loading
1. Preis Diashow © Schrammel Architekten

  • DE-41236 Mönchengladbach
  • 09/2018
  • Ergebnis
  • (ID 3-301976)

„Zentralbibliothek der Zukunft zb+“ - Sanierung, Modernisierung und Erweiterung der Zentralbibliothek Mönchengladbach

Offener Wettbewerb
Anzeige


  • 1. Preis

    maximieren

    • Innenarchitekten, Architekten
      Schrammel Architekten, Augsburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Landschaftsarchitekten
      LARS project GmbH, Augsburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      bfp ingenieure GmbH, Augsburg (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Lichtplaner
      Bartenbach GmbH, Aldrans (AT) Büroprofil

      Beitrag ansehen



  • 2. Preis

    maximieren

    • Architekten
      NEW (Keuthen Weichler Schulz und Schulz GbR), Dortmund (DE)

      Beitrag ansehen



    • Landschaftsarchitekten
      Förder Landschaftsarchitekten, Essen (DE), Luxembourg (LU) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Innenarchitekten
      UKW Innenarchitekten, Krefeld (DE)

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      Ackermann Ingenieure, München (DE)

      Beitrag ansehen



  • 3. Preis

    maximieren

    • Blick von Norden entlang Blücherstrasse Architekten
      SMAQ Architektur und Stadt, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • Ansicht Kaiserstraße Landschaftsarchitekten
      POLA, Berlin (DE), Hamburg (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Innenarchitekten
      c.fischer innenarchitekten, Berlin (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



    • kein Bild vorhanden Tragwerksplaner
      Furche Geiger Zimmermann Tragwerksplaner GmbH, Köngen (DE), Hannover (DE) Büroprofil

      Beitrag ansehen



 
  • Projektdaten

    maximieren

    Entscheidung 28.09.2018 Entscheidung
    Verfahren Offener Wettbewerb
    Gebäudetyp Bibliotheken, Mediatheken
    Art der Leistung Objektplanung Gebäude / Objektplanung Innenräume / Objektplanung Freianlagen / Denkmalschutz
    Preisgelder/Honorare 70.000 EUR zzgl. USt.
    Auslober/Bauherr Stadt Mönchengladbach, Mönchengladbach (DE), Gebäudemanagement Mönchengladbach (GMMG), Mönchengladbach (DE)
    Betreuer C4C | competence for competitions, Berlin (DE) Büroprofil
    Preisrichter Bernhard Bramlage, Prof. Sabine Keggenhoff, Prof. Juan Pablo Molestina, Prof. Robert Niess, Prof. Mara Pinardi, Prof. Johannes Ringel, Markus Schmale, Prof. Peter Schmitz, Bert Tilicke
    Aufgabe
    Die Zentralbibliothek Mönchengladbach ist ein stark frequentierter Magnet für die Innenstadt und das Quartier, sie erreicht nahezu alle Gruppen der Stadtgesellschaft. In den 60er-Jahren wurde sie für Gladbach konzipiert und realisiert. 2013 wurde das Gebäude unter Denkmalschutz gestellt. An ihrem Standort ist sie auch städtebaulich von herausragender Bedeutung. Heute ist das Gebäude dringend sanierungsbedürftig, die (technische) Ausstattung ist veraltet, die Publikumsflächen sind zu gering, die ursprünglich hohen Aufenthaltsqualitäten sind durch die intensive Nutzung stark beeinträchtigt.
    Damit kann es den hohen Anforderungen einer Bibliothek des 21. Jahrhunderts nicht gerecht werden – das große Potenzial der Einrichtung wird bei weitem nicht ausgeschöpft.

    Vielfach zu beobachtende Herausforderungen für Kommunen wie demografischer Wandel, Digitalisierung und Migration betreffen auch die Stadt Mönchengladbach. Bildung und Kompetenzvermittlung gewinnen als Element von Stadtentwicklung vor diesem Hintergrund überproportional an Bedeutung. Bibliotheken kommt dabei eine Schlüsselrolle zu. Infrastrukturelle Schwächen und soziale Unsicherheit in weiten Teilen der Stadtbevölkerung erfordern Antworten, die ein neutraler Ort, wie eine Bibliothek, geben kann, sofern sie sich den Gegebenheiten und Herausforderungen stellt.

    Die Nutzung von Bibliotheken ändert sich ebenso wie die an sie gerichteten Erwartungen: vom Ort der reinen Mediennutzung zum öffentlichen Lernort, Vernetzungsraum und Treffpunkt mit Raum zum Lernen und Lesen, für Inspiration und Entspannung, Begegnung und Unterhaltung, Inklusion und Integration. Weniger Medien als vielmehr Menschen stehen im Mittelpunkt. Gerade in Zeiten umfassender digitaler Kommunikation braucht es wieder Orte des aktiven Tuns und der unmittelbaren Kommunikation von Mensch zu Mensch. Die Bibliothek wird zum „Dritten Ort“, einem Knotenpunkt, an dem Gesellschaft stattfindet. Ein Ort, der ebenso wie das erste Zuhause positiv besetzt ist, ein Aufenthaltsort, der nicht benutzt wird wie ein Restaurant, in dem man für eine kurze Dauer Gast ist, sondern als Erweiterung des eigenen Wohnzimmers, als niedrigschwelliger Treffpunkt und Lernort Aller – ein geschützter Ort der Kompetenzvermittlung. Der Wandel erfordert bauliche Anpassungen.

    Der Fokus liegt dabei im Raumangebot mit ausreichend, möglichst flexibel zu nutzender Fläche, hoher Aufenthaltsqualität und attraktiver Architektur. Qualität und Bedarfsgerechtigkeit der räumlichen und technischen Infrastruktur sind dabei Schlüsselmomente. Im Zuge der Sanierung, Modernisierung und Erweiterung des Gebäudes soll die Chance genutzt werden, das Konzept der Stadtbibliothek funktional und gestalterisch optimal für heutige und künftige Nutzerbedürfnisse umzusetzen und dabei auch die Ausstattung zu modernisieren. Darüber hinaus soll auch die außenräumliche und städtebauliche Wirkung gestärkt werden.

    Das Vorhaben ist für die Stadt Mönchengladbach von großer Bedeutung und im Integrierten Handlungs- und Entwicklungskonzept Alt-Mönchengladbach (IHEK) ausführlich dargestellt. Das Bauvorhaben soll u. a. mit Mitteln der Städtebauförderung im Rahmen des Programms „Soziale Stadt“ sowie des EFRE im Rahmen des Aufrufs „Starke Quartiere – starke Menschen“ finanziert werden.
    Informationen

    Veröffentlichung der Auslobungsunterlagen Montag, 14. Mai 2018
    Rückfragen bis zum Donnerstag, 24. Mai 2018
    Abgabe der Arbeiten 1. Phase Montag, 18. Juni 2018
    Preisgerichtssitzung 1. Phase Montag, 9. Juli 2018
    Ausgabe 2. Phase Mittwoch, 11. Juli 2018
    Teilnehmerkolloquium Montag, 23. Juli 2018
    Abgabe der Arbeiten 2. Phase Montag, 27. August 2018
    Abgabe des Modells Montag, 3. September 2018
    Preisgerichtssitzung 2. Phase Freitag, 28. September 2018

    Information: https://c4c-berlin.de/projekte/zentralbibliothek/

    Downloads ZBMG_Teaser_2018-05-11.pdf
    Adresse des Bauherren DE-41236 Mönchengladbach
      Ausschreibung anzeigen

  • Anzeigentext Ausschreibung

    maximieren

    • Deutschland-Mönchengladbach: Dienstleistungen von Architekturbüros

      2018/S 090-205772

      Wettbewerbsbekanntmachung

      Dieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG

      Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber / Auftraggeber

      I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

      Stadt Mönchengladbach
      Mönchengladbach
      Kontaktstelle(n): Gebäudemanagement Mönchengladbach (GMMG)
      Zu Händen von: Holger Janke
      41050 Mönchengladbach
      Deutschland
      E-Mail: MTdBaGVgXmsnQ1pnZF45ZmheZ1xhXmdgZVpdW1pcYSddXg==

      Internet-Adresse(n):

      Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: www.moenchengladbach.de

      Elektronischer Zugang zu Informationen: https://c4c-berlin.de/projekte/zentralbibliothek/

      Weitere Auskünfte erteilen: C4C competence for competitions, achatzi dahms GbR
      Lützowstraße 93
      Zu Händen von: Uwe Dahms
      10785 Berlin
      Deutschland
      Telefon: +49 3070244425
      E-Mail: MTlxWWReN1orWiRZXGljYGUlW1w=

      Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: C4C competence for competitions, achatzi dahms GbR
      Lützowstraße 93
      Zu Händen von: Uwe Dahms
      10785 Berlin
      Deutschland
      Telefon: +49 3070244425
      E-Mail: MTF5YWxmP2IzYixhZHFraG0tY2Q=
      Internet-Adresse: https://c4c-berlin.de/projekte/zentralbibliothek/

      Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: C4C competence for competitions, achatzi dahms GbR
      Lützowstraße 93
      Zu Händen von: Uwe Dahms
      10785 Berlin
      Deutschland
      Telefon: +49 3070244425
      E-Mail: MTR2XmljPF8wXyleYW5oZWoqYGE=

      I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
      Regional- oder Lokalbehörde
      1.3)Haupttätigkeit(en)
      Allgemeine öffentliche Verwaltung
      1.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber
      Der öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein

      Abschnitt II: Gegenstand des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts

      II.1)Beschreibung
      II.1.1)Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber:
      Zentralbibliothek der Zukunft zb+, Mönchengladbach
      II.1.2)Kurze Beschreibung:
      Sanierung, Modernisierung und Erweiterung der Zentralbibliothek Mönchengladbach
      Offener 2-phasiger Realisierungswettbewerb mit Ideenteil
      II.1.3)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

      71200000

      Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

      III.1)Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
      Wettbewerbsbedingungen siehe Auslobungstext
      III.2)Angaben zu einem besonderen Berufsstand

      Abschnitt IV: Verfahren

      IV.1)Art des Wettbewerbs
      Offen
      IV.2)Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
      IV.3)Kriterien für die Bewertung der Projekte:
      Anforderungen siehe Auslobungstext
      IV.4)Verwaltungsangaben
      IV.4.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
      GMMG - zb+
      IV.4.2)Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden Unterlagen
      Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 24.5.2018
      Kostenpflichtige Unterlagen: nein
      IV.4.3)Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
      Tag: 18.6.2018
      IV.4.4)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
      Tag: 11.7.2018
      IV.4.5)Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
      Deutsch.
      IV.5)Preise und Preisgericht
      IV.5.1)Angaben zu Preisen:
      Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
      Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: 1. Preis 17 500 EUR
      2. Preis 10 500 EUR
      3. Preis 7 000 EUR
      Jeweils zzgl. Umsatzsteuer
      IV.5.2)Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
      Preisgelder insgesamt 70 000 EUR.
      Aufgeteilt in 35 000 EUR für Preise und 35 000 EUR für Aufwandsentschädigungen der Teilnehmer 2. Phase
      Jeweils zzgl. Umsatzsteuer.
      IV.5.3)Folgeaufträge
      Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
      IV.5.4)Entscheidung des Preisgerichts
      Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber bindend: nein
      IV.5.5)Namen der ausgewählten Preisrichter

      Abschnitt VI: Weitere Angaben

      VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
      Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: ja
      Angabe der Vorhaben und/oder Programme: Wettbewerbsergebnis dient der Beantragung von Fördermittel nach EFRE
      VI.2)Zusätzliche Angaben:
      VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
      VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

      Vergabekammer Rheinland, Spruchkörper Düsseldorf bei der Bezirksregierung Düsseldorf
      Am Bonneshof 35
      40474 Düsseldorf
      Deutschland
      Telefon: +49 2114753131
      Internet-Adresse: http://www.bezreg-duesseldorf.nrw.de
      Fax: +49 2114753989

      VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
      VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt

      siehe Abschnittt VI.3.1
      Düsseldorf
      Deutschland

      VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
      9.5.2018
    © European Union, http://ted.europa.eu
  • Anzeigentext Ergebnis

    maximieren

    • Liegt nicht vor.
  • Gewährleistung

    competitionline übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen, Unterbrechungen, Löschungen, Mängel oder Verzögerungen im Betrieb oder bei Übertragung von Inhalten. competitionline übernimmt keine Verantwortung für Einbußen oder Schäden, die aus der Verwendung der Internetseiten, aus der Verwendung von Nutzerinhalten oder von Inhalten Dritter, die aus den Internetseiten oder über den Service gepostet oder an Nutzer übertragen werden, oder aus Interaktionen zwischen Nutzer und Internetseiten (online oder offline) resultieren. Bitte lesen Sie hierzu unsere Nutzungsbedingungen.


INFO-BOX

Ausschreibung veröffentlicht 14.05.2018
Ergebnis veröffentlicht 19.11.2018
Zuletzt aktualisiert 19.11.2018
Wettbewerbs-ID 3-301976
Seitenaufrufe 1736





AKTUELLE ERGEBNISSE

Anzeige



Anzeige