loading
1. Preis: © SPACE4/Daniel Schönle Diashow © SPACE4/Daniel Schönle

  • DE-70174 Stuttgart
  • 09/2018
  • Ergebnis
  • (ID 3-300335)

MORO „Lebendige Regionen“ in der Region Stuttgart: Integration durch Information – Neue Wege für die Regionalentwicklung

Offener Wettbewerb, Zweiphasig
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Szenographen
      SPACE4, Stuttgart (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Daniel Schönle Architektur und Stadtplanung, Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Landschaftsarchitekten
      Planstatt Senner, Überlingen (DE), Stuttgart (DE), München (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Szenographen
      sTudio 211, Stuttgart (DE)

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 21.09.2018 Entscheidung
    Verfahren Offener Wettbewerb, Zweiphasig
    Teilnehmer Gewünschte Teilnehmerzahl: max. 15
    Tatsächliche Teilnehmer 2. Phase: 2
    Gebäudetyp Landschaft und Freiraum / Verkehr
    Art der Leistung Objektplanung Freianlagen / Objektplanung Verkehrsanlagen / Szenografie / Design
    Preisgelder/Honorare 25.000 EUR inkl. USt.
    Auslober/Bauherr Verband Region Stuttgart, Stuttgart (DE)
    Preisrichter Karsten Berr, Jürgen Brändle, Jörg-Michael Haas, Bernd Möller, Jean-Rémy Planche, Johann Singer, Torsten Widmann, Siegfried Zenger
    Aufgabe
    Mit dem Vorhaben „Integration durch Information – neue Wege für die Regionalentwicklung“ beteiligt sich die Region Stuttgart als eine von 12 Modellregionen am Modellvorhaben der Raumordnung (MORO) „Lebendige Regionen – aktive Regionalentwicklung als Zukunftsaufgabe“. Das Modellprojekt soll zeigen, wie grüne Infrastrukturen als wichtiger Faktor für die Lebensqualität gestärkt und über neue Finanzierungsmodelle nachhaltig gesichert und weiterentwickelt werden können. Es soll einen Beitrag zur Weiterentwicklung des Landschaftsparks Region Stuttgart und damit zu einer nachhaltigen Standortsicherung und -entwicklung leisten.

    Ziel des MORO für den Verband Region Stuttgart ist es, gemeinsam mit den lokalen und regionalen Akteuren innovative, an den Bedürfnissen unterschiedlicher Ziel- und Altersgruppen orientierte Angebote im Bereich Landschaftserleben und Umweltbildung zu entwickeln und anschließend umzusetzen. Hierzu soll der bestehende Museumsradweg von Weil der Stadt nach Nürtingen zu einer sog. „Landschaftsparkroute“ aufgewertet und mit mehreren Stationen ausgestattet werden: entlang des Museumsradwegs sowie neuer Anbindungen und Schlaufen sollen innovative Erlebnis- und Informationsangebote über die Vermittlung von landschaftlichen Zusammenhängen die Identifikation mit der Landschaft fördern und dadurch insbesondere auch zur Integration von neuen Bewohner der Region beitragen.

    Das Modellprojekt läuft seit Anfang 2017 und setzt sich zunächst bis Ende 2018 fort. Es ist vorgesehen, in einem Folgeprojekt tatsächliche Investitionsmittel zu beantragen, um die in der ersten Phase gewonnen Erkenntnisse und Planungen zur Umsetzung zur bringen.

    Teil des MORO in der Region Stuttgart ist der vorliegende Gestaltungswettbewerb. Im Rahmen dieses Wettbewerbs sind sowohl Ideen für Erlebnis- und Informationsangebote entlang der gesamten Museumsroute als auch für die Gestaltung einzelner Stationen für Rast und Aufenthalt gefragt. Durch den Wettbewerb sollen innovative Ansätze zur ganzheitlichen Vermittlung von (Kultur-)Landschaft durch neue Wege der Informationsbereitstellung entwickelt werden, die u.a. dazu beitragen sollen, die Heimatverbundenheit und damit die Integration von Neubürgern zu stärken.

    Die Aufgaben des Wettbewerbs werden aufgeteilt in:
    • Konzeptionelle Aufgabe:
    Entwicklung eines Konzepts für den gesamten Radweg
    • Gestalterische Aufgabe:
    Pilothafte Gestaltung von zwei Stationen
    Adresse des Bauherren DE-70174 Stuttgart
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 25.04.2018
Ergebnis veröffentlicht 10.01.2019
Zuletzt aktualisiert 10.01.2019
Wettbewerbs-ID 3-300335
Seitenaufrufe 725





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige