je Arbeitsgemeinschaft ist nur eine Bewerbung zulässig. Eingereichte Unterlagen werden nicht zurückgeschickt. Der Bewerber ist selbst für die Vollständigkeit verantwortlich. Sofern nach diesen Kriterien keine nachvollziehbare Auswahl getroffen werden kann, wird unter den verbleibenden, in gleicher weise geeigneten Bewerbern eine Auswahl durch Los getroffen. Bewerbungen sind nur auf dem Postweg zugelassen. Sie sind bis zum 21.12.2009 (Eingangsdatum) unter dem Stichwort "Forchheim – Paradeplatz" an folgende Adresse zu richten: Ebe + Ebe + Partner. Architekten BDA + Stadtplaner. Volkartstraße 50. 80636 München, DEUTSCHLAND.

      III.2) TEILNAHME IST EINEM BESTIMMTEN BERUFSSTAND VORBEHALTEN: Ja. Für die Teilnahme sind zugelassen in der EU oder EWR/GPA-Staaten ansässige, natürliche Personen, die gemäß Rechtsvorschrift ihres Heimatlandes am Tage der Auslobung zur Füh-rung der Berufsbezeichnung "Architekt" befugt sind und für Mitgliedsstaaten des WTO-Dienstleistungsübereinkommens (CATS); bei denen die BRD für die Dienstleistungen Markt-zugangs- und Inländerbehandlungsverpflichtungen hat, erfüllen. Ist die Berufsbezeichnung am jeweiligen Heimatstaat gesetzlich nicht geregelt, so erfüllt die fachlichen Anforderungen als Architekt wer über ein Diplom, Prüfungszeugnis oder einen sonstigen Befähigungsnach-weis verfügt, dessen Anerkennung der Richtlinie 2005/36/EG und den Vorgaben des Rates vom 7.9.2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen (ABI. EU Nr. L255, S. 22) entspricht. — Teilnahmeberechtigt sind ferner Arbeitsgemeinschaften solcher natürlicher Personen sowie juristische Personen, sofern deren satzungsgemäßer Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen. Der bevollmächtigte Vertreter der juristischen Person und der/die verantwortlichen Verfasser der Wettbewerbsarbeit müssen die an die natürliche Person gestellten Anforderungen erfüllen, — Arbeitsgemeinschaften, bei denen jedes Mitglied die Anforderung erfüllt, die an natürliche oder juristische Personen gestellt werden. Die gelosten und ausgewählten Teilnehmer dürfen am Wettbewerb keine weiteren Entwurfsverfasser, außer den in der Bewerbung genannten beteiligen. Bei teilnehmenden Arbeitsgemeinschaften muss jedes Mitglied benannt und teil-nahmeberechtigt sein. Arbeitsgemeinschaften haben in der Verfassererklärung einen bevoll-mächtigten Vertreter zu benennen. Freie Mitarbeiter müssen in ihrer Person die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen und sind in der Bewerbung zu benennen. Ausgewählte Teilnehmer dürfen am Wettbewerb keine weiteren Entwurfsverfasser oder freien Mitarbeiter außer den in der Bewerbung genannten beteiligen. Die Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung müssen am Tag der Auslobung erfüllt sein.

      ABSCHNITT IV: VERFAHREN

      IV.1) ART DES WETTBEWERBS: Nichtoffen. Gewünschte Teilnehmerzahl: 30.

      IV.2) NAMEN DER BEREITS AUSGEWÄHLTEN TEILNEHMER: 1. Julio de la Fuente Martinez, Madrid.
      2. H2M, Kulmbach.
      3. Knerer + Lang, Dresden.
      4. Löbermann + Partner, Nürnberg.
      5. Scheer architekten, München.
      6. Staab architekten, Berlin.

      IV.3) KRITERIEN FÜR DIE BEWERTUNG DER PROJEKTE: Allgemeine Anforderungen, Programmerfüllung. — Entwurfsidee, — Städtebauliches Konzept, Einbindung in die Nachbarbebauung, — Erschließung, — Funktionalität der Geschäfts- und Büronutzungen, — Wohnqualität, — energetischer Ansatz, — Wirtschaftlichkeit in der Erstellung und im Unterhalt, — Realisierbarkeit.

      IV.4) VERWALTUNGSINFORMATIONEN

      IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Verdingungs-/Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen Schlusstermin für die Anforderung von oder Einsicht in Unterlagen: 15.12.2009 - 17:00. Die Unterlagen sind kostenpflichtig: Nein.

      IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte bzw. Anträge auf Teilnahme: 21.12.2009 - 12:00.

      IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an die ausgewählten Bewerber: 18.1.2010.

      IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte oder Anträge auf Teilnahme verfasst werden können: Deutsch.

      IV.5) PREISE UND PREISGERICHT

      IV.5.1) Es werden Preise vergeben: Ja. Zahl und Wert der zu vergebenden Preise: 1. Preis 24 000 EUR;
      2. Preis 16 000 EUR;
      3. Preis 11 000 EUR;
      4. Preis 7 000 EUR. 3 Ankäufe zu je 5 000 EUR 15 000 EUR gesamt netto 73 000 EUR.

      IV.5.3) Folgeaufträge: Ja. Jeder Dienstleistungsauftrag im Anschluss an den Wettbewerb wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben.

      IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter: 1. Dipl. Ing. J. Baur, Architekt, München.
      2. Dipl. Ing. R. Klein, Architekt, München.
      3. Prof. Dipl. Ing. H. Meyer – Sternberg, Architekt, München.
      4. Dipl. Ing K. Schmid, Architektin, München.
      5. Dipl. Ing. Ch. Schweiger, Architektin, München.
      6. Herr Oberbürgermeister F. Stumpf, Forchheim.
      7. Herr Landrat R. Glauber, Forchheim.
      8. Dipl. Ing. H. Bock, Architekt, Stadt Forchheim.
      9. Herr R. Düsel, allobjekt Gewerbeimmobilien GmbH & Co.KG.

      ABSCHNITT VI: ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN

      VI.1) WETTBEWERB IN VERBINDUNG MIT EINEM VORHABEN UND/ODER PROGRAMM, DAS AUS GEMEINSCHAFTSMITTELN FINANZIERT WIRD: Ja. Geben Sie an, um welche Vorhaben und/oder Programme es sich handelt Bund - Länderprogramm IV "Aktive Stadt- und Ortsteilzentren".

      VI.4) TAG DER ABSENDUNG DIESER BEKANNTMACHUNG: 13.11.2009.

  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


Anzeige