loading

  • DE Köln
  • 11/2009
  • Ergebnis
  • (ID 3-29724)

Schulzentrum Dialog

Einladungswettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Architekten
      wulf architekten, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Visualisierer
      Dmitry Boykov, db-arch studio, Ostfildern (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Heiermann Architekten, Köln (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Allmann Sattler Wappner Architekten, München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 4. Preis

    maximieren

    • Architekten
      Dasch Zürn von Scholley Architekten Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Lageplan Landschaftsarchitekten
      Reinboth Landschaftsarchitekten, Esslingen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      Heuer Faust Architekten, Aachen (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • Anerkennung

    maximieren

    • Architekten
      Molestina Architekten GmbH, Köln (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 11/2009 Entscheidung
    Verfahren Einladungswettbewerb
    Berufsgruppen Architekten, Landschaftsarchitekten
    Teilnehmer Tatsächliche Teilnehmer: 10
    Gebäudetyp Schulen
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude
    Sprache Deutsch
    Preisgelder/Honorare 60.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Verein Türkisch-Deutscher-Akademischer Bund e.V., Köln (DE)
    Betreuer Stadt- und Regionalplanung Dr. Jansen GmbH, Köln (DE)
    Preisrichter Jelena Bozic, Gerhild Burkard, Heinz Dahs, Burkard Dewey, Alexander Fischer, Jürgen Minkus, Bernd Streitberger , Yvonne Gebauer, Karl-Jürgen Klipper, Barbara Moritz, Alp Saraç, Dr. Karl-Heinz Peters
    Kammer Architektenkammer Nordrhein-Westfalen (Reg.-Nr.: W 52/09)
    Aufgabe
    Das Grundstück in Köln-Buchheim zwischen Arnsberger Straße und dem Stadtbahnhaltepunkt Buchheim soll gemeinsam mit dem zur Zeit bereits als Schulgebäude genutzten Altbau, Arnsberger Str. 11 zu einem Schulzentrum mit Gymnasium und Realschule in privater Trägerschaft mit insgesamt vier Zügen der Sekundarstufe I und zwei Zügen der Sekundarstufe II entwickelt werden.

    In dem neuen Schulbau wird künftig das Gymnasium und im Bestandsgebäude die Realschule untergebracht sein. Gleichwohl werden alle Gemeinschaftsräume und -einrichtungen (Sporthalle, Theater, Speiseraum …) sowie die Fachräume im Sinne einer Bündelschule1 auch gemeinschaftlich genutzt. Dies betrifft auch das Sekretariat
    und die Räume für die Lehrer.

    Bis zum zwingend erforderlichen Übergang in dem neuen Schulbau am Standort ab dem Schuljahr 2012/2013 werden maximal zwei Übergangsjahrgänge provisorisch in Containerpavillons vor Ort untergebracht.

    In der neuen Schule sollen mehr Kinder die perspektivische Chance auf eine Ganztagschule in einem Gymnasial- und/oder Realschulzweig aus einer pädagogischen Konzeption heraus erlangen, wobei der gemeinsamen Schulatmosphäre mit der Verbindung und Verzahnung des Bestandsobjektes zum Neubau Rechnung getragen
    werden muss.
    Gesetzte Teilnehmer 1. Akyol Kamps, Hamburg
    2. Allmann Sattler Wappner, München
    3. Arno Lederer, Stuttgart
    4. Dasch, Zürn, von Scholley, Stuttgart
    5. Hahn, Helten+Ass., Aachen
    6. Heiermann, Köln
    7. Heuer Faust, Aachen
    8. Martini, Bonn
    9. Molestina Architekten, Köln
    10. Rheintreuearchitekten, Köln
    11. Schilling Architekten, Köln
    12. Wulf + Partner, Stuttgart
    Ausstellung Ausstellung: 21. bis 28. November
    “Gymnasium Dialog“, 2. OG
    Arnsberger Straße 11
    51065 Köln-Buchheim
    täglich zwischen 16 und 19 Uhr
    Projektadresse Buchheim
    DE-Köln
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht
Ergebnis veröffentlicht 09.12.2009
Zuletzt aktualisiert 17.07.2019
Wettbewerbs-ID 3-29724
Seitenaufrufe 4649





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige