loading
1. Preis Diashow © Kleihues+Kleihues

  • DE-60327 Frankfurt am Main, DE-13353 Berlin
  • 11/2018
  • Ergebnis
  • (ID 3-294788)

Hochhaus am Nordhafen in Berlin

Nichtoffener Realisierungswettbewerb, Zweiphasig
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Parkview Architekten
      Kleihues + Kleihues Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin (DE), Dülmen-Rorup (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Schaltraum Dahle - Dirumdam - Heise Partnerschaft von Architekten mbB, Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Bauingenieure, Tragwerksplaner, Fassadenplaner
      Werner Sobek AG, Stuttgart (DE), New York, NY (US), Moscow (RU), Stuttgart (DE), Berlin (DE), Hamburg (DE), Bomonti-Şişli/Istanbul (TR), Dubai (AE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • ein 3. Preis

    maximieren

  • Engere Wahl

    maximieren

    • GEORG • SCHEEL • WETZEL ARCHITEKTEN,
Visualisierung: bloomimages Architekten
      GEORG • SCHEEL • WETZEL ARCHITEKTEN, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 14.11.2018 Entscheidung
    Verfahren Nichtoffener Realisierungswettbewerb, Zweiphasig
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 20
    Tatsächliche Teilnehmer: 20
    Tatsächliche Teilnehmer 2. Phase: 10
    Gebäudetyp Büro-, Verwaltungsbauten
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Preisgelder/Honorare 375.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr CA Immo Deutschland GmbH, Frankfurt am Main (DE), Berlin (DE), Köln (DE), München (DE)
    Betreuer Drees & Sommer Projektmanagement und bautechnische Beratung GmbH, Erfurt (DE), Stuttgart (DE), Kiel (DE), München (DE), Berlin (DE), Köln (DE), Hamburg (DE), Nürnberg (DE)
    Preisrichter Prof. Ruth Berktold, Prof. Johann Eisele [Vorsitz], Prof. Antje Freiesleben, Georg Gewers
    Aufgabe
    Die CA Immo Deutschland GmbH, Europa-Allee 22, 60327 Frankfurt am Main, plant im Entwicklungsgebiet der Europacity Berlin für das Gewerbegebiet (GE1) eine Mischung aus kleinteiliger (Multi-Tenant) sowie großteiliger Nutzung (Single-Tenant) für Büro-, Verwaltungs- und Gewerbeflächen.

    Das ca. 8.300 m² große Grundstück befindet sich in zentraler Lage der Bundeshauptstadt Berlin im Ortsteil Moabit des Bezirks Mitte, nahe des Hauptbahnhofs und in unmittelbarer Nähe zum noch entstehenden S-Bahnhof „Perleberger Brücke“. Mit einer maximal zulässigen Geschossfläche (GF) von ca. 36.500 m² sowie einer maximal zulässigen Höhe von 23 Geschossen, kommt dem GE1 als Höhendominante und nördliches Entrée der Europacity eine besondere Bedeutung zu. Die Nutzung ist vorwiegend für „nicht störendes“ Gewerbe vorgesehen. Ein geringer Anteil ist für die Nutzung Einzelhandel ausgewiesen.

    Immobilienwirtschaftlich ist die Positionierung der Immobilie im Top-Mietpreissegment für Gewerbe- und Einzelhandelsflächen (im ersten Vollgeschoss) angesiedelt. Für die Gewerbeflächen ist von einer kleinteiligen Nutzung (Multi-Tenant) auszugehen. Es sind Mietbereiche in flexiblen Größen und unterschiedlichen Ausprägungen geplant, deren Mieter heute noch nicht feststehen. Das Gebäude wird durch eine Tiefgarage erschlossen. Der Auslober erwartet architektonisch anspruchsvolle Entwürfe, die den verschiedenen Nutzungsbereichen und Ansprüchen gerechnet werden.

    Im Ergebnis dieses Verfahrens soll ein städtebaulich sowie architektonisch durchdachtes Projekt gefunden werden, das die Potentiale des Standorts ausschöpft und die Architektur des Entwicklungsgebiets Europacity bereichert. Es soll eine qualitativ hochwertige Architektur entstehen, die sowohl den funktionalen Ansprüchen als auch den Anforderungen an ein zukunftsweisendes und wirtschaftliches Gebäude gerecht wird.
    Informationen

    Termine
    Versand der Auslobungsunterlagen – 30.04.2018

    Phase 1:
    Rückfragenkolloquium – 21. Mai 2018
    Abgabe der Entwürfe – 22. Juni 2018
    Sitzung Preisgericht – 25. Juli 2018

    Phase 2:
    Rückfragenkolloquium – 17. August 2018
    Abgabe der Entwürfe – 05. Oktober 2018
    Sitzung Preisgericht – 14. November 2018

    Die Teilnahmebewerbung ist ausschließlich online durchzuführen unter:
    https://www.wettbewerbe-aktuell.de/de/ausschreibungen/online/255/teilnehmerbereich.html

    Adresse des Bauherren DE-60327 Frankfurt am Main
    Projektadresse DE-13353 Berlin
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 07.03.2018
Ergebnis veröffentlicht 13.12.2018
Zuletzt aktualisiert 23.05.2019
Wettbewerbs-ID 3-294788
Seitenaufrufe 4350





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige